Show Menu
THEMEN×

Bereitstellen von Communities

Checkliste für die Installation

Fähigkeit " Communities"

Neueste Versionen

AEM 6.4 Communities GA wird mit Communities-Paketen geliefert. Informationen zu Updates für AEM 6.4 Communities finden Sie in den Versionshinweisen zu AEM 6.4.

AEM 6.4 Updates

Ab AEM 6.3 werden Updates für Communities als Teil von AEM Cumulative Fix Packs und Service Packs bereitgestellt.
Die neuesten Updates für AEM 6.4 finden Sie in Adobe Experience Manager 6.4 Cumulative Fix Packs and Service Packs .

Version History

Wie bei AEM 6.4 und höher sind AEM Communities-Funktionen und Hotfixes Teil der kumulativen Fix Packs und Service Packs von AEM Communities. Es gibt daher keine separaten Feature Packs.

JDBC-Treiber für MySQL

Zwei Communities-Funktionen verwenden eine MySQL-Datenbank:
  • Für Aktivierung : Aufzeichnung von SCORM-Aktivitäten und -Lernenden
  • Für DSRP : Speichern benutzergenerierter Inhalte (UGC)
Der MySQL-Connector muss separat bezogen und installiert werden.
Die erforderlichen Schritte sind:
    • Version muss >= 5.1.38 sein
  1. Extrahieren Sie mysql-connector-java-<version>-bin.jar (bundle) aus dem Archiv
  2. Verwenden Sie die Webkonsole, um das Bundle zu installieren und zu starten:
    • Beispiel: http://localhost:4502/system/console/bundles
    • Wählen Sie nun eine der folgenden Optionen aus Install/Update
    • Durchsuchen... zum Auswählen des aus dem heruntergeladenen ZIP-Archiv extrahierten Bundles
    • Überprüfen Sie, ob der JDBC-Treiber der Oracle Corporation für MySQLcom.mysql.jdbc aktiv ist, und starten Sie ihn gegebenenfalls (oder überprüfen Sie die Protokolle)
  3. Wenn Sie nach der Konfiguration von JDBC in einer vorhandenen Bereitstellung installieren, binden Sie JDBC erneut an den neuen Connector, indem Sie die JDBC-Konfiguration aus der Webkonsole erneut binden:
    • Beispiel: http://localhost:4502/system/console/configMgr
    • Suchen Day Commons JDBC Connections Pool der Konfiguration
    • Zum Öffnen auswählen
    • Wählen Sie nun eine der folgenden Optionen aus Save
  4. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 für alle Autoren- und Veröffentlichungsinstanzen.
Weitere Informationen zum Installieren von Bundles finden Sie auf der Seite Web-Konsole .

Beispiel: Installiertes MySQL Connector-Bundle

SCORM-Paket

Das Shareable Content Object Reference Model (SCORM) ist eine Sammlung von Standards und Spezifikationen für eLearning. SCORM definiert auch, wie Inhalte in eine übertragbare ZIP-Datei verpackt werden können.
Die AEM Communities SCORM-Engine ist für die Aktivierungsfunktion erforderlich. Für AEM Communities 6.4 werden folgende Scorm-Pakete unterstützt:
Für eine Neuinstallation der SCORM Engine sollte das Paket verwendet werden, das SCORM 2017.1 enthält (was cq -social- scorm -package, Version 2.2.2 ist). Damit Sie Lernressourcen spielen können, die von SCORM 2017 unterstützt werden.

So installieren Sie ein SCORM-Paket zum ersten Mal

  1. Laden Sie /libs/social/config/scorm/database_scormengine_data.sql von der cq-Instanz herunter und führen Sie sie auf dem mysql-Server aus, um ein aktualisiertes scormEngineDB-Schema zu erstellen.
  2. Fügen Sie /content/communities/scorm/RecordResults die Eigenschaft Ausgeschlossene Pfade im CSRF-Filter von Herausgebern https://<hostname>;:<port>/system/console/configMgr hinzu.
Bestehende SCORM-Installationen können auf cq-social-scorm-package, Version 2.2.2 (die SCORM 2017.1 verwendet) aktualisiert werden, wenn für die erstellten Kursinhalte SCORM 2017.1 erforderlich ist.
Die Aktualisierung auf das SCORM 2017.1-Paket erfordert die Migration der vorhandenen Datenbank (wie weiter erläutert).

So aktualisieren Sie die Version der SCORM-Engine

  1. Erstellen Sie eine Sicherungskopie des ScormEngineDB-Schemas.
  2. Laden Sie das Paket herunter /libs/social/config/scorm/ScormEngine.zip und extrahieren Sie es.
  3. Wechseln Sie zum Ordner Installer des extrahierten Ordners.
  4. Aktualisieren Sie SystemDatabaseConnectionString mit Ihrer scorm db connection url Datei EngineInstall.xml .
  5. Führen Sie das Aktualisierungstool für das mysql-Schema im Installationsordner mit folgendem Befehl aus:
    java -Dlogback.configurationFile=logback.xml -cp "lib/*" RusticiSoftware.ScormContentPlayer.Logic.Upgrade.ConsoleApp EngineInstall.xml
  6. Überwachen Sie die engine_upgrade.log Datei auf alle Fehler- und Schemaaktualisierungsstatus.
  7. Fügen Sie /content/communities/scorm/RecordResults die Eigenschaft " Ausgeschlossene Pfade "im CSRF-Filter von Herausgebern https://<hostname>:<port>/system/console/configMgr hinzu.

SCORM-Protokollierung

Nach der Installation werden alle Aktivierungsaktivitäten ausführlich an die Systemkonsole protokolliert.
Bei Bedarf kann die Protokollebene für das RusticiSoftware.* Paket auf WARN eingestellt werden.
Informationen zum Arbeiten mit Protokollen finden Sie unter Arbeiten mit Audit-Aufzeichnungen und Protokolldateien .

AEM Advanced MLS

Damit die SRP-Sammlung (MSRP oder DSRP) die erweiterte mehrsprachige Suche (MLS) unterstützen kann, sind zusätzlich zu einer benutzerdefinierten Schema- und Solr-Konfiguration neue Solr-Plug-Ins erforderlich. Alle erforderlichen Elemente werden in einer herunterladbaren ZIP-Datei zusammengefasst.
Der erweiterte MLS-Download (auch "phasetwo"genannt) ist im Adobe-Repository verfügbar:
Weitere Informationen und Installationsinformationen finden Sie unter Solr-Konfiguration für SRP.

Aktualisieren

Bei der Aktualisierung von früheren Versionen von AEM auf die AEM 6.4-Plattform ist es wichtig, dass Sie unter Aktualisierung auf AEM 6.4 lesen.
Lesen Sie neben der Aktualisierung der Plattform auch Aktualisieren auf AEM Communities 6.4 , um mehr über Änderungen in Communities zu erfahren.

Konfigurationen

Herausgeber

Wenn es sich bei der gewählten Bereitstellung um eine Veröffentlichungsfarm handelt, muss eine AEM-Veröffentlichungsinstanz als die primary publisher für Aktivitäten identifiziert werden, die nicht in allen Instanzen auftreten sollten, z. B. Funktionen, die auf Benachrichtigungen oder Adobe Analytics basieren.
Standardmäßig wird die AEM Communities Publisher Configuration OSGi-Konfiguration mit dem Kontrollkästchen Primary Publisher konfiguriert, sodass alle Instanzen im Veröffentlichungsmodus in einer Veröffentlichungsfarm sich selbst als Primär identifizieren.
Daher müssen Sie die Konfiguration für alle sekundären Veröffentlichungsinstanzen bearbeiten, um das Kontrollkästchen zu deaktivieren . Primary Publisher
Für alle anderen (sekundären) Instanzen im Veröffentlichungsmodus:
  • Anmelden mit Administratorberechtigungen
  • Access the web console
  • Suchen Sie die AEM Communities Publisher Configuration
  • Wählen Sie das Bearbeitungssymbol
  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Primärherausgeber .
  • Wählen Sie Speichern

Replizierungsagenten beim Autor

Die Replikation wird für Site-Inhalte verwendet, die in der Veröffentlichungsumgebung erstellt wurden, z. B. Community-Gruppen, sowie für die Verwaltung von Mitgliedern und Mitgliedsgruppen aus der Autorenumgebung mithilfe des Tunneldienstes .
Stellen Sie für den primären Herausgeber sicher, dass die Replication Agent-Konfiguration den Veröffentlichungsserver und den autorisierten Benutzer richtig identifiziert. Der standardmäßig autorisierte Benutzer hat admin, bereits die entsprechenden Berechtigungen (ist Mitglied von Communities Administrators ).
Damit andere Benutzer über die entsprechenden Berechtigungen verfügen können, müssen sie als Mitglied der administrators Benutzergruppe (auch Mitglied von Communities Administrators ) hinzugefügt werden.
Es gibt zwei Replizierungsagenten in der Autorenumgebung, für die die Transportkonfiguration richtig konfiguriert werden muss.
  • Zugriff auf die Replikationskonsole beim Autor
    • Aus globaler Navigation: Werkzeuge > Bereitstellung > Replikation > Agenten beim Autor
  • Für beide Wirkstoffe gilt das gleiche Verfahren:
    • Standardagent (veröffentlichen)
    • Agenten für Rückwärtsreplikation (Rückwärtsveröffentlichen)
      1. Agent auswählen
      2. Select edit
      3. Select the Transport tab
      4. Wenn kein Anschluss vorhanden 4503 ist, bearbeiten Sie den URI , um den richtigen Anschluss anzugeben.
      5. Falls kein Benutzer admin , bearbeiten Sie Benutzer und Kennwort , um ein Mitglied der administrators Benutzergruppe anzugeben.
Die folgenden Abbildungen zeigen die Ergebnisse einer Änderung des Anschlusses von 4503 auf 6103 durch:

Standardagent (veröffentlichen)

Agenten für Rückwärtsreplikation (Rückwärtsveröffentlichen)

Tunneldienst beim Autor

Wenn Sie die Autorenumgebung zum Erstellen von Sites , zum Ändern von Site-Eigenschaften oder zum Verwalten von Community-Mitgliedern verwenden, müssen Sie auf Mitglieder (Benutzer) zugreifen, die in der Veröffentlichungsumgebung registriert sind, nicht auf Benutzer, die beim Autor registriert sind.
Der Tunneldienst bietet diesen Zugriff mithilfe des Replizierungsagenten beim Autor.
So aktivieren Sie den Tunneldienst:

Crypto-Schlüssel replizieren

Es gibt zwei Funktionen von AEM Communities, bei denen alle AEM-Serverinstanzen dieselben Verschlüsselungsschlüssel verwenden müssen. Dies sind Analytics und ASRP .
Ab AEM 6.3 wird das Schlüsselmaterial im Dateisystem und nicht mehr im Repository gespeichert.
Um das Schlüsselmaterial vom Autor in alle anderen Instanzen zu kopieren, müssen Sie:
  • Greifen Sie auf die AEM-Instanz zu, normalerweise eine Autoreninstanz, die das zu kopierende Schlüsselmaterial enthält
    • Locate the com.adobe.granite.crypto.file bundle in the local file system
      Beispiel:
      • <author-aem-install-dir>/crx-quickstart/launchpad/felix/bundle21
      • Die bundle.info Datei identifiziert das Bundle
    • In den Datenordner navigieren
      Beispiel:
      • <author-aem-install-dir>/crx-quickstart/launchpad/felix/bundle21/data
    • Kopieren Sie die hmac- und master-Dateien
  • Für jede AEM-Zielinstanz
Wenn bereits eine andere Sicherheitsfunktion konfiguriert wurde, die auf den Verschlüsselungsschlüsseln basiert, könnte die Replizierung der Verschlüsselungsschlüssel die Konfiguration beschädigen. Wenden Sie sich zwecks Hilfe an die Kundenunterstützung .

Repository-Replikation

Die Speicherung des Schlüsselmaterials im Repository ist wie bei AEM 6.2 und früher möglich, indem Sie beim ersten Start jeder AEM-Instanz (die das anfängliche Repository erstellt) die folgende Systemeigenschaft angeben:
  • -Dcom.adobe.granite.crypto.file.disable=true
Es ist wichtig zu überprüfen, ob der Replizierungsagenten beim Autor richtig konfiguriert ist.
Wenn das Schlüsselmaterial im Repository gespeichert ist, erfolgt die Replizierung des Verschlüsselungsschlüssels vom Autor zu anderen Instanzen wie folgt:
Using CRXDE Lite :

Granite Crypto-Bundle aktualisieren

  • Nach einem Augenblick sollte ein Erfolgsdialogfeld angezeigt werden:
    Operation completed successfully.

Apache HTTP Server

Wenn Sie den Apache HTTP-Server verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Servernamen für alle relevanten Einträge verwenden.
Achten Sie insbesondere darauf, den richtigen Servernamen zu verwenden, nicht localhost in der RedirectMatch .

httpd.conf-Beispiel

<IfModule alias_module>
     # XAMPP does not have a favicon; this prevents any 404 errors which may arise.
     Redirect 404 /favicon.ico
     <Location /favicon.ico>
         ErrorDocument 404 "No favicon"
     </Location>

    # Return from "Sign Out" generates response header directing you to "/", generating a 404 error
    # The RedirectMatch resolves it correctly when modified for the target Community Site:
    RedirectMatch ^/$ https://[server name]/content/sites/engage/en.html
 ...
 </IfModule>

Dispatcher

Informationen zum Verwenden eines Dispatchers finden Sie unter: