Show Menu
THEMEN×

Zeichenfolgenverschlüsselung

Verschlüsseln Sie Kennwörter und andere Zeichenfolgen bei der Kommunikation zwischen Client und Server.
Bei der Kommunikation zwischen dem Data Workbench-Client (Workstation) und dem Server können Sie einen Value-Parameter (z. B. ein Kennwort) mit dem Typ EncryptedString speichern. Dadurch wird der Parameter ausgeblendet und die Zeichenfolge wird im Windows Credential Store auf dem Server mit dem entsprechenden Schlüssel zurückgegeben. Hierbei werden in erster Linie in Exporten verwendete Anmeldeinformationen gespeichert, können aber zum Verschlüsseln von Parametern verwendet werden.
  • Unter Server* EncryptStrings * wurde ein neuer Ordner hinzugefügt.
    Hier legen Sie die Konfigurationsdatei auf Verschlüsseln von Zeichenfolgen fest.
  • Eine neue Konfigurationsdatei wurde unter Server\Component* EncryptedStrings.cfg * hinzugefügt.
    component = EncryptionComponent:
      Path = Path: EncryptStrings\\*.cfg
    
    
    Diese Datei fragt den Ordner Server *EncryptStrings* nach Verschlüsselungskonfigurationsdateien ab.
So verschlüsseln Sie eine Zeichenfolge :
  1. Erstellen Sie eine EncryptedStrings.cfg -Konfigurationsdatei für eine Zeichenfolge mit den folgenden Feldern:
    Names = vector: 1 items
     0 = NameEncryptValuePair:
      EncryptValue = EncryptedString: // left empty as input then output will be filled by server
      Name = string: // Name for identifier 
      Value = string: // Value to be encrypted
    
    
    • Wert : Dieses Feld enthält die Nur-Text-Zeichenfolge, die verschlüsselt werden muss.
      Dies ist nur serverseitige Verschlüsselung. Die Einstellung "Wert "wird nur auf dem Servercomputer verschlüsselt.
    • Name - Dieses Feld enthält einen Wert, der die verschlüsselte Zeichenfolge identifiziert.
    • EncryptValue - Dieses Feld wird in der Eingabekonfigurationsdatei leer gelassen. Der verschlüsselte Wert wird in diesem Feld zurückgegeben.
    Sie können mehrere NameEncryptValuePair -Werte für verschiedene Felder zur Verschlüsselung hinzufügen.
    Alle leeren Wertefelder werden entfernt.
  2. Speichern Sie die Datei EncryptedStrings.cfg im Ordner Server* EncryptStrings *.
Ausgabedatei
Eine Ausgabedatei wird mit demselben Namen wie die Eingabedatei mit einem < Dateiname > generiert. verschlüsselte Erweiterung. Wenn die Eingabedatei beispielsweise den Namen sample.cfg hat, erhält die Ausgabedatei den Namen sample.cfg.encrypted .