Show Menu
THEMEN×

Benennungskonventionen

Knoten im Repository unterliegen den Benennungskonventionen des Java Content Repository . AEM erfordert jedoch weitere Konventionen für die Namen von Seitenknoten.

Benennungskonventionen für Seiten

Diese Benennungskonventionen werden auf verschiedenen Ebenen implementiert:

JCR-Dienstprogramme

JcrUtil ist die AEM-Implementierung der JCR-Dienstprogramme. Bei der Namensvalidierung sind die Zeichenzuordnungen, die diese Implementierung steuert, und die folgenden Validierungen von besonderem Interesse:
  • isValidName
    • Stellt sicher, dass der Name nicht leer ist und nur gültige Zeichen enthält.
    • Kann verwendet werden, um zu prüfen, ob ein vorgeschlagener Name gültig ist.
  • createValidName
    • Erstellt eine gültige Beschriftung aus einer beliebigen Zeichenfolge.
    • Diese Funktion kann verwendet werden, um einen Namen aus einem Titel zu erstellen.

Seitenmanager

PageManager stellt basierend auf JCRUtil Methoden für Vorgänge auf Seitenebene bereit.

Standard-UI

Die standardmäßige Touch-optimierte Benutzeroberfläche:
  • Validiert den Namen entsprechend der Einschränkungen, die PageManager vorgibt, wenn entweder:
    • ein Seitentitel zum Konvertieren in den Knotennamen angegeben ist
    • ein expliziter Knotenname angegeben ist

Klassische Benutzeroberfläche

Die klassische Benutzeroberfläche gibt strengere Einschränkungen vor:
  • Validiert den Namen bei expliziten Knotennamen, wenn entweder:
    • ein Seitentitel zum Konvertieren in den Knotennamen angegeben ist
    • ein expliziter Knotenname angegeben ist
  • Gültige Zeichen (beim Erstellen innerhalb der klassischen Benutzeroberfläche sind nur diese Zeichen tatsächlich gültig, obwohl PageManagerImpl weitere Zeichen erlauben würde):
    • „a“ bis „z“
    • „A“ bis „Z“
    • „0“ bis „9“
    • _ (Unterstrich)
    • - (Strich/Minus)