Show Menu
THEMEN×

Social-Sharing-Komponente

Die Kernkomponente „Social-Sharing-Komponente“ ist ein Widget zum Teilen auf Facebook und Pinterest.

Verwendung

Die Social-Sharing-Komponente fügt Sharing-Links für Facebook und Pinterest zur Seite hinzu. Sie wird häufig in Kopf- oder Fußzeilen von Seiten einbezogen.
Im Gegensatz zu anderen Komponenten erfolgen die Einstellungen für die Social-Sharing-Komponente durch den Vorlagenautor über Anfangs-Seiteneigenschaften und durch den Inhaltsautor über Seiteneigenschaften .

Version und Kompatibilität

Die aktuelle Version der Social-Sharing-Komponente ist v1, die mit Version 1.0.0 der Kernkomponenten mit AEM 6.3 eingeführt wurde und in diesem Dokument beschrieben wird.
Die folgende Tabelle enthält alle unterstützten Versionen der Komponente und die AEM-Versionen, mit denen die Versionen der Komponente kompatibel sind.
Komponentenversion
AEM 6.4
AEM 6.5
AEM as a Cloud Service
v1
Kompatibel
Kompatibel
Kompatibel
Weitere Informationen zu Kernkomponentenversionen und -freigaben finden Sie in den Kernkomponentenversionen .

Musterkomponentenausgabe

Um die Social-Sharing-Komponente kennenzulernen und Beispiele für ihre Konfigurationsoptionen sowie die HTML- und JSON-Ausgabe zu sehen, besuchen Sie die Komponentenbibliothek .

Technische Details

Die aktuelle technische Dokumentation zur Sharing-Komponente finden Sie auf GitHub .
Weitere Informationen zur Entwicklung von Kernkomponenten finden Sie in der Dokumentation zu Kernkomponenten für Entwickler .

Dialogfeld „Bearbeiten“

  • ID  – Diese Option dient zur Kontrolle der eindeutigen Kennung der Komponente in der HTML-Datei und auf der Datenschicht .
    • Wenn Sie das Feld leer lassen, wird automatisch eine eindeutige ID generiert, die Sie über die resultierende Seite finden.
    • Sofern eine ID angegeben wird, ist vom Autor sicherzustellen, dass diese eindeutig ist.
    • Änderungen der ID können sich auf das CSS-, JS- und Datenschicht-Tracking auswirken.
Da das Sharing bzw. Freigeben spezielle Seiten-Kopfzeilen erfordert, muss jede Freigabe auf Seitenebene aktiviert werden. Daher sind die Bearbeitungsoptionen für die Social-Media-Komponente für den Inhaltsautor auf der Registerkarte „Freigabe“ in den Seiteneigenschaften verfügbar.

Dialogfeld „Design“

Da das Sharing bzw. Freigeben spezielle Seiten-Kopfzeilen erfordert, muss jede Freigabe auf Seitenebene aktiviert werden. Daher sind die Designoptionen für die Social-Media-Komponente für den Vorlagenautor über die Anfangs-Seiteneigenschaften verfügbar.