Show Menu
THEMEN×

Arbeiten mit IBL-Bühnen

AEM 3D unterstützt die bildbasierte Beleuchtung (IBL) für die interaktive Anzeige und für das Rendern mit dem integrierten Adobe Rapid Refine™ Renderer und den Renderern von Drittanbietern. Sie können IBL-Bühnen mit gängigen Authoring-Werkzeugen wie Autodesk® Maya® oder Autodesk® 3ds Max® erstellen.

Bilder für IBL

Bilder, die für bildbasierte Beleuchtung verwendet werden, sollten über HDR (High Dynamic Range) verfügen, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Sie müssen ein Länge/Breite-Format aufweisen. Dabei bietet die sphärische Zuordnung eine vollständige Abdeckung der Umgebung.
Derzeit unterstützt AEM 3D nur 32-Bit-TIFF-Dateien. Verwenden Sie gegebenenfalls Adobe Photoshop oder ein ähnliches Tool, mit dem das HDR-Bild in ein TIFF-Format konvertiert werden kann. Verwenden Sie dafür die folgenden Einstellungen im Dialogfeld „Adobe Photoshop TIFF-Export“:
  • Bittiefe - 32-Bit (Float)
  • Pixelreihenfolge - Interleaved (RGBRGB)
  • Bildkomprimierung - LZW
  • [Byte Order - IBM PC
Häufig ist ein einziges HDR-Bild für IBL-Bühnen ausreichend. AEM 3D lässt jedoch bis zu drei separate Bilder zu und bietet so zusätzliche Steuerungsmöglichkeiten der IBL-Effekte:
  • Bild für die diffuse Beleuchtung: Bei diesem Bild sollte es sich um ein HDR-Bild handeln, das jedoch relativ klein sein kann, da das Bild stark gefiltert wird, bevor es für diffuse Beleuchtung verwendet wird.
  • Reflection Environment Image - Dieser Bildtyp wird verwendet, um Reflexionen in Objektoberflächen zu erstellen. Es kann sich um ein Standard-8-Bit-RGB-Bild handeln. Größe und Auflösung sind geeignet, um die Anforderungen an Qualität und Schärfe der Reflexionen zu erfüllen. Bei Angabe eines HDR-Bildes wandelt AEM 3D das Bild in 8-Bit-RGB um, bevor ein proprietärer Algorithmus verwendet wird.
  • Hintergrundbild - Dieser Bildtyp wird als Hintergrund verwendet. Es kann sich um ein Standard-8-Bit-RGB-Bild handeln. Größe/Auflösung/Detailgrad sollte die Anforderungen an den Bühnen-Hintergrund erfüllen. Wenn ein HDR-Bild angegeben ist, konvertiert AEM 3D dieses mithilfe eines proprietären Algorithmus in ein 8-Bit-RGB-Bild. ``
Der Umwandlungsalgorithmus kann bei bestimmten IBL-Bildern Probleme bereiten. Diese Probleme können dazu führen, dass Hintergrundbilder in der Vorschau oder beim Rendern mit Rapid Refine zu hell oder zu stark gesättigt sind. In solchen Fällen empfiehlt Adobe die Verwendung von Photoshop oder einem vergleichbaren Tool zur manuellen Umwandlung des IBL-Bildes in ein 8-Bit-RGB-Bild. Laden Sie dieses Bild separat hoch und fügen Sie es der Bühne als Hintergrundumgebungsbild hinzu. Die Umgebungsbilder für diffuse Beleuchtung und Reflexion müssen immer TIFF-Dateien von 32-Bit sein.

Anpassen des Erscheinungsbildes der IBL-Bühnen

Sie können das Erscheinungsbild der IBL-Bühne mithilfe der folgenden Eigenschaften festlegen:
Eigenschaft Beschreibung
IBL-Sun-Details
Hiermit können Sie die Richtung und Stärke der zusätzlichen Lichtquelle einstellen, die die Sonne simuliert. Diese Lichtquelle erhöht die Helligkeit der Beleuchtung und sorgt für einen Schlagschatten auf der Ausgangsebene. Der Schattenwurf wird beim Rendern mit Rapid Refine und in der Vorschau mit Google Chrome unterstützt. Von anderen Browsern wird er derzeit nicht unterstützt.
  • lat - Die vertikale Position der Lichtquelle ( 0.0 - 1.0 ). eine Einstellung von 0.0 ist am Horizont (vertikaler Mittelpunkt des Bildes für die diffuse Beleuchtung); befindet 1.0 sich am oberen Rand des Bildes für die diffuse Beleuchtung.
  • long - Die horizontale Position der Lichtquelle ( 0.0 - 1.0 ). Die Einstellung 0,0 steht für die linke Ecke, 1,0 für die rechte Ecke des Umgebungsbildes für diffuse Beleuchtung.
  • hell - Die Helligkeit der Sonnenlichtquelle. Erhöhen Sie diesen Wert, um die Sonnenlichtquelle aufzuhellen. Verringern Sie den Wert, um sie zu verdunkeln. Bei einer Einstellung werden zusätzliche Beleuchtung 0 deaktiviert und Schatten deaktiviert. Der Parameter wirkt sich nicht auf die Umgebungsreflexionen aus.
IBL-Kamerahöhe Wenn der IBL-Hintergrund in der Nähe des Horizonts verzerrt angezeigt wird, ist es möglich, die Verzerrung durch Anpassen dieser Eigenschaft zu reduzieren oder zu beseitigen.
Umgebungsbeleuchtung
Hiermit können Sie die diffuse Beleuchtung steuern. Wenn das Bild mit diffuser Beleuchtungsumgebung ungewöhnlich hell oder dunkel ist (beispielsweise Nachtszenen), müssen Sie diese Eigenschaft manuell korrigieren.
  • r, g, b - Derzeit nicht verwendet.
  • hell - Helligkeitsmultiplikator. Über diesen Wert können Sie die Gesamtlichtintensität (die grundlegende IBL-Beleuchtung und die Helligkeit der Sonnenlichtquelle) erhöhen und reduzieren.

Erhöhen des kugelförmigen Hintergrunddurchmessers einer IBL-Stufe

IBL-Stufen verwenden standardmäßig kugelförmige Hintergrundbilder mit einem Durchmesser von 20 Metern. Diese Stufen eignen sich gut für Objekte bis zu 10 Meter. Wenn Sie jedoch größere Objekte anzeigen, können Sie den kugelförmigen Hintergrunddurchmesser einer IBL-Bühne erhöhen.
So erhöhen Sie den kugelförmigen Hintergrunddurchmesser einer IBL-Stufe :
  1. Navigieren Sie in CRXDE Lite zu der Bühne, deren kugelförmiger Hintergrunddurchmesser Sie erhöhen möchten. Beispiel:
    /content/dam/test3d/stage-helipad.fbx
  2. Erweitern Sie den Knoten "stage"auf jcr:content/metadata .
  3. Legen Sie die Eigenschaft dam:gPlaneRadius auf den gewünschten Millimeterwert fest.
    Zur effizienten Darstellung empfiehlt Adobe, dass Sie diesen Wert auf etwa die größte Dimension des größten Objekts beschränken, das Sie auf der Bühne anzeigen möchten.
    Beispielsweise wird ein 20 Meter langes Jet-plane-Modell gut angezeigt, wenn dam:gPlaneRadius=20000 .
  4. Near the upper-left corner of the CRXDE Lite page, tap Save All .