Show Menu
THEMEN×

Konfigurieren von Adobe Analytics mit AEM Screens

Diese AEM Screens-Funktion ist nur verfügbar, wenn Sie das Feature Pack 2 für AEM 6.4.2 und das Feature Pack 4 für AEM 6.3.3 installiert haben. Wenden Sie sich an den Adobe-Support, um Zugriff auf diese Feature Packs zu erhalten. Wenn Sie die entsprechenden Berechtigungen erhalten haben, können Sie es von Package Share herunterladen.
In diesem Abschnitt werden folgende Themen behandelt:
  • Sequenzierung in Adobe Analytics mit AEM Screens
  • Senden benutzerspezifischer Ereignisse mit Adobe Analytics im Offline-Modus

Sequenzierung in Adobe Analytics mit AEM Screens

Der Sequenzierungsprozess beginnt mit dem Datenspeicherdienst, der den Adobe Analytics-Dienst aktiviert. Kanalinhalte senden Adobe Analytics-Ereignisse mit Kostenanalyse, d. h. die Erfassung von Datentests an Windows I/O und die Auslösung von Aufenthaltsereignissen werden ausgelöst. Die Ereignisse werden in der Index-DB gespeichert und weiter im Objektspeicher abgelegt. Basierend auf dem Zeitplan, den der Administrator festlegt, schneidet er die Daten aus dem Objektspeicher aus und überträgt sie weiter in den Blockspeicher. Es versucht, die maximale Datenmenge zu senden, wenn eine Verbindung besteht.

Sequenzierungsdiagramm

Im folgenden Sequenzierungsdiagramm wird die Adobe Analytics-Integration mit AEM Screens beschrieben:

Senden benutzerspezifischer Ereignisse mit Adobe Analytics im Offline-Modus

Die folgende Tabelle fasst das Standarddatenmodell für Ereignisse zusammen. Es werden alle Felder aufgelistet, die an Adobe Analytics gesendet werden:
Abschnitt Eigenschaftsbezeichnung Eigenschaftsname/Schlüssel Erforderlich Datentyp Eigenschaftstyp Beschreibung
Core/Ereignis Ereignis-GUID event.guid empfohlen Zeichenfolge UUID Eindeutige ID, die die Instanz eines Ereignisses identifiziert
Datum und Uhrzeit der Erfassung des Ereignisses event.coll_dts optional Zeichenfolge Zeitstempel – UTC Datum und Uhrzeit der Erfassung
Datum und Uhrzeit des Ereignisses (Start) event.dts_start empfohlen Zeichenfolge Zeitstempel – UTC Startdatum und Startuhrzeit des Ereignisses. Wenn Sie diese NICHT angeben, wird die Ereigniszeit als die Zeit angenommen, zu der es vom Server empfangen wurde
Datum und Uhrzeit des Ereignisses (Ende) event.dts_end optional Zeichenfolge Zeitstempel – UTC Abschlussdatum des Ereignisses
Workflow event.workflow empfohlen Zeichenfolge Workflow-Name (Screens)
DMe-Hauptkategorie event.category erforderlich Zeichenfolge Hauptkategorie (DESKTOP, MOBILE, WEB, PROZESS, SDK, SERVICE, ÖKOSYSTEM) – Gruppierung von Ereignistypen – Wir senden Player
Unterkategorie event.subcategory empfohlen Zeichenfolge Unterkategorie – Abschnitt eines Workflows oder Bereich eines Bildschirms usw. (Zuletzt verwendete Dateien, CC-Dateien, mobile Kreationen usw.)
Ereignis-/Aktionstyp event.type erforderlich Zeichenfolge Ereignistyp (Rendering, Klicken, Pinch, Zoom) – Primäre Benutzeraktion
Untertyp event.subtype empfohlen Zeichenfolge Ereignisuntertyp (erstellen, aktualisieren, löschen, veröffentlichen usw.) – Zusätzliche Details der Benutzeraktion
Offline event.offline optional Boolesch Das Ereignis wurde generiert, während die Aktion offline/online war (true/false)
Benutzeragent event.user_agent empfohlen (Web-Eigenschaften) Zeichenfolge Benutzeragent
Sprache/Gebietsschema event.language empfohlen Zeichenfolge Das Gebietsschema des Benutzers ist eine Zeichenfolge, basierend auf den Sprachkennzeichnungskonventionen von RFC 3066 (z. B. en-US, fr-FR oder es-ES).
Geräte-GUID event.device_guid optional Zeichenfolge UUID Identifiziert die Geräte-GUID (z. B. Computer-ID oder Hash der IP-Adresse + Subnetzmaske + Netzwerk-ID + Benutzeragent) – Hier wird der Benutzername des Players gesendet, der bei der Registrierung generiert wurde.
Anzahl event.count optional number Anzahl der aufgetretenen Ereignisse – Hier senden wir die Videodauer
Wert event.value optional Zeichenfolge Wert des Ereignisses (z. B. Einstellungen ein-/ausschalten)
Seitenname event.pagename für AA erforderlich Zeichenfolge Unterstützung von Adobe Analytics für benutzerdefinierte Seitennamen
URL event.url optional Zeichenfolge URL der Web-Eigenschaft oder des mobilen Schemas – muss eine vollständig qualifizierte URL enthalten
Fehler-Code event.error_code Zeichenfolge Fehler-Code
Fehlertyp event.error_type Zeichenfolge Fehlertyp
Fehlerbeschreibung event.error_description Zeichenfolge Fehlerbeschreibung
Quelle/Ursprungsprodukt Name source.name erforderlich Zeichenfolge App-Name (AEM Screens)
Version source.version erforderlich Zeichenfolge Firmware-Version
Plattform source.platform erforderlich Zeichenfolge navigator.platform
Gerät source.device erforderlich mit Ausnahmen Zeichenfolge Player-Name
Betriebssystemversion source.os_version erforderlich mit Ausnahmen Zeichenfolge BS-Version
Inhalt Aktion content.action erforderlich Zeichenfolge Die URL des Objekts, einschließlich der tatsächlichen Wiedergabe.
Mime-Typ content.mimetype optional Zeichenfolge Mime-Typ des Inhalts
Transaktion Transaktionsnummer trn.number erforderlich Zeichenfolge UUID Eindeutige ID, die vorzugsweise UUID v4 entspricht
Produktbeschreibung trn.product erforderlich Zeichenfolge Die URL des Assets (ohne Wiedergabe)
Menge trn.quantity erforderlich Zeichenfolge Die Dauer der Wiedergabe