Show Menu
THEMEN×

Umgang mit Maven-Projektversionen

Umgang mit Maven-Projektversionen

Für Staging- und Produktionsumgebungen generiert Cloud Manager eine eindeutige, inkrementierende Version.
Diese Version wird auf der Seite mit den Details zur Pipelineausführung sowie auf der Aktivitätsseite angezeigt. Wenn ein Build ausgeführt wird, wird das Maven-Projekt aktualisiert, um diese Version zu verwenden. Außerdem wird im Git-Repository ein Tag mit dieser Version als Name erstellt.
Wenn die Originalversion des Projekts bestimmte Kriterien erfüllt, führt die aktualisierte Maven-Projektversion sowohl die Originalversion des Projekts als auch die von Cloud Manager generierte Version zusammen. Das Tag verwendet jedoch immer die generierte Version. Für diese Zusammenführung muss die ursprüngliche Projektversion mit genau drei Versionssegmenten erstellt werden (z. B. 1.0.0 oder 1.2.3, nicht jedoch 1.0 oder 1) und darf die Originalversion nicht mit -SNAPSHOT enden.
Wenn die Originalversion diese Kriterien erfüllt, wird die generierte Version als neues Versionssegment an die Originalversion angehängt. Die generierte Version wird außerdem geringfügig geändert, um eine ordnungsgemäße Sortierung und Versionsverwaltung einzuschließen. Nehmen wir als Beispiel eine generierte Version von 2019.926.121356.0000020490:
Version
Version in pom.xml
Kommentar
1.0.0
1.0.0.2019_0926_121356_0000020490
Richtig geformte Originalversion
1.0.0-SNAPSHOT
2019.926.121356.0000020490
Snapshot-Version, überschrieben
1
2019.926.121356.0000020490
Unvollständige Version, überschrieben
Unabhängig davon, ob die Originalversion in die mit Cloud Manager initialisierte Version integriert wurde oder nicht, ist die Originalversion als Maven-Eigenschaft mit dem Namen cloudManagerOriginalVersion verfügbar.