Show Menu
THEMEN×

Designs und der Designer

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie eine Website basierend auf der klassischen Benutzeroberfläche erstellen. Adobe empfiehlt, die neuesten AEM-Technologien für Ihre Websites zu nutzen, wie ausführlich im Artikel Erste Schritte bei der Entwicklung von AEM-Websites beschrieben.
Sie müssen ein Design für Ihre Website erstellen. In AEM verwenden Sie dazu den Designer.
Weitere Informationen zum Webzugriff finden Sie unter AEM und Richtlinien für barrierefreien Webzugang .

Verwenden des Designers

Your design can be defined in the designs section of the Tools tab:
Hier erstellen Sie die Struktur, die zum Speichern des Designs erforderlich ist, und laden dann die erforderlichen Cascaded Style Sheet und Bilder hoch.
Designs are stored under /etc/designs . Der Pfad zu einem Design, das für eine Website verwendet wird, wird anhand der Eigenschaft cq:designPath des Knotens jcr:content angegeben.
Alle Änderungen, die im Designmodus an einer Seite vorgenommen werden, werden unterhalb des Designknotens der Website beibehalten und automatisch auf alle Seiten mit demselben Design angewendet.

Voraussetzungen

Zur Realisierung des Design benötigen Sie:
CSS - Die Cascading Stylesheets definieren die Formate bestimmter Bereiche auf Ihren Seiten. Bilder : Alle Bilder, die Sie für Funktionen wie Hintergründe und Schaltflächen verwenden.

Überlegungen zum Entwurf Ihrer Website

When developing a website, it is highly recommended to store images and CSS files under /etc/design/<project> so you can reference your resources based on the current design like described by the following snippet.
<%= currentDesign.getPath() + "/static/img/icon.gif %>

Das vorstehende Beispiel bietet mehrere Vorteile:
  • Je nach Designpfad verschiedener Websites erwecken Komponenten einen anderen Eindruck.
  • Re-design of the website can be simply done by pointing the design path to a different node at the root of the site from design/v1 to design/v2.
  • /etc/designs und /content sind die einzigen externen URLs, die der Browser sieht, um Sie davor zu schützen, dass ein externer Benutzer neugierig darauf wird, was unter Ihrer /apps Struktur ist. Die obigen URL-Vorteile helfen auch Ihrem Systemadministrator, bessere Sicherheitsmaßnahmen einzurichten, weil die Angriffsfläche der Assets auf wenige spezifische Orte beschränkt wird.