Show Menu
THEMEN×

Versionshinweise zu Adobe Experience Manager 6.5 Service Pack

Versionshinweise

Produkte
Adobe Experience Manager 6.5
Version
6.5.4.0
Typ
Service Pack-Version
Datum
05. März 2020
Download-URL

Inhalt von Adobe Experience Manager 6.5.4.0

Adobe Experience Manager 6.5.4.0 ist ein wichtiges Update, das neue Funktionen, von wichtigen Kunden angeforderte Verbesserungen sowie Leistung, Stabilität und Sicherheitsverbesserungen umfasst. Dieses Update wurde seit der allgemeinen Verfügbarkeit der Version 6.5 im April 2019 veröffentlicht. Es kann über Adobe Experience Manager (AEM) 6.5 installiert werden.
Zu den wichtigsten Funktionen und Verbesserungen, die in AEM 6.5.4.0 eingeführt wurden, zählen:
  • AEM Assets wird jetzt über die Adobe I/O-Konsole mit dem Markenportal konfiguriert.
  • Für AEM Forms Workflows steht jetzt ein neuer Schritt zum Generieren druckbarer Ausgabe zur Verfügung.
  • Mehrspaltige Unterstützung für den Layoutmodus für adaptive Formulare und interaktive Kommunikation.
  • Unterstützung für Rich Text in HTML5-Formularen.
  • Barrierefreiheitsverbesserungen in Experience Manager Assets.
  • Das integrierte Repository (Apache Jackrabbit Oak) wird auf Version 1.10.8 aktualisiert.
  • Sie können jetzt ausgewählte Inhaltsunterbauten mit dynamischen Medien - Scene7-Modus und nicht mit allen verfügbaren Elementen synchronisieren content/dam .
  • Die Integration des Formulardatenmodells mit dem SOAP-Webdienst unterstützt jetzt Auswahlgruppen oder Attribute für Elemente.
  • SOAP-Eingabe- oder -Ausgabe und komplexe Datenstrukturen unterstützen jetzt die dynamische Gruppenersetzung.
Eine vollständige Liste der Funktionen, wichtigen Highlights und wichtigen Funktionen, die in früheren AEM 6.5 Service Packs eingeführt wurden, finden Sie unter Neue Funktionen in Adobe Experience Manager 6.5 Service Pack 4 .

Sites

  • Wenn eine URL einer AEM-Siteseite einen Doppelpunkt enthält ( : ) oder Prozentsymbol (%), der zugrunde liegende Browser reagiert nicht mehr und die CPU-Zyklen zeigen eine Spitze (NPR-32369, NPR-31918).
  • Wenn eine AEM-Siteseite zur Bearbeitung geöffnet und eine Komponente kopiert wird, bleibt die Einfügeaktion für einige Platzhalter nicht verfügbar (NPR-32317).
  • Wenn der Assistent zum Verwalten von Veröffentlichungen geöffnet wird, wird ein Erlebnisfragment, das mit einer Kernkomponente verknüpft ist, nicht in den Listen veröffentlichter Verweise (NPR-32233) angezeigt.
  • Die Übersicht über Live-Kopien in der Touch-Benutzeroberfläche dauert wesentlich länger als die klassische Benutzeroberfläche (NPR-32149).
  • Wenn sich die Server- und die Maschinenzeit in unterschiedlichen Zeitzonen befinden, zeigt die geplante Veröffentlichungszeit die Serverzeit in der Touch-Benutzeroberfläche an, während in der klassischen Benutzeroberfläche die Maschinenzeit angezeigt wird (NPR-32077).
  • AEM-Sites können keine Seite mit einem Suffix in der URL (NPR-32072) geöffnet werden.
  • Wenn ein Benutzer ein Inhaltsfragment bearbeitet, wird eine gelöschte Variante des Inhaltsfragments wiederhergestellt (NPR-32062).
  • Benutzer dürfen ein Inhaltsfragment speichern, ohne in den erforderlichen Feldern Informationen anzugeben (NPR-31988).
  • kernel.js und ui.js sind nicht vorab erfüllt oder zwischengespeichert. Dies führt zu zusätzlicher Zeit beim Rendern von Seiten (NPR-31891).
  • Wenn PageEventAuditListener aktiviert ist, wird die Länge der Warteschlange zum Übernehmen verlängert. Es wirkt sich auf die Leistung vieler Vorgänge wie Massenveröffentlichung, Navigation, Massenbewegung von Assets aus (NPR-31890).
  • Wenn Erlebnisfragmente gezogen werden, wird eine hohe Reaktionszeit beobachtet (NPR-31878).
  • Wenn Sie die Option Komponente hierher ziehen im Platzhalter eines interaktiven Rasters auswählen, wird eine GET-Anforderung gesendet und die Anforderung führt zum HTTP-403-Fehler (NPR-31845).
  • Wenn Sie den Inhalt innerhalb desselben Ordners verschieben, ist die Option zum Verschieben der Seite deaktiviert (NPR-31840).
  • Im Strukturmodus für bearbeitbare Vorlagen zeigt die Liste der zulässigen Komponenten im Layout-Container falsche Ergebnisse an. Im Layout-Container (NPR-31816) werden nur Komponenten mit Design-Dialog angezeigt.
  • Wenn eine Seite schreibgeschützte Berechtigungen für einen Benutzer hat, ist die Option "Eigenschaften öffnen"in sites.html, jedoch nicht in editor.html (NPR-31770) sichtbar.
  • Wenn ein Benutzer auf die Schaltfläche Erstellen klickt, ist die Seitenoption nicht verfügbar (NPR-31756).
  • Die Kampagne in der Adobe-Kampagne mit OOTB (Out-of-the-Box)-Design-Importer-Komponente (NPR-31728) kann nicht synchronisiert werden.
  • Wenn Sie versuchen, eine Aufzählungszeichen-Liste in eine nummerierte Liste zu ändern, werden nur die ersten beiden Elemente der Liste geändert (NPR-31636).
  • Wenn eine Seite nicht verfasst ist und die untergeordnete Node ausgewählt ist, wird im Auswahldialogfeld weiterhin die ursprüngliche Node angezeigt. Wenn die Seite erstellt wird und der Benutzer auf "Durchsuchen"klickt, wird die Seite zum Stammknoten statt zum erstellten Knoten (NPR-31618) umgeleitet.
  • Das Dialogfeld für die Konfiguration der Ansicht funktioniert nicht ordnungsgemäß bei der Funktion für den Arbeitsablauf für die Anpassung des Posteingangs (NPR-32503 und NPR-32492).
  • Beim Anzeigen von Workflow-Informationen mit Inbox (CQ-4282168) wird eine Fehlermeldung angezeigt.

Assets

  • Die Schaltfläche zum Auslösen des Workflows auf der Seite zur Asset-Sammlung ist deaktiviert (NPR-32471).
  • Ein Ordner ohne Namen wird in SPS (Scene7 Publishing System) erstellt, während ein Asset in Experience Manager mit dynamischer Media Scene7-Konfiguration (NPR-32440) von einem Ordner in einen anderen verschoben wird.
  • Die Aktion zum Verschieben aller Assets (mit "Alle auswählen"und dann "Verschieben") in einen Ordner mit veröffentlichten Assets schlägt fehl (NPR-32366).
  • Die Generierung von Ausgabeformaten für Assets mit $ schlägt fehl (NPR-32294).
  • Die URLs im Versionsverlauf werden auf der Eigenschaftenseite (NPR-31889) unter "Verwiesen nach"angezeigt.
  • Die von DAM heruntergeladene ZIP-Datei kann nicht mit WinZip (NPR-32293) geöffnet werden.
  • Ursprüngliche Berechtigungen eines Ordners werden aktualisiert, wenn Ordnereinstellungen geöffnet werden, um den Ordnertitel oder das Miniaturbild zu ändern und dann zu speichern (NPR-32292).
  • Das Kalendersymbol für geplante Aktivierungen wird nicht in der Statusspalte (in der Classic UI der DAM-Asset-Auflistung) für Assets angezeigt, deren Aktivierung für ein späteres Datum und eine spätere Uhrzeit geplant ist (NPR-32291).
  • Die Erstellung von Snippets mithilfe von Snippet-Vorlagen gibt beim Erstellen von Snippets (NPR-32290) Fehler beim Suchen nach Sammlungen.
  • Mehrere Abfragen der Suche werden ausgelöst, wenn mehrere Tags aus dem Suchfilter ausgewählt werden (NPR-32143).
  • In der Benutzeroberfläche von Experience Manager Assets werden abgeschnittene Dateinamen angezeigt, wenn Assets mit mehr als 50 Zeichen im Dateinamen hochgeladen werden (NPR-32054).
  • Alle Kontrollkästchen im Filterbedienfeld werden gelöscht, wenn das erste und das zweite Kontrollkästchen deaktiviert werden, wenn die Kontrollkästchen in Adobe Stock auf Stufe zwei markiert wurden (NPR-31919).
  • Die Datei- und Ordnersuche mit Omniture-Facetten bildet eine Ausnahme (NPR-31872).
  • Die Feldhervorhebung für die obligatorische Feldauswahl im Metadateneditor wird auch nach Auswahl des erforderlichen Schemas nicht entfernt, wenn die Abhängigkeitsregeln im entsprechenden Metadaten-Formular (NPR-31834) festgelegt sind.
  • Vollständige Namen von Tags auf Blattebene (aus der Taghierarchie) werden auf der Seite "Asset-Eigenschaften"nicht angezeigt (NPR-31820).
  • Die Verwendung des Befehls "Zurück"auf der Seite "Asset-Eigenschaften"im Safari-Browser gibt einen Fehler zurück (NPR-31753).
  • Die Suchergebnisseite der Touch-Benutzeroberfläche (über Omniture) scrollt automatisch nach oben und verliert die Bildlaufposition des Benutzers (NPR-31307).
  • Auf der Seite "Assets-Detail"von PDF-Assets werden keine Aktionsschaltflächen angezeigt, mit Ausnahme der Schaltflächen "Zur Sammlung"und "Hinzufügen Darstellung"in Experience Manager, der im dynamischen Media Scene7-Ausführungsmodus ausgeführt wird (CQ-4286705).
  • Die Verarbeitung von Assets durch den Batch-Upload von Scene7 (CQ-4286445) dauert zu lange.
  • Die Schaltfläche "Speichern"importiert kein Remote-Set, wenn der Benutzer im Set-Editor im Dynamic Media Client keine Änderungen vorgenommen hat (CQ-4285690).
  • Die Miniaturansicht von 3D-Assets ist nicht informativ, wenn ein unterstütztes 3D-Modell in AEM integriert wird (CQ-4283701).
  • Der unverarbeitete Status der Viewer-Vorgabe für intelligente Beschneidung wird zweimal neben dem Vorgabennamen auf dem Bannertext angezeigt (CQ-4283517).
  • Auf der Detailseite des Assets (CQ-4283309) wird eine falsche Höhe des Containers eines hochgeladenen 3D-Modells, das in der Vorschau im 3D-Viewer angezeigt wird, festgestellt.
  • Karussell-Editor wird in IE 11 im dynamischen Medienmodus von Experience Manager (CQ-4255590) nicht geöffnet.
  • Der Tastaturfokus wird in der Dropdown-Liste "E-Mail"im Dialogfeld "Herunterladen"in Chrome und Safari-Browsern (NPR-32067) angehalten.
  • Das Kontrollkästchen "Alle Inhalte synchronisieren"ist nicht standardmäßig aktiviert, wenn versucht wird, eine DM-Cloud-Konfiguration in AEM hinzuzufügen (CQ-4288533).

Foundation-Benutzeroberfläche

  • Die Maussteuerung wechselt zum vorherigen Filterfeld, anstatt im vorhandenen Filterfeld zu bleiben, während Assets mit dem Filterbedienfeld (NPR-32538) gesucht werden.
  • Plattform-Tagging: Die Suche nach Tags durch Eingabe in die Tag-Felder zeigt Tags außerhalb der Root-Grenzen an und berücksichtigt nicht die rootPath Eigenschaft von Tag-Feldern (NPR-31895).
  • Plattform-Benutzeroberfläche: Pfadbrowser wird umgebrochen, wenn im Textfeld ein ungültiger Pfad hinzugefügt wird (NPR-31884).
  • Die Benachrichtigung wird hinter einem fixierbaren Menü bei der Seitenauswahl (NPR-31628) versteckt.

Plattform

  • (HTL) Unterstriche ersetzen Doppelpunkte im Pfadabschnitt der URL (NPR-32231).

Projekte

  • Schaltfläche "Erstellen"ist für den Benutzer nicht sichtbar, auch wenn der Benutzer berechtigt ist, ein Projekt im Unterordner zu erstellen (NPR-31832).

Projektübersetzung

  • Bei der Erstellung von Übersetzungsprojekten wird die Benutzeroberfläche unterbrochen, wenn die Option "Beschneidungsbereiche"in Apache Sling JSP Script Handler (NPR-32154) aktiviert ist.
  • Fehler in UI- und Null-Punkt-Ausnahme in Fehlerprotokollen werden beobachtet, wenn ein zu übersetzendes Tag einem Übersetzungsprojekt hinzugefügt wird (NPR-31896).

Integrationen

  • Die URL-Erstellung der Startbibliothek basiert nur auf path und library_name Werten aus der Start-API und basiert nicht auf dem library_path Wert (NPR-31550).
  • Während der Verarbeitung von LiveFyre-bezogenen Elementen wird eine Fehlermeldung angezeigt (FYR-12420).
  • ReportSuitesServlet ist anfällig für SSRF (NPR-32156).

WCM-Vorlageneditor

  • Im Strukturmodus für bearbeitbare Vorlagen zeigt die Liste für zulässige Komponenten im Layout-Container keine Komponente für die Verknüpfungsschaltfläche an (CQ-4282099).

WCM Page Editor

  • Fehler werden bei der Auswahl einer Überlagerung und der anschließenden Auswahl von reaktionsfähigen Raster Ziehen Sie Komponenten hierher (CQ-4283342).

Campaign Targeting

  • Die Konfiguration der Zielgruppe Cloud schlägt fehl, wenn die Fehlermeldung "get mboxes"fehlgeschlagen ist (CQ-4279880).

Brand Portal

  • Markenportal-Benutzer können beim Aktualisieren auf Adobe I/O auf AEM 6.5.4 (CQDOC-15655) keine Beitragsordnerelemente in AEM Assets veröffentlichen.
    Dieses Problem wird im nächsten Service Pack AEM 6.5.5 behoben.
    Für eine sofortige Fehlerbehebung in AEM 6.5.4 wird empfohlen, den Hotfix cq-6.5.0-hotfix-33041 herunterzuladen und auf Ihrer Autoreninstanz zu installieren.
  • Dropdown-Werte für Metadaten-Schema sind in den Asset-Eigenschaften nicht sichtbar (CQ-4283287).
  • Das Metadaten-Unterschema zeigt keine Registerkarten basierend auf dem MIME-Typ in den Asset-Eigenschaften an (CQ-4283288).
  • Beim Rückgängigmachen der Veröffentlichung des Metadatenschemas wird eine Fehlermeldung angezeigt, obwohl das Schema im Backend entfernt wurde.
  • Für ein veröffentlichtes Asset wird kein Bild für die Vorschau angezeigt (CQ-4285886).
  • Benutzer kann Assets, die ein einzelnes Anführungszeichen im Namen enthalten (CQ-4272686), nicht veröffentlichen oder die Veröffentlichung rückgängig machen.
  • Die Geschäftsbedingungen werden beim Herunterladen mehrerer Assets nicht angezeigt (CQ-4281224).
  • Geringfügige Sicherheitslücken wurden behoben.

Communities

  • Das Formular "Create Member"wird als leere Seite angezeigt (NPR-31997).
  • Der Benutzer kann den Analytics-Bericht nicht in der Autoreninstanz (NPR-30913) Ansicht werden.

Eichen- Indizierung und Abfragen

  • MS Word- und MS Excel-Dokumente, die JPEG-Image enthalten, wenn mit Tika Parser analysiert werden kann, und der Fehler class not found (Klasse nicht gefunden) wird beobachtet (NPR-31952).

Formulare

Das AEM Service Pack enthält keine Fehlerbehebungen für AEM Forms. Diese werden im Rahmen eines separaten Add-on-Pakets für Forms bereitgestellt. Außerdem wird ein kumulatives Installationsprogramm herausgegeben, das Fehlerbehebungen für AEM Forms JEE enthält. For more information, see Install AEM Forms add-on and Install AEM Forms on JEE .
  • Correspondence Management: Briefe zeigen zusätzliche Zeichen nach der Übermittlung an die Workflows an (NPR-32626).
  • Correspondence Management: Briefe zeigen einen Dropdown-Platzhalter als Textkomponente an, nachdem sie an Workflows gesendet wurden (NPR-32539).
  • Correspondence Management: Die in der Briefvorlage definierten Standardwerte werden nicht im Vorschau-Modus (NPR-32511) angezeigt.
  • Mobile Forms: Die Senden-Schaltfläche wird beim Rendern eines XDP-Formulars in einer HTML-Version (NPR-32514) als vergrößert angezeigt.
  • Dokument-Dienste: URL-Zugriffsfehler für Briefe und einige andere Seiten nach Anwendung von Service Pack 2 (NPR-32508, NPR-32509).
  • Dokument-Dienste: Wenn die Anzahl der Transaktionen auf einem Server eine bestimmte Grenze überschreitet, schlägt die Konvertierung von HTML in PDF fehl und die Dateitypeinstellungen werden vom AEM Forms-Server (NPR-32204) entfernt.
  • Adaptive Formulare: Das Tool zur Barrierefreiheit des Browsers meldet Fehler in adaptiven Formularen gemäß den Richtlinien für WCAG2 Level AA (NPR-32312, NPR-32309, CQ-4285439).
  • Adaptive Formulare: Chrome-Browser-Barrierefreiheitstool berichtet über einen Best Practice-Fehler (NPR-32310).
  • Adaptive Formulare: Übersetzungsprobleme beim Konfigurieren eines adaptiven Formulars, das in eine AEM-Siteseite eingebettet ist (NPR-32168).
  • Workbench: Beim Verwenden des Vorgangs "PDF-Eigenschaften abrufen"für den PDF Utilities-Dienst (NPR-32150) wird eine Fehlermeldung angezeigt.
  • Dokument Security: Eine geschützte PDF-Datei kann nicht offline geöffnet werden, wenn die Option DisableGlobalOfflineSynchronizationData auf True (NPR-32078) eingestellt ist.
  • Designer: Wenn die Tagging-Option aktiviert ist, wird der Rand des Teilformulars in der generierten PDF-Ausgabe (NPR-32547, NPR-31983, NPR-31950) ausgeblendet.
  • Designer: Wenn eine Tabelle zusammengeführte Zellen enthält, schlägt der Barrierefreiheitstest für die Ausgabe-PDF-Datei fehl, die mithilfe des Ausgabediensts (CQ-4285372) aus einem XDP-Formular konvertiert wurde.
  • Foundation JEE: Wenn ein AEM Forms-Server von einem Cluster getrennt ist, verhindern Cache-Probleme die erneute Verbindung zum Server (NPR-32412).

Install 6.5.4.0

Einrichtungsvoraussetzungen
  • AEM 6.5.4.0 requires AEM 6.5. Check upgrade documentation for detailed instructions.
  • Der Download des Service Packs ist in Adobe Package Share verfügbar, auf das Sie direkt über die AEM 6.5-Instanz zugreifen können.
  • Installieren Sie bei einer Implementierung mit MongoDB und mehreren Instanzen AEM 6.5.4.0 mithilfe von Package Manager auf einer der Autoreninstanzen.
  • Erstellen Sie eine Momentaufnahme oder ein neues Backup Ihrer AEM-Instanz, bevor Sie das Service Pack installieren.
  • Starten Sie die Instanz vor der Installation neu. Dies ist zwar nur dann erforderlich, wenn sich die Instanz noch im Aktualisierungsmodus befindet (und dies ist der Fall, wenn die Instanz von einer früheren Version aktualisiert wurde). Dennoch wird dies empfohlen, wenn die Instanz über einen längeren Zeitraum ausgeführt wurde.
Adobe rät davon ab, das AEM 6.5.4.0-Paket zu entfernen oder zu deinstallieren.

Installieren des Service Packs über Package Share

Führen Sie folgende Schritte aus, um das Service Pack in einer vorhandenen AEM 6.5-Instanz zu installieren:
  1. Login to Package Share from within AEM or directly from your browser and download the AEM 6.5.4.0 package .
  2. Installieren Sie das heruntergeladene Paket mit Package Manager.
Das Dialogfeld auf der Benutzeroberfläche von Package Manager wird in einigen Fällen während der Installation von 6.5.4.0 frühzeitig beendet.
Es wird daher empfohlen, auf die Stabilisierung der Fehlerprotokolle zu warten, bevor auf die Instanz zugegriffen wird. Der Benutzer muss auf bestimmte Protokolle im Zusammenhang mit der Deinstallation des Updater-Bundles warten, bevor sichergestellt wird, dass die Installation erfolgreich ist. In der Regel trifft dies auf Safari zu, kann aber mitunter auch auf allen anderen Browsern der Fall sein.
Automatische Installation
Es gibt zwei Möglichkeiten, AEM 6.5.4.0 automatisch in einer laufenden Instanz zu installieren:
A. Platzieren Sie das Paket in .. Ordner /crx-quickstart/install , während der Server online verfügbar ist. Das Paket wird automatisch installiert.
B. Use the HTTP API from Package Manager - make sure that you use cmd=install&recursive=true - so the nested packages are installed.
AEM 6.5.4.0 unterstützt keine Bootstrap-Installation.
Bestätigen der Installation
  1. Auf der Seite "Produktinformationen"(/system/console/productinfo) wird die aktualisierte Versionszeichenfolge Adobe Experience Manager, Version 6.5.4.0 unter "Installierte Produkte"angezeigt.
  2. All OSGi bundles are either ACTIVE or FRAGMENT in the OSGi Console (Use Web Console: /system/console/bundles).
  3. Das OSGI-Bundle org.apache.jackrabbit.oak-core ist auf Version 1.10.6 oder höher (Web-Konsole verwenden: /system/console/bundles).
In order to see what platforms are certified to run with this release, please refer to the Technical Requirements .

Installieren des AEM Forms-Add-on-Pakets

Überspringen Sie diesen Schritt, wenn Sie AEM Forms nicht verwenden. Fehlerbehebungen in AEM Forms werden über ein separates Add-on-Paket bereitgestellt.
AEM 6.5.4.0 includes a new version of AEM Forms Compatibility package . Wenn Sie eine ältere Version des AEM Forms-Kompatibilitätspakets verwenden und auf AEM 6.5.4.0 aktualisieren, installieren Sie nach der Installation des Forms Add-On-Pakets die neueste Version des AEM Forms-Kompatibilitätspakets.
  1. Stellen Sie sicher, dass Sie das AEM Service Pack installiert haben.
  2. Download the corresponding Forms add-on package listed at AEM Forms releases for your operating system.
  3. Install the Forms add-on package as described in Installing AEM Forms add-on packages .

Install AEM Forms on JEE

Überspringen Sie diesen Schritt, wenn Sie AEM Forms JEE nicht verwenden. Korrekturen in AEM Forms on JEE werden über ein separates Installationsprogramm bereitgestellt.
For information about installing the cumulative installer for AEM Forms on JEE and post-deployment configuration, see the release notes for patch 0011 .

Workbench-Installationsprogramm

Da es sich um ein vollständiges Installationsprogramm handelt, ist die Dateigröße im Vergleich zur Patch-Version größer. Deinstallieren Sie die vorherige Workbench-Version, bevor Sie die neue Version installieren.

UberJar

The UberJar for AEM 6.5.4.0 is available in the Adobe Public Maven repository .
To use UberJar in a Maven project, refer to the article, How to use UberJar and include the following dependency in your project POM:
<dependency>
      <groupId>com.adobe.aem</groupId>
      <artifactId>uber-jar</artifactId>
      <version>6.5.4</version>
      <classifier>apis</classifier>
      <scope>provided</scope>
</dependency>

Die aktualisierte UberJar-Version für 6.5.4.0, die das com.fasterxml.jackson.core.async -Paket enthält, ist im Adobe Public Maven-Repository verfügbar.
Wenn Sie die aktualisierte Version von UberJar verwenden, fügen Sie die folgende Abhängigkeit in Ihr Projekt-POM ein:
<dependency>
      <groupId>com.adobe.aem</groupId>
      <artifactId>uber-jar</artifactId>
      <version> 6.5.4-1.0</version>
      <classifier>apis</classifier>
      <scope>provided</scope>
</dependency>

Veraltete Funktionen

In diesem Abschnitt werden Funktionen Liste, die mit AEM 6.5.4.0 als veraltet gekennzeichnet wurden. Funktionen, die in einer zukünftigen Version entfernt werden sollen, werden zuerst auf "Veraltet"eingestellt, wobei eine alternative Option verwendet werden muss.
Kunden wird empfohlen, zu überprüfen, ob sie die Funktion oder Funktionalität in ihrer aktuellen Bereitstellung nutzen, und Pläne zur Änderung ihrer Implementierung zu erstellen, um die alternative Option zu verwenden.
Bereich
Funktion
Ersatz
Integrationen
The AEM Cloud Services Opt-In screen has been deprecated. Die AEM- und Zielgruppe-Integration wurde in AEM 6.5 aktualisiert, um die Zielgruppe Standard-API zu unterstützen, die die Authentifizierung über Adobe IMS und I/O verwendet, und die wachsende Rolle von Adobe Launch bei der Instrumentierung von AEM-Seiten für Analyse und Personalisierung hat dazu beigetragen, dass der Assistent für die Teilnahme an einer Teilnahme an der App funktional irrelevant geworden ist.
Konfigurieren von Systemverbindungen, Adobe IMS-Authentifizierung und Adobe I/O-Integrationen über entsprechende AEM-Cloud-Services

Bekannte Probleme

  • Wenn der Konfigurationsassistent für verbundene Assets nach der Installation die Fehlermeldung 404 zurückgibt, müssen Sie die Pakete cq-remotedam-client-ui-content und cq-remotedam-client-ui-components ​manuell mit dem Package Manager neu installieren.
  • Die folgenden Fehler- und Warnmeldungen können während der Installation von AEM 6.5.x.x angezeigt werden:
    • „Wenn die Target-Integration mit der Target Standard-API (IMS-Authentifizierung) in AEM konfiguriert wird, führt der Export von Experience Fragments nach Target dazu, dass falsche Angebotstypen erstellt werden. Anstelle des Typs „Experience Fragment“/der Quelle „Adobe Experience Manager“ erstellt Target mehrere Angebote mit dem Typ „HTML“/der Quelle „Adobe Target Classic“.
    • com.adobe.granite.maintenance.impl.TaskScheduler: Keine Wartungsfenster unter granite/operations/maintenance gefunden.
    • Die serverseitige Validierung des adaptiven Formulars schlägt fehl, wenn Aggregat-Funktionen wie SUM, MAX und MIN verwendet werden. CQ-4274424
    • com.adobe.granite.maintenance.impl.TaskScheduler - Keine Wartungsfenster unter granite/operations/maintenance gefunden.
    • Der Hotspot in einem interaktiven Dynamic Media-Bild ist nicht sichtbar, wenn Sie eine Vorschau des Assets mit dem Viewer für Banner mit Shopping-Funktion anzeigen.

OSGi bundles and content packages included

In den nachfolgenden Textdokumenten werden die in AEM 6.5.4.0 enthaltenen OSGi-Bundles und Inhaltspakete aufgeführt.
Liste der in AEM 6.5.4.0 enthaltenen OSGi-Bundles
Liste der in AEM 6.5.4.0 enthaltenen Inhaltspakete

Restricted sites

Diese Sites sind nur für Kunden verfügbar. Wenn Sie Kunde sind und Zugriff benötigen, wenden Sie sich an Ihren Adobe Account Manager.