Show Menu
THEMEN×

Transform konfigurieren

Die Transform-Funktion wird auf einem Insight Server-FSU-Computer ausgeführt, um den Export von Protokollquellendaten für die Verwendung durch andere Anwendungen zu aktivieren.
Transform Sie können .vsl Dateien, Protokolldateien, XML-Dateien und ODBC-Daten lesen und die Daten als .vsl Dateien, Textdateien oder durch Trennzeichen getrennte Textdateien exportieren, die von Data Warehouse beim Laden von Routinen, Prüfungsagenturen oder anderen Zielen verwendet werden können. Die Datenextrahierung und -umwandlung kann auf kontinuierlicher oder anderer planmäßiger Basis durchgeführt werden. Jede Insight Server FSU, die die Ausgabe von Daten zu geänderten Ereignissen bereitstellt, muss ausgeführt werden Transform.
Normalerweise Transform wird auf einem Insight Server FSU installiert. Für Ihre Implementierung ist jedoch möglicherweise eine Installation auf einer Insight Server DPU erforderlich. Weitere Informationen erhalten Sie bei Adobe.
Informationen zu den Systemanforderungen für Installation, Konfiguration und Betrieb Transformfinden Sie im Dokument Mindestsystemanforderungen .
Adobe verteilt die Transform Funktionen als Profil innerhalb der .zip Datei für das Insight Server Release-Paket. Das Transform Profil ist ein internes Profil, das zusätzliche Funktionen bietet Insight Server. Wie bei allen anderen von Adobe bereitgestellten internen Profilen sollte das Profil nicht geändert werden. Alle Anpassungen müssen in Ihrem Datensatz, in Ihren rollenspezifischen Profilen oder in anderen Profilen, die Sie erstellen, vorgenommen werden.
Das Profil besteht aus den folgenden Dateien:
  • Log Processing.cfg
  • Insight Transform.cfg
  • Insight Transform Mode.cfg
  • Eine Protokollverarbeitungsdataset enthält eine Datei
Alle diese Dateien befinden sich im Dataset Ordner für das Profil.
So installieren Sie dasTransformProfil unterInsight Server
Bei den folgenden Installationsanweisungen wird davon ausgegangen, dass Sie eine Verbindung zwischen Insight und dem Insight Computer, auf dem Sie installieren, installiert und hergestellt haben Insight Server Transform. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, lesen Sie das * Insight Benutzerhandbuch*.
  1. Öffnen Sie die .zip Datei für das Insight Server Release-Paket und öffnen Sie den Profiles Ordner in dieser .zip Datei.
  2. Kopieren Sie den Transform Ordner in den Profiles Ordner im Insight Server Installationsordner. Sie möchten wie im folgenden Beispiel einen ...\Profiles\Transform Ordner auf Ihrem Computer Insight Server haben.
    Wenn Sie alle Installationsschritte ausgeführt haben Insight Server (siehe Insight Server ), befindet sich möglicherweise bereits ein Transform Ordner im Ordner "Profile".
  3. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die profile.cfg Datei für das Profil zu aktualisieren, mit dem Sie arbeiten möchten Transform. Der Datensatz wird nach Abschluss dieser Schritte erneut verarbeitet.
    1. Öffnen Sie den Profile Manager.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Häkchen neben profile.cfg und klicken Sie auf Make Local . Ein Häkchen für diese Datei wird in der User Spalte angezeigt.
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das neu erstellte Häkchen und klicken Sie auf Open > in Insight . Das profile.cfg Fenster wird angezeigt.
    4. Klicken Sie im profile.cfgFenster mit der rechten Maustaste Directories und klicken Sie auf Add new > Directory .
      Um den neuen Ordner am Ende der Liste der Ordner hinzuzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Nummer oder den Namen des letzten Ordners in der Liste und klicken Sie auf Add new > Directory .
    5. Geben Sie den Namen des neuen Ordners ein: Transform
    6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste (modified) am oberen Rand des Fensters und klicken Sie auf Save .
    7. Klicken Sie in der Profile ManagerSpalte mit der rechten Maustaste auf das Häkchen für profile.cfg die User Spalte und klicken Sie dann auf Save to > < profile name > .
      Speichern Sie die geänderte Konfigurationsdatei nicht in einem der von Adobe bereitgestellten internen Profile (einschließlich des Profils), da Ihre Änderungen überschrieben werden, wenn Sie Updates für diese Profile installieren.