Show Menu
THEMEN×

Unknown devices

Wenn eine Person Geräte besitzt, über die sie nicht mit Ihrer Marke interagiert, werden diese Geräte „unbekannte Geräte“ genannt.

Unknown device categories

Es gibt verschiedene Arten oder Kategorien, die ein Gerät für Sie „unbekannt“ machen können. Dazu gehören:
  • Erstanbieterbesuche bei anderen Mitgliedern der : Besuche auf den Seiten anderer Mitglieder der Device Co-opDevice Co-op oder Anzeigen auf einem Gerät machen das Gerät nicht notwendigerweise zu einem bekannten Gerät für Ihre Marke.
  • Nicht verfolgte Werbemittel: Werbemittel, die verfügbar sind, aber noch nicht geschaltet oder aufgenommen wurden, machen ein Gerät nicht zu einem bekannten Gerät für Ihre Marke.
  • Verbraucherabmeldung: Um den Wünschen der Verbraucher zu entsprechen, werden Geräte, die abgemeldet wurden, nicht als bekannte Geräte gewertet.
Anders als bekannte Geräte sind unbekannte Geräte nicht mit anderen Geräten verknüpft oder mit Einzelpersonen verbunden.

Rules for setting known/unknown status

The Device Graph tries to be inclusive as possible when classifying devices as known compared to unknown. Die Regeln, die dabei helfen, den bekannten/unbekannten Status zu bestimmen, funktionieren nach Priorität (1 ist die höchste Priorität), wie unten dargestellt:
  • Regel 1: Ist das Gerät abgemeldet? Wenn ja, ist das Gerät unbekannt.
  • Regel 2: Ist das Gerät durch irgendeine Methode bekannt? Wenn ja, ist das Gerät bekannt.
  • Artikel 3: Wenn das vorherige nicht zutrifft, ist das Gerät unbekannt.