Show Menu
THEMEN×

Erstellen eines Workflows für den Videoabstand

In diesem Abschnitt werden folgende Themen behandelt:
  • Überblick
  • Voraussetzungen
  • Erstellen eines Workflows für den Videoabstand
    • Erstellen eines Workflows
    • Verwenden des Workflows im AEM Screens-Projekt
  • Validieren der Ausgabe für den Workflow

Überblick

Das folgende Nutzungsszenario beinhaltet das Platzieren eines Videos (Beispiel: 1280 x 720) in einem Kanal mit einer Anzeige von 1920 x 1080 und das Platzieren des Videos bei 0x0 (oben links). Das Video sollte in keiner Weise gestreckt oder modifiziert werden und kein Abdecken in der Videokomponente verwenden.
Das Video wird als Objekt horizontal von Pixel 1 bis Pixel 1280 und vertikal von Pixel 1 bis Pixel 720 und der Rest des Kanals in der Standardfarbe angezeigt.

Voraussetzungen

Bevor Sie einen Workflow für Videos erstellen, müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:
  1. Laden Sie ein Video in den Ordner Assets in Ihrer AEM-Instanz.
  2. Erstellen Sie ein AEM Screens-Projekt (z. B. TestVideoRendering ) und einen Kanal mit dem Namen ( VideoRendering ), wie in der folgenden Abbildung dargestellt:

Erstellen eines Workflows für den Videoabstand

Um einen Workflow für den Videoabstand zu erstellen, müssen Sie einen Workflow für Ihr Video erstellen und diesen dann im Kanal Ihres AEM Screens-Projekts verwenden.
Gehen Sie wie folgt vor, um den Workflow zu erstellen und zu verwenden:
  1. Erstellen eines Workflows
  2. Verwenden des Workflows in einem AEM Screens-Projekt

Erstellen eines Workflows

Gehen Sie wie folgt vor, um einen Workflow für Ihr Video zu erstellen:
  1. Navigieren Sie zu Ihrer AEM-Instanz und klicken Sie in der Seitenleiste auf „Tools“. Wählen Sie Workflow > Modelle aus, um ein neues Modell zu erstellen.
  2. Klicken Sie auf Modelle > Erstellen > Modell erstellen . Geben Sie den Titel (als VideoRendition ) und den Namen in Workflow-Modell hinzufügen ein. Klicken Sie auf Fertig , um das Workflow-Modell hinzuzufügen.
  3. Nachdem Sie das Workflow-Modell erstellt haben, wählen Sie das Modell ( VideoRendition ) aus und klicken Sie in der Aktionsleiste auf Bearbeiten .
  4. Ziehen Sie die Komponente Befehlszeile per Drag-and-Drop in Ihren Workflow.
  5. Wählen Sie die Komponente Befehlszeile aus und öffnen Sie das Eigenschaften-Dialogfeld.
  6. Wählen Sie die Registerkarte Argumente aus, um die Felder im Dialogfeld Befehlszeile – Schritteigenschaften einzugeben.
    Geben Sie das Format in den Mime-Typen (als video/mp4 ) und den Befehl als (/usr/local/Cellar/ffmpeg -i $ -vf "pad=1920:height=1080:x=0:y=0:color=black" cq5dam.video.fullhd-hp.mp4) ein, um den Workflow im Feld Befehle zu starten.
    Einzelheiten zu Mime-Typen und Befehlen finden Sie in der unten stehenden Anmerkung.
  7. Wählen Sie den Workflow ( VideoRenditions ) aus und klicken Sie in der Aktionsleiste auf Workflow starten , um das Dialogfeld Workflow ausführen zu öffnen.
  8. Wählen Sie den Pfad Ihres Assets in der Payload (als /content/dam/huseinpeyda-crossroads01_512kb 2.mp4 ) aus, geben Sie den Titel (als RunVideo ) ein und klicken Sie auf Ausführen .

Verwenden des Workflows in einem AEM Screens-Projekt

Gehen Sie wie folgt vor, um den Workflow in Ihrem AEM Screens-Projekt zu verwenden:
  1. Navigieren Sie zu einem AEM Screens-Projekt ( TestVideoRendition > Kanäle > VideoRendition ).
  2. Klicken Sie in der Aktionsleiste auf Bearbeiten . Ziehen Sie das Video, das Sie ursprünglich in Assets hochgeladen haben, per Drag-and-Drop.
  3. Nachdem Sie das Video hochgeladen haben, klicken Sie auf Vorschau , um die Ausgabe anzuzeigen.

Validieren der Ausgabe für den Workflow

Sie können Ihre Ausgabe wie folgt validieren:
  • Überprüfen Sie die Vorschau des Videos im Kanal
  • Navigieren Sie zu /content/dam/testvideo.mp4/jcr:content/renditions/cq5dam.video.fullhd-hp.mp4 in CRXDE Lite, wie in der folgenden Abbildung dargestellt: