Show Menu
TOPICS×

Herunterladen von Assets

Adobe Experience Manager Assets Brand Portal verbessert das Download-Erlebnis, indem es den Benutzern ermöglicht, mehrere Assets und Ordner aus Brand Portal gleichzeitig herunterzuladen. Auf diese Weise können genehmigte Marken-Assets sicher für die Offline-Nutzung verteilt werden. Hier erfahren Sie, wie Sie genehmigte Assets von Brand Portal herunterladen und welche Download-Zeiten dabei zu erwarten sind.
Installieren Sie IBM Aspera Connect 3.9.9 als Browser-Erweiterung, bevor Sie die Assets aus Brand Portal herunterladen.

Konfigurieren des Asset-Downloads

Die Download-Konfiguration ermöglicht es Brand Portal-Administratoren, die Ausgabeformate zu definieren, die den Benutzern von Brand Portal zum Herunterladen der Assets zur Verfügung stehen. Der Administrator kann die Einstellungen für den Asset-
Download
über die Benutzeroberfläche von Brand Portal konfigurieren.
Die folgenden Konfigurationen sind verfügbar:
  • Schneller Download
    Ermöglicht Hochgeschwindigkeits-Downloads von Assets. Weitere Informationen finden Sie unter Anleitung zur Beschleunigung von Downloads aus Brand Portal .
  • Benutzerdefinierte Ausgabeformate
    Laden Sie benutzerdefinierte und (oder) dynamische Ausgabeformate der Assets herunter. Alle Asset-Ausgabeformate außer dem ursprünglichen Asset und den systemgenerierten Ausgaben werden als benutzerdefinierte Ausgaben aufgerufen. Dies schließt sowohl statische als auch dynamische Ausgaben ein, die für das Asset verfügbar sind. Jeder Benutzer kann eine benutzerdefinierte statische Ausgabe in AEM Assets erstellen. Allerdings kann nur der AEM-Administrator benutzerdefinierte dynamische Ausgaben erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Anwenden von Bildvorgaben oder dynamischen Ausgabeformaten
  • Systemausgaben
    Laden Sie systemgenerierte Ausgabeformate der Assets herunter. Dies sind die Miniaturansichten, die in AEM Assets auf der Grundlage des Workflows „DAM-Update-Asset“ automatisch generiert werden.
Melden Sie sich bei Ihrem Brand Portal-Mandanten als Administrator an und navigieren Sie zu
Tools
>
Download
. Standardmäßig ist die Konfiguration
Schneller Download
in den
Download-Einstellungen
aktiviert.
Administratoren können jede beliebige Kombination aktivieren, um den Asset-Download-Prozess zu konfigurieren.
Je nach Konfiguration bleibt der Download-Workflow für eigenständige Assets, mehrere Assets, Ordner mit Assets, lizenzierte oder nicht lizenzierte Assets und den Download von Assets über einen Freigabe-Link konstant.
  • Wenn die Konfigurationen für
    benutzerdefinierte Ausgaben
    und
    Systemausgaben
    deaktiviert sind, werden die Original-Ausgabeformate der Assets heruntergeladen, ohne dass den Benutzern ein zusätzliches Dialogfeld angezeigt wird.
  • Wenn eine der Konfigurationen für
    benutzerdefinierte Ausgaben
    oder
    Systemausgaben
    aktiviert ist, wird ein zusätzliches Dialogfeld für den
    Download
    angezeigt, in dem Sie auswählen können, ob das Original-Asset zusammen mit seinen Ausgabeformaten heruntergeladen werden soll oder ob nur bestimmte Ausgabeformate heruntergeladen werden sollen.
Nur die Administratoren können die abgelaufenen Assets herunterladen. Weitere Informationen zu abgelaufenen Assets finden Sie unter Verwalten der digitalen Rechte von Assets .

Schritte zum Herunterladen von Assets

Im Folgenden werden die Schritte zum Herunterladen von Assets oder Ordnern mit Assets aus Brand Portal beschrieben:
  1. Führen Sie in der Brand Portal-Benutzeroberfläche einen der folgenden Schritte aus:
    • Wählen Sie die Ordner oder Assets aus, die Sie herunterladen möchten. Klicken Sie oben in der Symbolleiste auf das Symbol
      Download
      .
    • Um ein bestimmtes Asset oder einen bestimmten Ordner herunterzuladen, halten Sie den Mauszeiger über das Asset oder den Ordner und klicken Sie in den Schnellzugriff-Miniaturansichten auf das Symbol
      Download
      .
      Wenn Sie die Assets zum ersten Mal herunterladen und IBM Aspera Connect nicht in Ihrem Browser installiert haben, werden Sie aufgefordert, Aspera Download Accelerator zu installieren.
      Wenn die Assets, die Sie herunterladen, auch lizenzierte Assets enthalten, werden Sie zur Seite
      Copyright-Management
      weitergeleitet. Wählen Sie auf dieser Seite die Assets aus, klicken Sie auf
      Zustimmen
      und klicken Sie dann auf
      Herunterladen
      . Wenn Sie ablehnen, werden die lizenzierten Assets nicht heruntergeladen.
      An lizenzgeschützte Assets wird eine Lizenzvereinbarung angehängt . Dazu muss die Metadateneigenschaft der Assets in Experience Manager Assets entsprechend eingestellt werden.
      Wenn eine der Konfigurationen für
      benutzerdefinierte Ausgaben
      oder
      Systemausgaben
      in den
      Download-Einstellungen
      aktiviert ist, wird das Dialogfeld
      Download
      angezeigt, wobei das Kontrollkästchen
      Assets
      standardmäßig ausgewählt ist. Wenn die Konfiguration
      Schneller Download
      aktiviert ist, ist das Kontrollkästchen
      Download-Beschleunigung aktivieren
      standardmäßig aktiviert.
      Wenn es sich bei den Assets, die Sie herunterladen, um Bilddateien handelt und Sie nur das Kontrollkästchen
      Asset(s)
      im Dialogfeld
      Download
      aktivieren, aber nicht von einem Administrator berechtigt wurden, auf die Original-Ausgabeformate der Bilddateien zuzugreifen , werden keine Bilddateien heruntergeladen. Dann erscheint der Hinweis, dass der Administrator Ihnen keine Berechtigung für den Zugriff auf Original-Ausgabeformate erteilt hat.
  2. Um die Ausgabeformate zusätzlich zu den Original-Assets herunterzuladen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen
    Ausgabeformat(e)
    . Wenn Sie jedoch die systemgenerierten Ausgabeformate zusammen mit den benutzerdefinierten Ausgabeformaten herunterladen möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen
    Systemausgaben ausschließen
    .
    • Wenn Sie nur die Ausgabeformate herunterladen möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen
      Asset(s)
      .
      Standardmäßig werden nur die Assets heruntergeladen. Die Original-Ausgabeformate der Bilddateien werden jedoch nicht heruntergeladen, wenn Sie vom Administrator nicht die Berechtigung für den Zugriff auf die Original-Ausgabeformate der Bilddateien erhalten haben .
    • Um die ausgewählten Assets über einen Link für andere Benutzer freizugeben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen
      E-Mail
      . Den Benutzern wird eine E-Mail-Benachrichtigung mit dem Link zum Herunterladen gesendet. Informationen zum Herunterladen von Assets über freigegebene Links finden Sie unter Herunterladen von Assets über freigegebene Links .
      Der Downloadlink in der E-Mail-Benachrichtigung läuft nach 45 Tagen ab.
      Administratoren können mit der Funktion Branding das Logo, die Beschreibung und die Fußzeile der E-Mail-Nachrichten anpassen.
    • Sie können eine vordefinierte Bildvorgabe auswählen oder eine benutzerdefinierte dynamische Ausgabe im Dialogfeld
      Download
      erstellen.
      Um eine benutzerdefinierte Bildvorgabe auf das Asset und seine Ausgaben anzuwenden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen
      Dynamische Ausgabe(n)
      . Legen Sie die Eigenschaften für die Bildvorgabe fest (Größe, Format, Farbraum, Auflösung und Bild-Modifikator), um während des Downloads des Assets und seiner Ausgabeformate die benutzerdefinierte Bildvorgabe anzuwenden. Wenn Sie nur die dynamischen Ausgaben herunterladen möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen
      Asset(s)
      .
      Brand Portal unterstützt die Konfiguration von Dynamic Media sowohl im Hybird- als auch im Scene7-Modus.
      (
      Bei Ausführung der AEM-Autoreninstanz im
      Dynamic Media-Hybrid-Modus
      ) >Um dynamische Ausgaben eines Assets als Vorschau anzeigen (oder herunterladen) zu können, stellen Sie sicher, dass Dynamic Media aktiviert ist und die Pyramid TIFF-Ausgabe in der AEM Assets-Autoreninstanz, von der aus die Assets veröffentlicht wurden, vorhanden ist. Wenn ein Asset in Brand Portal veröffentlicht wird, wird auch sein PTIFF-Ausgabeformat veröffentlicht.
    • Damit die Brand Portal-Ordnerhierarchie beim Herunterladen von Assets erhalten bleibt, aktivieren Sie das Kontrollkästchen
      Separaten Ordner für jedes Asset erstellen
      . Die Brand Portal-Ordnerhierarchie wird standardmäßig ignoriert und alle Assets werden in einen Ordner auf Ihrem lokalen System heruntergeladen.
  3. Klicken Sie auf
    Download
    .
    Die Assets (und Ausgaben, sofern ausgewählt) werden als ZIP-Datei in Ihren lokalen Ordner heruntergeladen. Es wird jedoch keine ZIP-Datei erstellt, wenn ein einzelnes Asset ohne eine der Ausgaben heruntergeladen wird.
    Wenn Sie nicht vom Administrator für Zugriff auf die Originalausgaben autorisiert wurden , werden die Originalausgaben der ausgewählten Assets nicht heruntergeladen.
    Einzeln ausgewählte und heruntergeladene Assets sind im Bericht zu heruntergeladenen Assets sichtbar. Wenn jedoch ein Ordner mit Assets heruntergeladen wird, werden weder der Ordner noch die Assets im Bericht zu heruntergeladenen Assets angezeigt.

Erwartete Download-Zeiten

Die Zeiten von Datei-Downloads variieren unter Umständen für Benutzer an verschiedenen Client-Standorten. Dies ist abhängig von Faktoren wie der lokalen Internet-Verbindung und der Server-Latenz. Die erwartete Download-Zeit für eine 2 GB große Datei an verschiedenen Client-Standorten ist wie folgt, wenn sich der Brand Portal-Server in Oregon in den USA befindet:
Client-Standort
Latenz zwischen Client und Server
Erwartete Download-Geschwindigkeit
Erforderliche Zeit für den Download einer 2 GB großen Datei
USA, Westen (Nordkalifornien)
18 ms
7,68 MB/s
4 Minuten
USA, Westen (Oregon)
42 ms
3,84 MB/s
9 Minuten
USA, Osten (Nordvirginia)
85 ms
1,61 MB/s
21 Minuten
Asien-Pazifik-Raum (Tokio)
124 ms
1,13 MB/s
30 Minuten
Noida
275 ms
0,5 MB/s
68 Minuten
Sydney
175 ms
0,49 MB/s
69 Minuten
London
179 ms
0,32 MB/s
106 Minuten
Singapur
196 ms
0,5 MB/s
68 Minuten
Hinweis: Die angegebenen Daten wurden unter Testbedingungen gemessen und können daher für Benutzer an verschiedenen Standorten mit unterschiedlicher Latenz und Bandbreite abweichen.