Show Menu
THEMEN×

Integrieren von Git mit Adobe Cloud Manager

Adobe Cloud Manager verfügt über ein einzelnes Git-Repository, das der Bereitstellung von Code unter Verwendung der CI/CD-Pipelines von Cloud Manager dient. Kunden können das Git-Repository von Cloud Manager sofort verwenden. Außerdem haben Kunden die Möglichkeit, ein On-Premise- oder kundenverwaltetes Git-Repository mit Cloud Manager zu integrieren.

Übersicht über die Git-Integration


In dieser Videoreihe werden verschiedene Anwendungsfälle bei der Integration eines kundenverwalteten Git-Repository mit Cloud Manager untersucht, darunter:
Die Videoreihe setzt grundlegende Kenntnisse der Git- und Quellcodeverwaltung voraus. Weitere Informationen zu Git finden Sie in den folgenden zusätzlichen Ressourcen .
Die Schritte und Benennungskonventionen in dieser Videoreihe präsentieren mehrere Best Practices für die Arbeit mit einem kundenverwalteten Git-Repository und Cloud Manager. Es wird erwartet, dass die dargelegten Konventionen und Arbeitsabläufe für einzelne Entwicklungsteams angepasst werden.

Erstsynchronisierung

Erste Schritte zum Synchronisieren eines kundenverwalteten Git-Repository mit dem Git-Repository von Cloud Manager.

Standard-Verzweigungsstrategie

Im folgenden Video erfahren Sie mehr über die Standard-Verzweigungsstrategien.

Entwicklung von Funktionsverzweigungen

Verwenden Sie eine Funktionsverzweigung, um Codeänderungen in einem kundenverwalteten Git-Repository zu isolieren und mit dem Git-Repository von Cloud Manager zu synchronisieren; so können Sie eine Nicht-Produktions-Pipeline für Codequalität- und Validierungstests verwenden.

Produktionsbereitstellung

Bereiten Sie Code für die Produktionsfreigabe in einem kundenverwalteten Git-Repository vor und synchronisieren Sie mit dem Git-Repository von Cloud Manager, um eine Bereitstellung in Staging- und Produktionsumgebungen vorzunehmen.

Synchronisieren von Release-Tags

Synchronisieren Sie Release-Tags aus einem Cloud Manager-Git-Repository in einem kundenverwalteten Git-Repository, um für Sichtbarkeit des in Staging- und Produktionsumgebungen bereitgestellten Codes zu sorgen.