Show Menu
THEMEN×

Freigeben und Verteilen von in Experience Manager verwalteten Assets

Mit Adobe Experience Manager (AEM) Assets können Sie Assets, Ordner und Sammlungen für Mitglieder Ihres Unternehmens und externe Einheiten (z. B. Partner und Anbieter) freigeben. Verwenden Sie die folgenden Methoden, um Assets aus Experience Manager Assets as a Cloud Service freizugeben:
  • Freigeben als Link.
  • Herunterladen von Assets und separates Freigeben.
  • Freigeben über das AEM-Desktop-Programm.
  • Freigeben über Adobe Asset Link.
  • (Zukünftige Funktion) Freigeben über Brand Portal.

Herunterladen und Freigeben von Assets

Users can download the required assets and share these outside of Experience Manager. Weitere Informationen finden Sie unter Suchen von Assets , Herunterladen von Assets und Herunterladen von Sammlungen .

Freigeben von Assets für Kreativschaffende

Marketing-Experten und Anwender aus der Branche können genehmigte Assets problemlos für ihre Kreativschaffenden freigeben.

Konfigurieren der Asset-Freigabe

Die verschiedenen Optionen zum Freigeben der Assets erfordern eine spezifische Konfiguration und müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Konfigurieren der maximal zulässigen Datengröße

Wenn Sie Assets herunterladen, die mithilfe der Linkfreigabe-Funktion freigegeben wurden, komprimiert AEM die Asset-Hierarchie aus dem Repository und gibt anschließend das Asset in einer ZIP-Datei zurück. Da jedoch die Datenmenge, die in einer ZIP-Datei komprimiert werden kann, nicht begrenzt wird, kann es bei großen komprimierten Datenmengen zu Speicherfehlern in JVM kommen. Um das System aufgrund dieser Situation vor einem möglichen DoS-Angriff (Service-Verweigerung) zu schützen, können Sie die maximale Größe der heruntergeladenen Dateien konfigurieren. Wenn die unkomprimierte Größe des Assets den konfigurierten Wert überschreitet, werden Asset-Download-Anforderungen abgelehnt. Der Standardwert lautet 100 MB.
  1. Klicken oder tippen Sie auf das AEM-Logo und navigieren Sie anschließend zu Tools  > Vorgänge  > Web-Konsole .
  2. Suchen Sie in der Web-Konsole die Konfiguration Day CQ DAM Adhoc Asset Share Proxy Servlet .
  3. Öffnen Sie die Konfiguration im Bearbeitungsmodus und ändern Sie den Wert des Parameters Maximale Größe von Inhalten (unkomprimiert) .
  4. Speichern Sie die Änderungen.

Aktivieren von Desktop-Aktionen für die Verwendung mit dem Desktop-Programm

Über die Assets-Benutzeroberfläche in einem Browser können Sie zu den Asset-Speicherorten navigieren oder Assets auschecken und öffnen, um sie in Ihrem Desktop-Programm zu bearbeiten. Diese Optionen werden als Desktop-Aktionen bezeichnet. Wie Sie sie aktivieren, erfahren Sie unter Aktivieren von Desktop-Aktionen in der AEM-Web-Benutzeroberfläche .

Best Practices und Fehlerbehebung

  • Asset-Ordner oder Sammlungen, die ein Leerzeichen im Namen enthalten, werden möglicherweise nicht freigegeben.
  • Wenn Benutzer die freigegebenen Assets nicht herunterladen können, fragen Sie bei Ihrem AEM-Administrator nach den Download-Beschränkungen .