Show Menu
THEMEN×

Beheben von Problemen beim Dispatcher

Dispatcher-Versionen sind unabhängig von AEM, die Dispatcher-Dokumentation ist jedoch in die AEM-Dokumentation eingebettet. Verwenden Sie immer die Dispatcher-Dokumentation, die in der Dokumentation für die neueste Version von AEM eingebettet ist.
Möglicherweise wurden Sie von der Dispatcher-Dokumentation zu einer früheren AEM-Version zu dieser Seite weitergeleitet.
Weitere Informationen finden Sie in der Dispatcher Knowledge Base , der Fehlerbehebung bei Problemen mit dem Flushing von Dispatcher und in den häufig gestellten Fragen zu Dispatcher Top Issues .

Überprüfen der Basiskonfiguration

Wie immer müssen zunächst die Grundlagen überprüft werden:

IIS-Diagnosewerkzeuge

IIS bietet verschiedene Werkzeuge für die Ablaufverfolgung, abhängig von der jeweiligen Version:
  • IIS 6: Die IIS-Diagnosewerkzeuge können heruntergeladen und konfiguriert werden.
  • IIS 7: Die Ablaufverfolgung ist vollständig integriert.
Hiermit können Sie die Aktivität überwachen.

IIS und 404 (Nicht gefunden)

Wenn Sie IIS verwenden, wird möglicherweise in verschiedenen Situationen 404 Not Found zurückgegeben. Wenn dies der Fall ist, finden Sie weitere Informationen in den folgenden Knowledge Base-Artikeln.
Sie sollten überprüfen, ob der Cache-Stammordner des Dispatchers und der IIS-Dokumentenstamm auf denselben Ordner festgelegt wurden.

Probleme beim Löschen von Workflow-Modellen

Symptome
Beim Löschen von Workflow-Modellen beim Zugriff auf eine AEM-Autoreninstanz durch den Dispatcher treten Probleme auf.
Zu reproduzierende Schritte:
  1. Melden Sie sich bei der Autoreninstanz an (um zu bestätigen, dass Anfragen über den Dispatcher weitergeleitet werden).
  2. Erstellen Sie einen neuen Workflow, z. B. mit dem Titel „workflowToDelete“.
  3. Vergewissern Sie sich, dass der Workflow erfolgreich erstellt wurde.
  4. Wählen Sie den Workflow aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie dann auf Löschen .
  5. Klicken Sie zur Bestätigung auf Ja .
  6. Es wird ein Fehlermeldungsfeld angezeigt: " ERROR 'Could not delete workflow model!! ".
Problemlösung
Fügen Sie die folgenden Header im Abschnitt /clientheaders der Datei dispatcher.any hinzu:
  • x-http-method-override
  • x-requested-with
{  
{  
/clientheaders  
{  
...  
"x-http-method-override"  
"x-requested-with"  
}

Wechselwirkung mit „mod_dir“ (Apache)

Im Folgenden wird beschrieben, wie der Dispatcher mit mod_dir im Apache-Webserver interagiert, da dies zu verschiedenen, möglicherweise unerwarteten Auswirkungen führen kann:

Apache 1.3

In Apache 1.3 verarbeitet mod_dir alle Anforderungen, bei denen die URL auf einen Ordner im Dateisystem verweist.
Es wird eine der folgenden Aktionen ausgeführt:
  • Die Anfrage wird an eine vorhandene index.html -Datei weitergeleitet.
  • Es wird eine Verzeichnisliste erstellt.
Wenn der Dispatcher aktiviert ist, verarbeitet er solche Anforderungen, indem er sich selbst als Handler für den Inhaltstyp httpd/unix-directory registriert.

Apache 2.x

In Apache 2.x unterscheiden sich die Abläufe. Ein Modul kann die verschiedenen Phasen der Anfrage behandeln, z. B. URL-Korrekturen. mod_dir verarbeitet diese Phase, indem eine Anfrage (wenn die URL einem Ordner zugeordnet ist) an die URL mit angefügtem / weitergeleitet wird.
Der Dispatcher fängt die mod_dir -Korrektur nicht ab, sondern behandelt die Anfrage an die umgeleitete URL (d. h. mit angehängtem / ) vollständig. Dies kann ein Problem darstellen, wenn der Remoteserver (z. B. AEM) Anfragen an /a_path anders als Anfragen an /a_path/ behandelt (wenn /a_path einem vorhandenen Ordner zugeordnet ist).
Wenn dies der Fall ist, müssen Sie einen der beiden folgenden Schritte ausführen:
  • Deaktivieren Sie mod_dir für die Unterstruktur Directory oder Location , die vom Dispatcher bearbeitet wird.
  • Verwenden Sie DirectorySlash Off , um mod_dir so zu konfigurieren, dass / nicht angefügt wird.