Show Menu
THEMEN×

Metadata schemata reference

Die folgende Referenz enthält Informationen zu bestimmten Metadatenschemata (in alphabetischer Reihenfolge) sowie eine Liste mit Eigenschaften und den zugehörigen Definitionen.

Dublin Core

Dublin Core-Metadaten bieten ein standardisiertes Set aus Konventionen für die Beschreibung von Assets, um die Suche nach ihnen zu erleichtern. In  Assets beschreibt Dublin Core digitale Assets wie Videos, Audio, Bilder und Dokumente.
Das einfache Dublin Core Metadata Element Set (DCMES) enthält 15 Metadatenelemente, die in der folgenden Tabelle aufgeführt werden. Jedes Dublin Core-Element ist optional und kann wiederholt werden. Sie können Dublin Core-Metadateninformationen genauso wie solche für medientypspezifische Metadaten hinzufügen oder löschen.
In addition to the DCMES, there are other metadata elements created by the Dublin Core Initiative. See the Dublin Core initiative for more information.
Eigenschaft
Beschreibung
contributor
Die Personen oder das Unternehmen, diedafür verantwortlich sind, zum Inhalt beizutragen.
coverage
Der geografische Standort oder Zeitraum, den das Asset abdeckt.
creator
Die Personen oder das Unternehmen, die dafür verantwortlich sind, den Inhalt zu erstellen.
date
Datum oder Zeitraum, mit dem das Asset verknüpft ist.
description
Weitere Informationen zum Asset.
format
Das Dateiformat, das physische Medium oder die Dimensionen des Assets. Experience Manager uses dc:format to denote the MIME type of the asset.
identifier
Eine eindeutige Referenz zum Asset.
language
Die Sprache des Assets (z. B. „en“ für Englisch).
publisher
Die Personen oder das Unternehmen, die dafür verantwortlich sind, das Asset verfügbar zu machen.
relation
Ein zugehöriges Asset.
rights
Informationen dazu, wer die Rechte für dieses Asset besitzt.
source
Ein zugehöriges Asset, aus dem das Asset abgeleitet wurde.
subject
Das Thema des Assets.
title
Ein Name für das Asset.
type
Die Art oder das Genre des Assets.

IPTC

Der International Press Telecommunications Council (IPTC) ist eine Arbeitsgemeinschaft aus Nachrichtenagenturen aus der ganzen Welt. Eines seiner Ziele ist die Entwicklung und Aufrechterhaltung technischer Standards. Der IPTC definiert ein Set aus Fotometadaten-Standards für Bilder, das fast universell von Fotografen anerkannt wird. Diese Metadatenstandards waren Bestandteil des umfassenderen Standards IPTC Information Interchange Model (IIM), der in den 1990er Jahren aufgestellt wurde.
Obwohl die IPTC-Kopfzeileninformationen größtenteils von XMP abgelöst wurden, sind ein IPTC-Kernschema und ein Erweiterungsschema für XMP verfügbar. In Bildprogrammen werden XMP- und IPTC-Eigenschaften synchronisiert.