Show Menu
THEMEN×

Anzeigen von 3D-Assets

In diesem Dokument wird beschrieben, wie Sie 3D-Assets in den Asset-Details anzeigen können. Außerdem wird beschrieben, wie Sie Assets anzeigen können, die sich in der 3D-Komponente in Sites befinden.

Anzeigen von 3D-Assets in der Asset-Detailseite

Der interaktive 3D-Viewer ist auf der Seite „Asset-Details“ in AEM verfügbar. Der Viewer bietet unter anderem eine Reihe interaktiver Kamera-Steuerelemente, mit denen Sie die Kamera um das 3D-Asset drehen sowie Zoom- und Schwenkvorgänge durchführen können.
Neben den Standardbühnen können Sie in AEM 3D auch Bühnen verwenden, die in einer Drittanbieteranwendung erstellt und in AEM hochgeladen wurden.
Um ein 3D-Asset anzuzeigen, muss der Browser Ihres Geräts oder Desktops WebGL-fähig sein. Außerdem muss die zugrunde liegende Grafikhardware über ausreichend Kapazität und Speicherplatz verfügen, um Modelle der gewünschten Größe und Komplexität rendern zu können. Bestimmte Vorschaufunktionen, etwa Schlagschatten, sind nicht in allen Browsern umsetzbar.

Leistungsaspekte bei der Anzeige von 3D-Assets

Wie schnell ein 3D-Asset auf der Seite „Asset-Details“ geöffnet wird, hängt u. a. von den folgenden Faktoren ab:
  • Bandbreite und Latenz zum Server.
  • Modellgröße (Anzahl der Flächen).
  • Anzahl und Größe der Maps.
  • Komplexität der Bühnendatei. Beispielsweise die Größe des IBL-Bildes.
Darüber hinaus sind die Funktionen des Client-Computers, wie eine Workstation, ein Notebook oder ein mobiles Touch-Gerät, auch bei der interaktiven Manipulation der Kamera wichtig. Ein relativ leistungsfähiges System mit guten Grafikfähigkeiten unterstützt eine weichere, angenehmere interaktive 3D-Anzeige.
So zeigen Sie 3D-Assets an :
  1. Laden Sie 3D-Assets in AEM hoch.
  2. From AEM, on the Navigation page, tap Assets .
  3. Near the upper-right corner of the page, from the View drop-down list, tap Card View .
  4. Navigieren Sie zu einem 3D-Asset, das Sie anzeigen möchten.
  5. Tippen Sie auf die Karte des 3D-Assets, um das Asset auf der Seite „Asset-Details“ zu öffnen.
  6. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Testen Sie mit der Palette der Kamerasteuerung in der rechten unteren Ecke der Seite „Asset-Details“ verschiedene Ansichten des Assets.
      Der Zoomfaktor und die Perspektive eines 3D-Assets lassen sich auch auf Eingabegeräten ohne Touchfunktion oder Mausrad ändern, beispielsweise mit der klassischen Apple-Maustaste. You accomplish the action by pressing and holding down the SHIFT key while depressing the mouse button and dragging up or down.
      Wenn Sie ein Touchpad auf einem typischen Notebook verwenden, lässt sich das Zoom- oder Perspektiveverhalten mit zwei Fingern häufig schwer steuern. In such cases, you can press and hold down SHIFT during the action. Dadurch wird die Geschwindigkeit der Pinch-Geste reduziert und es ist einfacher, den exakten Zoomfaktor oder die exakte Perspektive einzustellen. Alternately, you can use a one finger drag up or down while the SHIFT key is pressed to affect zoom or perspective behaviors.
    Name der Camera Control Beschreibung
    Zoom
    oder ermöglichen.
    Persp
    Tippen oder klicken Sie, um zwischen den Modi "Zoom"und "Perspektive"zu wechseln.
    Oder halten Sie die ALT/OPTION Taste während der Aktion gedrückt, um vorübergehend in den Perspektivmodus zu wechseln. Lassen Sie die Taste los, um in den Zoom-Modus zurückzukehren.
    • Zoom -Dolly-Ein- und Auszoomen-Verhalten, das die Kamera näher oder weiter weg von dem Asset bewegt, das Sie sehen. Zoom ist das Standardverhalten für das Mausrad (falls verfügbar), für Pinch-Gesten mit zwei Fingern auf Mobilgeräten oder dann, wenn Sie bei gedrückter Umschalttaste mit der linken Maustaste nach oben oder unten ziehen.
    • Perspektive - Ändert die Brennweite (auch als Sichtfeld bezeichnet) der Kamera, wobei die relative Größe des Assets in der Ansicht beibehalten wird. Perspektive ist ein alternatives Verhalten für das Mausrad (falls verfügbar), für Pinch-Gesten mit zwei Fingern auf Mobilgeräten oder dann, wenn Sie bei gedrückter Umschalttaste mit der linken Maustaste nach oben oder unten ziehen.
    Orbit
    oder ermöglichen.
    Schwenken
    Tippen oder klicken Sie auf , um zwischen dem Umlaufmodus und dem Schwenken zu wechseln.
    Oder halten Sie während der Aktion die ALT/OPTION Taste gedrückt, um vorübergehend in den Schwenk-Modus zu wechseln. Lassen Sie die Taste los, um in den Orbit-Modus zurückzukehren.
    • Orbit : Verschiebt die Betrachtungskamera auf eine Kugel, die auf einem Zielpunkt zentriert ist, der sich in der Mitte des 3D-Assets befindet, ist standardmäßig eingestellt. Orbit ist das Standardverhalten beim Ziehen mit der linken Maustaste oder dem Ziehen mit Touch auf Mobilgeräten.
    • Schwenken -Verschiebt die Kamera in der Betrachtungsebene. Der Zielpunkt wird entsprechend verschoben, sodass die Kamera in nachfolgenden Orbit-Vorgängen um einen neuen Zielpunkt bewegt wird. Schwenken ist ein alternatives Verhalten für das Ziehen mit der linken Maustaste und das Ziehen mit einem Touch.
    Untersuchen
    oder ermöglichen.
    Target
    Tippen oder klicken Sie auf , um zwischen dem Test- und dem Target-Modus zu wechseln.
    • Überprüfen Sie , ob Sie auf tippen oder klicken, um in den Target-Modus zu wechseln.
    • Mit Target -Tippen oder Klicken auf einen Punkt an einer beliebigen Stelle auf das 3D-Asset, um die Ansicht auf diesem Teil des Assets zu zentrieren. Der neue Zielpunkt wird für Drehungsaktionen verwendet.
    Zurücksetzen Tippen oder klicken Sie auf , um den Ansichtszielpunkt in der Mitte des Modells wiederherzustellen. Reset also moves the camera closer or further away to show the asset in its entirety and at a reasonable viewing size.
    • Near the upper-right corner of the asset details page, tap the Stage Selector icon. Wählen Sie eine Bühne mit dem Hintergrund und der Beleuchtung, die Sie auf das 3D-Asset anwenden möchten.
    Die Stufen bieten den Hintergrund, die Bodenebene und die Beleuchtung, in der das 3D-Modell angezeigt wird.
    • Near the upper-right corner of the asset details page, tap the Camera Selector icon, then select a camera view that you want to apply to the 3D asset.
    In Bühnen werden häufig vordefinierte Kameras bereitgestellt. Sie können die aktuelle Kamera erneut auswählen, um die vordefinierten Einstellungen wiederherzustellen.
  7. Tippen Sie oben rechts auf der Seite auf Speichern .
  8. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Rendern Sie das 3D-Asset.
      Weitere Informationen finden Sie unter Rendern von 3D-Assets .
    • Tippen Sie in der linken oberen Ecke der Seite auf Schließen , um zur Seite „Assets“ zurückzukehren.

Anzeigen von 3D-Assets in der Sites-3D-Komponente

Dieser Abschnitt gilt nur für den klassischen WebGL-Viewer, der für andere 3D-Asset-Typen als Adobe Dimension verwendet wird.
Abhängig vom Gerätetyp gibt es verschiedene Möglichkeiten, auf die 3D-Komponentenfunktionen zuzugreifen.
Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Themen:

Touchscreen-Geräte

So arbeiten Sie auf Touchscreen-Geräten mit 3D-Komponenten:
  1. Ziehen Sie mit einem Finger oder wischen Sie, um den Blickwinkel („Kamera“) um das Objekt herumzuschwenken („drehen“). Sie können das Objekt aus einer beliebigen Richtung anzeigen.
  2. Führen Sie mit zwei Fingern eine Pinch-Geste aus, um die Kamera näher an das Objekt oder weiter weg zu bewegen. Diese Aktion ähnelt dem Zoom und bietet Ihnen die Möglichkeit, Details des Objekts zu betrachten. Alternativ können Sie die Symbole „+“ bzw. „-“ drücken und halten, um die Kamera auf das Objekt zu- oder davon wegzubewegen.
  3. Ziehen Sie mit zwei Fingern, um einen Bildschwenk mit der Kamera auszuführen. Mit dieser Aktion wird die Kamera seitlich versetzt, sodass Sie sich im eingezoomten Modus verschiedene Teile des Objekts ansehen können. Alternatively, tap the Orbit/Pan Toggle button to toggle to Pan mode, then use a one-finger drag to pan the camera. Tap the Orbit/Pan Toggle button to revert to Orbit mode.
  4. Tippen Sie auf Viewer zurücksetzen , um die Kamera zurückzusetzen. Mit dieser Aktion wird das Objekt erneut in der Vollansicht angezeigt und die automatische Drehung fortgesetzt, sofern sie aktiviert ist.
  5. Tippen Sie auf Vollbild , um in den Vollbildmodus zu wechseln (sofern vom Gerät unterstützt). Tippen Sie erneut auf Vollbild , um mit dem 3D-Viewer in den Seiteneinbettungsmodus zurückzukehren.

Touchpad-Geräte

So arbeiten Sie auf Touchpad-Geräten mit 3D-Komponenten:
  1. Ziehen Sie mit einem Finger, während Sie die Touchpad-Taste (links) gedrückt halten, um den Blickwinkel („Kamera“) um das Objekt zu schwenken („drehen“) Sie können das Objekt aus einer beliebigen Richtung anzeigen.
  2. Ziehen Sie mit zwei Fingern nach unten bzw. nach oben (Touchpad-Tasten oben), um die Kamera auf das Objekt zu- bzw. davon wegzubewegen. Diese Aktion ähnelt dem Zoom und ermöglicht es Ihnen, Details des Objekts zu betrachten. Alternatively, click and hold the Zoom In or Zoom Out buttons to move the camera closer or farther away from the object.
  3. Use a one-finger drag while holding the ALT/option key and the (left) touchpad button to pan the camera. Mit dieser Aktion wird die Kamera seitlich versetzt, sodass Sie sich im eingezoomten Modus verschiedene Teile des Objekts ansehen können. Alternatively, click the Orbit/Pan Toggle button to toggle to Pan mode, then use a one-finger drag while holding the (left) button to pan the camera. Click the Orbit/Pan Toggle button again to revert to Orbit mode.
  4. Click Reset Viewer to reset the camera. Mit dieser Aktion wird das Objekt erneut in der Vollansicht angezeigt und die automatische Drehung fortgesetzt, sofern sie aktiviert ist.
  5. Click Full Screen to enter full-screen mode. Use the Escape key on your keyboard or click Full Screen again to restore the 3D viewer to page-embedded mode.

Maus- und Trackball-Geräte

So arbeiten Sie auf Maus- und Trackball-Geräten mit 3D-Komponenten:
  1. Ziehen Sie mit einem Finger, während Sie die linke Maustaste gedrückt halten, um den Blickwinkel („Kamera“) um das Objekt zu schwenken („drehen“). Sie können das Objekt aus einer beliebigen Richtung anzeigen.
  2. Nutzen Sie das Mausrad, um die Kamera näher an das Objekt oder weiter weg zu bewegen. Dies ähnelt dem Zoom und bietet Ihnen die Möglichkeit, Details des Objekts zu betrachten. Alternatively, click and hold the Zoom In or Zoom Out buttons to move the camera closer or farther away from the object.
  3. Drag while holding the ALT/option key and the left mouse button to pan the camera. Dadurch wird die Kamera seitlich versetzt und ermöglicht es Ihnen, sich im eingezoomten Modus verschiedene Teile des Objekts anzusehen. Alternatively, click the Orbit/Pan Toggle button to toggle to Pan mode, then drag while holding the left mouse button to pan the camera. Click the Orbit/Pan Toggle again to revert to Orbit mode.
  4. Click Reset Viewer to reset the camera. Mit dieser Aktion wird das Objekt erneut in der Vollansicht angezeigt und die automatische Drehung fortgesetzt, sofern sie aktiviert ist.
  5. Click Full Screen to enter full-screen mode. Use the Escape key on your keyboard or click Full Screen again to restore the 3D viewer to page-embedded mode.