Show Menu
THEMEN×

Der Bulk Editor

Der Bulk Editor ermöglicht eine äußerst effiziente Bearbeitung, wenn der visuelle Seitenkontext nicht benötigt wird. Sie können damit:
  • Inhalte von mehreren Seiten suchen (und anzeigen); dazu wird GQL (Google Query Language) genutzt
  • diese Inhalte direkt im Bulk Editor bearbeiten
  • die Änderungen speichern (in den Originalseiten)
  • diese Inhalte in eine TSV-Datei exportieren
Sie können auch Inhalte in das Repository importieren. Standardmäßig ist diese Option für den Bulk Editor aber deaktiviert, der in der Tools-Konsole verfügbar ist.
In diesem Abschnitt wird erläutert, wie Sie mit dem Bulk Editor in der Tools-Konsole arbeiten. Typischerweise nutzen Administratoren den Bulk Editor, um mehrere Elemente zu suchen und zu bearbeiten. Zu diesem Zweck füllen Sie die Tabelle mit einer GQL-Abfrage und der anschließenden Auswahl der zu bearbeitenden Inhaltselemente. Autoren nutzen den Bulk Editor in der Regel als Teil einer benutzerdefinierten Bulk-Editor-Anwendung, die über die Produktlisten -Komponente zugänglich ist.
Da die Unterstützung für die klassische Benutzeroberfläche in AEM 6.4 eingestellt wurde , wird auch der Bulk Editor nicht mehr unterstützt. Entsprechend plant Adobe keine weiteren Verbesserungen am Bulk Editor.

Beispiel-Anwendungsfall für den Bulk Editor

Wenn Sie beispielsweise alle Namen und E-Mail-Adressen von Benutzern benötigen, die an einer bestimmten Umfrage teilgenommen haben, stellt Ihnen der Bulk Editor diese Daten bereit und Sie können sie in eine Tabelle exportieren.
Ein Beispiel, das einen solchen Anwendungsfall veranschaulicht, ist auf der Geometrixx-Website enthalten:
  1. Navigieren Sie zur Seite Support und dann zur Umfrage Zufriedenheit mit dem Kundenservice .
  2. Bearbeiten Sie den Absatz Beginn des Formulars . Klicken Sie im Dialogfeld auf die Registerkarte Erweitert , erweitern Sie die Aktionskonfiguration und klicken Sie dann auf Daten anzeigen... .
  3. Der Bulk Editor ist vollständig anpassbar, auch wenn in diesem Beispiel die Benutzer keine Inhalte bearbeiten, sondern nur die Daten in eine Tabelle exportieren können.

Verwenden des Bulk Editors

Mit dem Bulk Editor können Sie:

Suchen und Bearbeiten von Inhalten

So bearbeiten Sie mit dem Bulk Editor mehrere Elemente gleichzeitig:
  1. Klicken Sie in der Tools-Konsole auf den Ordner Importtools , um ihn zu erweitern.
  2. Doppelklicken Sie auf den Bulk Editor , um ihn zu öffnen.
  3. Geben Sie die Auswahlanforderungen ein:
Feld Eigenschaft
Stammverzeichnis Gibt den Stammpfad an, den der Masseneditor durchsucht. Beispiel, /content/geometrixx/en . Der Bulk Editor durchsucht alle untergeordneten Knoten.
Abfrage-Parameter Geben Sie mithilfe der GQL-Parameter die Suchzeichenfolge ein, nach der der Masseneditor im Repository suchen soll. zum Beispiel type:Page sucht nach allen Seiten im Stammpfad, text:professional sucht nach allen Seiten, die das Wort "professionell"enthalten, und "jcr:title":English sucht nach allen Seiten, die "Englisch"als Titel haben. Sie können nur nach Zeichenfolgen suchen.
Kontrollkästchen "Inhaltsmodus" Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um Eigenschaften innerhalb der jcr:content Unterknoten der Suchergebnisse zu lesen, falls vorhanden. Diese Option ist nur für Seiten nutzbar. Eigenschaftsnamen erhalten das Präfix "jcr:content/"
Eigenschaften/Spalten Aktivieren Sie die Kontrollkästchen der Eigenschaften, die vom Masseneditor zurückgegeben werden sollen. Die ausgewählten Eigenschaften stellen die Spaltenüberschriften im Ergebnisbereich dar. Standardmäßig wird der Knotenpfad in den Ergebnissen angezeigt.
Benutzerdefinierte Eigenschaften/Spalten Geben Sie alle anderen Eigenschaften ein, die nicht im Feld Eigenschaften/Spalten aufgeführt sind. Diese benutzerdefinierten Eigenschaften werden im Ergebnisbereich angezeigt. Sie können mehrere Eigenschaften hinzufügen, indem Sie sie mit Kommas voneinander trennen. Hinweis: Wenn Sie eine benutzerdefinierte Eigenschaft hinzufügen, die noch nicht vorhanden ist, zeigt AEM WCM eine leere Zelle an. Wenn Sie die leere Zelle bearbeiten und speichern, wird die Eigenschaft zum Knoten hinzugefügt. Die neu erstellte Eigenschaft muss die Einschränkungen des Knotentyps und Eigenschafts-Namespaces einhalten.
Beispiel:
  1. Klicken Sie auf Suchen . Der Bulk Editor zeigt die Suchergebnisse an. Im Beispiel oben werden alle Seiten, die Ihren Suchkriterien entsprechen, zurückgegeben und in den geforderten Spalten angezeigt.
  2. Um ggf. Änderungen vorzunehmen, doppelklicken Sie in eine Zelle.
  3. Klicken Sie auf Speichern , um die Änderungen zu speichern. (Die Schaltfläche Speichern wird aktiviert, sobald Sie eine Zelle bearbeitet haben).
    Die hier vorgenommenen Änderungen werden in den Repository-Inhalt geschrieben, z. B. die Seite, auf die unter Pfad verwiesen wird.

Weitere GQL-Abfrageparameter

  • path: nur Suchknoten unterhalb dieses Pfades. Wenn Sie mehr als einen Begriff mit einem Pfadpräfix festlegen, wird nur der letzte berücksichtigt.
  • type: nur zurückgegebene Knoten der angegebenen Knotentypen. Das schließt primäre und Mixin-Typen ein. Sie können mehrere Knotentypen durch Kommas voneinander getrennt festlegen. GQL gibt Knoten zurück, die einen der festgelegten Typen aufweisen.
  • Reihenfolge: ordnen Sie das Ergebnis nach den angegebenen Eigenschaften an. Sie können mehrere Eigenschaftsnamen durch Kommas voneinander getrennt festlegen. Um das Ergebnis in absteigender Reihenfolge zu sortieren, stellen Sie dem Eigenschaftsnamen ein Minuszeichen voran. Beispiel: order:-name. Ein Pluszeichen gibt das Ergebnis in aufsteigender Reihenfolge zurück. Dies ist die Standardeinstellung.
  • limit: begrenzt die Anzahl der Ergebnisse mithilfe eines Intervalls. Beispiel: limit:10..20 Bitte beachten Sie, dass das Intervall auf null basiert, Start inklusiv und Ende exklusiv ist. Sie können auch eine offene Intervallbegrenzung festlegen: limit:10.. oder limit:..20 Wenn die Punkte weggelassen werden und nur ein Wert angegeben ist, gibt GQL maximal diese Anzahl von Ergebnissen zurück. Beispiel: limit:10 (gibt die ersten 10 Ergebnisse zurück)

Exportieren von Inhalten

Möglicherweise müssen Sie Inhalte exportieren und in einer Excel-Tabelle bearbeiten. Beispielsweise möchten Sie vielleicht eine Mailing-Liste exportieren und die Vorwahl aller aufgeführten Telefonnummern direkt in Excel ändern, zusätzliche Zeilen hinzufügen usw.
So exportieren Sie Inhalte:
  1. Suchen Sie wie unter Suchen und Bearbeiten von Inhalten erläutert nach Inhalten.
  2. Klicken Sie auf Exportieren , um die Änderungen in eine tabulatorgetrennte Excel-Tabelle zu exportieren. AEM WCM fragt Sie, in welches Verzeichnis Sie die Datei herunterladen möchten.
    Standardmäßig sind die Änderungen in Windows-1252 (auch als CP-1252 bekannt) kodiert. Sie könnten UTF-8 auswählen, um die Änderungen in UTF-8 zu exportieren.
  3. Wählen Sie den Speicherort aus und bestätigen Sie, dass Sie die Datei herunterladen möchten.
  4. Nach dem Herunterladen können Sie die Datei in einem Tabellenprogramm öffnen, z. B. in Microsoft Excel. Das Tabellenprogramm importiert die Datei und wandelt sie in ein Tabellenprogramm um.

Importieren von Inhalten

Standardmäßig ist die Importfunktion ausgeblendet, wenn Sie den Bulk Editor öffnen. Wenn Sie den Parameter hib=false zur URL hinzufügen, wird die Schaltfläche Importieren auf der Bulk Editor-Seite angezeigt. You can import content from any tab-separated ( .tsv ) file. Damit der Importvorgang ordnungsgemäß funktioniert, müssen die Spaltenüberschriften (die erste Reihe an Zellen) mit den Spaltenüberschriften der zu importierenden Tabelle übereinstimmen.
Wenn Sie Inhalte erneut importieren, löschen Sie alle vorherigen Inhalte dieser Knoten. Achten Sie darauf, keine wichtigen Daten zu überschreiben.
So importieren Sie Inhalte:
  1. Öffnen Sie den Bulk Editor.
  2. Fügen Sie ?hib=false der URL hinzu, z. B.: https://localhost:4502/etc/importers/bulkeditor.html?hib=false
  3. Wählen Sie Importieren .
  4. Select the .tsv file. Die Daten werden in das Repository importiert.