Show Menu
THEMEN×

Konfigurieren von Autoren- und Veröffentlichungsinstanz in AEM Screens

Auf dieser Seite werden folgende Themen vorgestellt:
  • Konfigurieren von Autoren- und Veröffentlichungsinstanz
  • Einrichten der Veröffentlichungstopologie
  • Verwalten von Veröffentlichungen: Bereitstellen von Inhaltsaktualisierungen vom Autor zur Veröffentlichung auf dem Gerät

Voraussetzungen

Bevor Sie mit Autoren- und Veröffentlichungs-Servern beginnen, sollten Sie mit folgenden Themen vertraut sein:
  • AEM-Topologie
  • Erstellen und Verwalten von AEM Screens-Projekten
  • Verfahren zur Geräteregistrierung
Diese AEM Screens-Funktion ist nur verfügbar, wenn Sie das Feature Pack 2 für AEM 6.4 Screens installiert haben. Wenden Sie sich an den Adobe-Support, um Zugriff auf dieses Feature Pack zu erhalten. Wenn Sie die entsprechenden Berechtigungen erhalten haben, können Sie es von Package Share herunterladen.

Konfigurieren von Autoren- und Veröffentlichungsinstanz

Weitere Informationen zur Architektur der Autoren- und Veröffentlichungsinstanz sowie über die Methode, mit der Inhalte in einer AEM-Autoreninstanz verfasst und dann an mehrere Veröffentlichungsinstanzen vorwärts repliziert werden, finden Sie unter Architektonischer Überblick zur Autoren- und Veröffentlichungsinstanz .
Im folgenden Abschnitt wird beschrieben, wie sich in der Autoren- und Veröffentlichungstopologie Replikationsagenten einrichten lassen.
Sie können ein einfaches Beispiel anlegen, in dem Sie eine Autoren- und zwei Veröffentlichungsinstanzen hosten:
  • Autor --> localhost:4502
  • Veröffentlichung 1 (pub1) --> localhost:4503
  • Veröffentlichung 2 (pub2) --> localhost:4504

Einrichten von Replikationsagenten in der Autoreninstanz

Zur Erstellung von Replikationsagenten müssen Sie wissen, wie man einen standardmäßigen Replikationsagenten einrichtet.
Für Screens sind drei Replikationsagenten erforderlich:
  1. Standardmäßiger Replikationsagent ***(angegeben als *Standard Replication Agent**)
  2. Screens-Replikationsagent
  3. Agent für Rückwärtsreplikation

Schritt 1: Erstellen eines standardmäßigen Replikationsagenten

Gehen Sie wie folgt vor, um einen standardmäßigen Replikationsagenten einzurichten:
  1. Navigieren Sie zu Ihrer AEM-Instanz > Hammersymbol > Vorgänge  > Konfiguration .
  2. Wählen Sie die Replikation in der linken Navigationsstruktur aus.
  3. Wählen Sie die Option Agenten für Autor im Ordner Replikation und klicken Sie auf Neu , um einen neuen Replikationsagenten zu erstellen.
  4. Geben Sie zum Einrichten des Replikationsagenten den Titel und den Namen ein und klicken Sie auf Erstellen .
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Replikationsagenten und klicken Sie auf Öffnen , um die Einstellungen zu bearbeiten.
  6. Klicken Sie auf Bearbeiten , um das Dialogfeld Agenteneinstellungen zu öffnen und die Details einzugeben.
    Der Benutzer muss die Option Aktiviert aktivieren, um den Replikationsagenten zu aktivieren. Sie müssen diese Option für standardmäßige Agenten, Screens-Replikationsagenten und Agenten für die Rückwärtsreplikation aktivieren.
  7. Navigieren Sie zur Registerkarte Transport und geben Sie den URI , den Benutzer und das Kennwort ein.
    Alternativ können Sie einen vorhandenen Replikationsagenten kopieren und umbenennen.

Erstellen von standardmäßigen Replikationsagenten

  1. Erstellen Sie einen standardmäßigen Replikationsagenten für pub1 (standardmäßiger Agent, der bereits vorkonfiguriert sein sollte) (z. B. https://<Hostname>:4503/bin/receive?sling:authRequestLogin=1 ).
  2. Richten Sie einen standardmäßigen Replikationsagenten für pub2 ein. Sie können den Replikationsagenten für pub1 kopieren und den für pub2 zu verwendenden Transport aktualisieren, indem Sie in der Transportkonfiguration den Port ändern. (Beispiel: https://<Hostname>:4504/bin/receive?sling:authRequestLogin=1 )

Erstellen von Screens-Replikationsagenten

  1. Richten Sie den AEM Screens-Replikationsagenten für pub1 ein. Standardmäßig gibt es einen benannten Screens-Replikationsagenten, der auf Port 4503 verweist. Dieser Port muss aktiviert sein.
  2. Richten Sie den AEM Screens-Replikationsagenten für pub2 ein. Kopieren Sie den Screens-Replikationsagenten für pub1 und ändern Sie den Port für pub2 so, dass er auf 4504 verweist.

Erstellen von Screens-Agenten für die Rückwärtsreplikation

  1. Erstellen Sie für pub1 einen standardmäßigen Agenten für die Rückwärtsreplikation.
  2. Erstellen Sie für pub2 einen standardmäßigen Agenten für die Rückwärtsreplikation. Sie können den Agenten für die Rückwärtsreplikation für pub1 kopieren und den für pub2 zu verwendenden Transport aktualisieren, indem Sie in der Transportkonfiguration den Port ändern.

Einrichten der Veröffentlichungstopologie

Schritt 1: Konfigurieren der Apache Sling Oak-basierten Erkennung

Einrichten der Apache Sling Oak-basierten Erkennung für alle Veröffentlichungsinstanzen in der Topologie
Bei jeder Veröffentlichungsinstanz:
  1. Navigieren Sie zu https://<host>:<port>/system/console/configMgr
  2. Wählen Sie die Konfiguration Apache Sling Oak-basierter Erkennungsdienst .
  3. Aktualisieren Sie die Topologie-Connector-URLs: Fügen Sie URLs aller beteiligten Veröffentlichungsinstanzen hinzu, d. h.:
    • https://localhost:4503/libs/sling/topology/connector
    • https://localhost:4504/libs/sling/topology/connector
  4. Whitelist für Topologie-Connectoren: Nehmen Sie Anpassungen an IPs oder Subnetze vor, die beteiligte Veröffentlichungsinstanzen abdecken
  5. Aktivieren Sie Auto-Stop Local-Loops
Die Konfiguration sollte für jede Veröffentlichungsinstanz identisch sein; „Auto-Stop Local-Loops“ verhindert eine Endlosschleife.

Schritt 2: Überprüfen der Veröffentlichungstopologie

Navigieren Sie bei allen Veröffentlichungsinstanzen zu https://:/system/console/topology . Sie sollten unter Ausgehende Topologie-Connectoren alle Veröffentlichungsinstanzen in der Topologie dargestellt sehen können.

Schritt 3: Einrichten des ActiveMQ Artemis-Clusters

In diesem Schritt können Sie ein verschlüsseltes Kennwort für den ActiveMQ Artemis-Cluster erstellen. Der Cluster-Benutzer und das Kennwort müssen bei allen Veröffentlichungsinstanzen in der Topologie identisch sein. Das Kennwort der ActiveMQ Artemis-Konfiguration muss verschlüsselt werden. Da jede Instanz über einen eigenen Verschlüsselungsschlüssel verfügt, müssen Sie mit Crypto Support eine verschlüsselte Kennwortzeichenfolge erstellen. Dann wird das verschlüsselte Kennwort in der OSGi-Konfiguration für ActiveMQ verwendet.
Bei jeder Veröffentlichungsinstanz:
  1. Navigieren Sie in der OSGi-Konsole zu MAIN > Crypto Support ( https://<Host>:<Port>/system/console/crypto ).
  2. Geben Sie in Nur Text das gewünschte Kennwort ein (nur Text; für alle Instanzen gleich).
  3. Klicken Sie auf Schützen .
  4. Kopieren Sie den Wert Geschützter Text in den Notizblock oder Text-Editor. Dieser Wert wird in der OSGi-Konfiguration für ActiveMQ verwendet.
Da jede Veröffentlichungsinstanz standardmäßig über eindeutige Verschlüsselungsschlüssel verfügt, müssen Sie diesen Schritt für jede Veröffentlichungsinstanz ausführen und den eindeutigen Schlüssel für die nächste Konfiguration speichern.
Das Passwort sollte mit geschweiften Klammern beginnen und enden. Beispiel:{1ec346330f1c26b5c48255084c3b7272a5e85260322edd59119828d1fa0a610e}

Schritt 4: Aktivieren des ActiveMQ Artemis-Clusters

Bei jeder Veröffentlichungsinstanz:
  1. Navigieren Sie zum OSGi-Konfigurations-Manager https://<Host>:<Port>/system/console/configMgr
  2. Wählen Sie die Konfiguration Apache ActiveMQ Artemis JMS Provider
  3. Aktualisieren Sie Folgendes:
  • Cluster-Passwort : (verwenden Sie einen verschlüsselten Wert aus dem vorherigen Schritt pro Instanz)
  • Themen : {name: 'commands', address: 'com.adobe.cq.screens.commands', maxConsumers: 50}

Überprüfen des ActiveMQ Artemis-Clusters

Gehen Sie bei jeder Veröffentlichungsinstanz wie folgt vor:
  1. Navigieren Sie zur OSGi-Konsole > „Haupt“ > „ActiveMQ Artemis“ [https://localhost:4505/system/console/mq .
  2. Überprüfen Sie die Ports anderer Instanzen unter „Cluster-Informationen“ > „Topologie“ > „nodes=2, members=2“.
  3. Senden Sie eine Testnachricht (oben im Bildschirm unter „Broker-Informationen“).
  4. Geben Sie folgende Änderungen in die Felder ein:
    1. Ziel : /com.adobe.cq.screens/devTestTopic
    2. Text : Hallo Welt
    3. Zeigen Sie für jede Instanz das Fehlerprotokoll (error.log) an, um zu prüfen, ob die Nachricht im ganzen Cluster gesendet und empfangen wurde.
Das Navigieren zur OSGI-Konsole kann nach dem Speichern der Konfiguration im vorherigen Schritt einige Sekunden dauern. Sie können das Fehlerprotokoll (error.log) auch auf weitere Details prüfen.
Beispiel: Das folgende Bild zeigt eine erfolgreiche Konfiguration von ActiveMQ Artemis Server.
Wenn Sie die folgende Konfiguration über /system/console/mq nicht sehen können, navigieren Sie zu /system/console/mq und klicken Sie auf Neu starten , um den Broker neu zu starten.

Anforderung für Referrer-Header entfernen

Führen Sie für jede Veröffentlichungsinstanz folgende Schritte aus:
  1. Navigieren Sie zur OSGi-Konsole > Configuration Manager
  2. Wählen Sie Apache Sling Referrer-Filter
  3. Aktualisieren Sie die Konfiguration und aktivieren Sie Allow Empty

Konfigurieren der Autoren- und Veröffentlichungsinstanz

Nach dem Einrichten der Veröffentlichungstopologie müssen Sie die Autoren- und Veröffentlichungsinstanzen konfigurieren, um die praktischen Ergebnisse der Implementierung anzuzeigen:
Voraussetzungen
Erstellen Sie zunächst ein neues AEM Screens-Projekt und anschließend einen Standort, eine Anzeige und einen Kanal in Ihrem Projekt. Fügen Sie Ihrem Kanal Inhalte hinzu und weisen Sie den Kanal einer Anzeige zu.

Schritt 1: Starten eines AEM Screens-Players (Gerät)

  1. Öffnen Sie ein separates Browser-Fenster.
  2. Rufen Sie mithilfe des Webbrowsers , d. h. https://localhost:4502/content/mobileapps/cq-screens-player/firmware.html , den Screens-Player auf oder starten Sie die AEM Screens-App. Wenn Sie das Gerät öffnen, können Sie sehen, dass das Gerät nicht registriert ist.
Sie können einen AEM Screens-Player über die heruntergeladene AEM Screens-App oder mithilfe des Webbrowsers öffnen.

Schritt 2: Registrieren eines Geräts in der Autoreninstanz

  1. Navigieren Sie zu https://localhost:4502/screens.html/content/screens/we-retail oder wählen Sie das Projekt aus und navigieren Sie zu „Geräte“ > „Geräte-Manager“.
  2. Wählen Sie Gerät registrieren .
  3. Klicken Sie auf Geräteregistrierung , um das Gerät anzuzeigen.
  4. Wählen Sie das zu registrierende Gerät aus und klicken Sie auf Gerät registrieren .
  5. Prüfen Sie den Registrierungs-Code und klicken Sie auf Überprüfen .
  6. Geben Sie einen Titel für Ihr Gerät ein und klicken Sie auf Registrieren .

Schritt 3: Zuweisen des Geräts zur Anzeige

  1. Klicken Sie im Dialogfeld aus dem vorherigen Schritt auf Anzeige zuweisen .
  2. Wählen Sie im Ordner Standorte den Anzeigepfad für Ihren Kanal aus.
  3. Klicken Sie auf Zuweisen .
  4. Klicken Sie auf Beenden , um den Vorgang abzuschließen. Das Gerät ist jetzt zugewiesen.
Wenn Sie den Player überprüfen, sehen Sie den Inhalt, den Sie in Ihrem Kanal hinzugefügt haben.

Schritt 4: Veröffentlichen der Gerätekonfiguration auf Veröffentlichungsinstanzen

Überprüfen des Geräts
Ermitteln Sie zunächst die Geräte-ID, bevor Sie die Schritte unten ausführen. Suchen Sie dazu in CRXDELite mit /home/users/screens/we-retail/devices als Pfad nach der Geräte-ID.
Gehen Sie wie folgt vor, um den Gerätebenutzer zu replizieren:
  1. Navigieren Sie zur Admin-Seite für Benutzer (z. B.: https://localhost:4502/useradmin ).
  2. Suchen Sie nach der Gruppe screens-devices-master .
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Gruppe und klicken Sie auf Aktivieren .
Aktivieren Sie nicht „author-publish-screens-service“, da es sich dabei um einen Systembenutzer handelt, der vom Autorenauftrag verwendet wird.
Sie können das Gerät auch über die Geräteverwaltungskonsole aktivieren. Führen Sie dazu folgende Schritte durch:
  1. Navigieren Sie zu Ihrem Screens-Projekt > Geräte .
  2. Klicken Sie in der Aktionsleiste auf Geräte-Manager .
  3. Wählen Sie das Gerät aus und klicken Sie in der Aktionsleiste auf Aktivieren (wie in der folgenden Abbildung dargestellt).
Alternativ können Sie nach Aktivierung des Geräts auch die Server-URL bearbeiten oder aktualisieren, indem Sie in der Aktionsleiste auf Server-URL bearbeiten klicken (wie in der Abbildung unten dargestellt). Ihre Änderungen werden an den AEM Screens-Player weitergeleitet.

Checkliste für Veröffentlichungen

Folgende Punkte fassen die Checkliste für Veröffentlichungen zusammen:
  • Screens-Gerätebenutzer : Dieser wird als AEM-Benutzer gespeichert und kann über Tools > Sicherheit > Benutzer aktiviert werden. Dem Benutzer wird „screens“ mit einer langen serialisierten Zeichenfolge vorangestellt.
  • Projekt : Das AEM Screens-Projekt.
  • Standort : Der Standort, mit dem das Gerät verbunden ist.
  • Kanäle : Ein oder mehrere Kanäle, die am Standort gezeigt werden.
  • Zeitplan : Stellen Sie bei Verwendung eines Zeitplans sicher, dass dieser veröffentlicht wird.
  • Standort-, Zeitplan- und Kanalordner : Wenn sich die entsprechenden Ressourcen in einem Ordner befinden.
Gehen Sie wie folgt vor, um das Verhalten von Autoren- und Veröffentlichungsinstanz zu überprüfen:
  1. Aktualisieren bestimmter Kanalinhalte in der Autoreninstanz
  2. Führen Sie Veröffentlichung verwalten aus, um neue Änderungen in allen Veröffentlichungsinstanzen zu veröffentlichen.
  3. Wählen Sie Aktivieren , um das Gerät über den Geräte-Manager zu aktivieren.
  4. Ändern Sie die URL ( URL bearbeiten ) von der Autoreninstanz-URL in die URL einer der Veröffentlichungsinstanzen.
  5. Überprüfen Sie, ob der aktualisierte Kanalinhalt im AEM Screens-Player angezeigt wird.
  6. Wiederholen Sie diese Schritte mit einer anderen Veröffentlichungsinstanz.

Schritt 5: Verweisen des Geräts auf eine Veröffentlichungsinstanz im Admininistrator-Panel

  1. Um die Administrator-Benutzeroberfläche vom Screens-Player aus zu öffnen, halten Sie die linke obere Ecke gedrückt, um das Menü „Admin“ auf Ihrem Touch-optimierten AEM Screens-Player zu öffnen. Alternativ können Sie eine Maus verwenden.
  2. Klicken Sie im seitlichen Bereich auf die Option Konfiguration .
  3. Wechseln Sie in Server von der Autoreninstanz zur Veröffentlichungsinstanz.
Sehen Sie sich die Änderungen im AEM Screens-Player an.
Alternativ können Sie über die Geräteverwaltungskonsole die Server-URL aktualisieren/bearbeiten:
  1. Navigieren Sie zu Ihrem AEM Screens-Projekt und wählen Sie den Ordner Geräte .
  2. Klicken Sie in der Aktionsleiste auf Geräte-Manager .
  3. Wählen Sie das Gerät aus und klicken Sie in der Aktionsleiste auf Server-URL bearbeiten (wie in der folgenden Abbildung dargestellt). Ihre Änderungen werden an den AEM Screens-Player weitergeleitet.
Mit der Funktion Veröffentlichung verwalten können Sie Inhaltsaktualisierungen vom Autor an das Gerät senden, um sie zu veröffentlichen. Sie können Inhalte für Ihr gesamtes AEM Screens-Projekt oder nur für einzelne Kanäle, Standorte, Geräte, Anwendungen oder einen Zeitplan veröffentlichen oder die Veröffentlichung aufheben. Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie unter On-Demand-Inhaltsaktualisierungen .