Show Menu
THEMEN×

Unterstützung neuer Gebietsschemata zum Lokalisieren von adaptiven Formularen

Informationen zu Gebietsschemawörterbüchern

Die Lokalisierung von adaptiven Formularen beruht auf zwei Arten von Gebietsschemawörterbüchern:
Formularspezifisches Wörterbuch Enthält Zeichenfolgen, die in adaptiven Formularen verwendet werden. Beispielsweise Beschriftungen, Feldnamen, Fehlermeldungen, Hilfebeschreibungen usw. It is managed as a set of XLIFF files for each locale and you can access it at https://<host>:<port>/libs/cq/i18n/translator.html .
Globale Wörterbücher Es gibt zwei globale Wörterbücher, die als JSON-Objekte verwaltet werden, in der AEM-Client-Bibliothek. Diese Wörterbücher enthalten Standardfehlermeldungen, Monatsnamen, Währungssymbole, Datums- und Uhrzeitmuster usw. Sie können diese Wörterbücher in CRXDe Lite finden Sie unter /libs/fd/xfaforms/clientlibs/I18N. Diese Speicherorte enthalten für jedes Gebietsschema separate Ordner. Da globale Wörterbücher in der Regel nicht oft aktualisiert werden, können Browser separate JavaScript-Dateien für jedes Gebietsschema im Cache zwischenspeichern und die Beanspruchung der Netzwerkbandbreite reduzieren, wenn auf demselben Server auf verschiedene adaptive Formulare zugegriffen wird.

Funktionsweise der Lokalisierung von adaptiven Formularen

Wenn ein adaptives Formular wiedergegeben wird, identifiziert es das angeforderte Gebietsschema, indem es folgende Parameter in der angegebenen Reihenfolge durchsucht:
  • Request parameter afAcceptLang To override the browser locale of users, you can pass the afAcceptLang request parameter to force the locale. Beispielsweise erzwingt die folgende URL die Wiedergabe des Formulars im japanischen Gebietsschema: https://'[server]:[port]'/<contextPath>/<formFolder>/<formName>.html?wcmmode=disabled&afAcceptLang=ja
  • Das für den Benutzer festgelegte Browser-Gebietsschema, das in der Abfrage mit dem Accept-Language -Header angegeben ist.
  • Die in AEM angegebene Spracheinstellung des Benutzers.
Sobald das Gebietsschema definiert ist, wählt das adaptive Formular das formularspezifische Wörterbuch aus. Wenn das formularspezifische Wörterbuch für das angeforderte Gebietsschema nicht gefunden wird, wird das englische Wörterbuch (en) verwendet.
Wenn keine Client-Bibliothek für das angeforderte Gebietsschema vorhanden ist, wird nach einer Client-Bibliothek für den im Gebietsschema vorhandenen Sprachcode gesucht. Beispiel: Wenn das angeforderte Gebietsschema en_ZA (Südafrikanisches Englisch) lautet und die Client-Bibliothek für en_ZA nicht vorhanden ist, verwendet das adaptive Formular die Client-Bibliothek für en (Englisch), sofern vorhanden. Wenn jedoch keine der Sprachen vorhanden ist, verwendet das adaptive Formular das Wörterbuch für das Gebietsschema en .

Lokalisierungsunterstützung für nicht unterstützte Gebietsschemata hinzufügen

AEM Forms unterstützt derzeit die lokale Anpassung von Inhalten für adaptive Formulare in den Gebietsschemata Englisch (en), Spanisch (es), Französisch (fr), Italienisch (es), Deutsch (de), Japanisch (ja), Portugiesisch-Brasilianisch (pt-BR), Chinesisch (zh-CN), Chinesisch-Taiwan (zh-TW) und Koreanisch (ko-KR).
So fügen Sie Unterstützung für ein neues Gebietsschema während der Laufzeit adaptiver Formulare hinzu:

Add a locale to the Guide Localization service

  1. Wechseln zu https://'[server]:[port]'/system/console/configMgr .
  2. Klicken Sie, um die Komponente Handbuch-Lokalisierungsdienst zu bearbeiten.
  3. Fügen Sie der Liste der unterstützen Gebietsschemata das gewünschte Gebietsschema hinzu.

XFA-Clientbibliothek für ein Gebietsschema hinzufügen

Erstellen Sie einen Knoten des Typs cq:ClientLibraryFolder unter etc/<folderHierarchy> , mit Kategorie xfaforms.I18N.<locale> und fügen Sie der Client-Bibliothek die folgenden Dateien hinzu:
  • I18N.js definieren xfalib.locale.Strings für die <locale> , wie in /etc/clientlibs/fd/xfaforms/I18N/ja/I18N .
  • js.txt , die Folgendes enthält:
/libs/fd/xfaforms/clientlibs/I18N/Namespace.js
I18N.js
/etc/clientlibs/fd/xfaforms/I18N/LogMessages.js

Clientbibliothek für adaptive Formulare für ein Gebietsschema hinzufügen

Erstellen Sie einen Knoten des Typs cq:ClientLibraryFolder unter etc/<folderHierarchy> , mit Kategorie guides.I18N.<locale> und Abhängigkeiten wie xfaforms.3rdparty , xfaforms.I18N.<locale> und guide.common . "
Fügen Sie der Clientbibliothek folgende Dateien hinzu:
  • i18n.js definieren guidelib.i18n , mit Mustern von "calendarSymbols", datePatterns , timePatterns , dateTimeSymbols , numberPatterns , numberSymbols , currencySymbols , typefaces für die <locale> xfa_spec_3_3.pdfgemäß den XFA-Spezifikationen, die unterLocale Set Specification beschrieben werden. You can also see how it is defined for other supported locales in /etc/clientlibs/fd/af/I18N/fr/javascript/i18n.js .
  • LogMessages.js definieren guidelib.i18n.strings und guidelib.i18n.LogMessages für die <locale> , wie in /etc/clientlibs/fd/af/I18N/fr/javascript/LogMessages.js .
  • js.txt , die Folgendes enthält:
i18n.js
LogMessages.js

Gebietsschema-Unterstützung für das Wörterbuch hinzufügen

Perform this step only if the <locale> you are adding is not among en , de , es , fr , it , pt-br , zh-cn , zh-tw , ja , ko-kr .
  1. Create an nt:unstructured node languages under etc , if not present already.
  2. Fügen Sie dem Knoten eine Zeichenfolgeneigenschaft mit mehreren Eigenschaften, languages , hinzu, falls nicht bereits vorhanden.
  3. Hinzufügen die <locale> Standardgebietsschemawerte de , es , fr , it , pt-br , zh-cn , zh-tw , ja , ko-kr , falls nicht bereits vorhanden.
  4. Add the <locale> to the values of the languages property of /etc/languages .
Das <locale> erscheint am https://'[server]:[port]'/libs/cq/i18n/translator.html .

Starten Sie den Server neu

Starten Sie den AEM-Server neu, damit das hinzugefügte Gebietsschema in Kraft tritt.

Beispielbibliotheken zum Hinzufügen der Unterstützung für Spanisch

Client-Beispielbibliotheken zum Hinzufügen der Unterstützung für Spanisch