Show Menu
THEMEN×

Authentifizierte Streaming-Verbindung erstellen

Die authentifizierte Datenerfassung ermöglicht es Adobe Experience Platform-Diensten wie dem Echtzeit-Profil von Kunden und Identitäten, zwischen Datensätzen aus vertrauenswürdigen Quellen und nicht vertrauenswürdigen Quellen zu unterscheiden. Kunden, die persönliche identifizierbare Informationen (PII) senden möchten, können dies tun, indem sie Zugriffstoken als Teil der POST-Anfrage senden.

Erste Schritte

Zur Beginn von Streaming-Daten an Adobe Experience Platform ist eine Registrierung der Streaming-Verbindung erforderlich. Bei der Registrierung einer Streaming-Verbindung müssen Sie einige wichtige Details wie die Quelle der Streaming-Daten angeben.
Nach der Registrierung einer Streaming-Verbindung haben Sie als Datenproduzent eine eindeutige URL, die zum Streamen von Daten an die Plattform verwendet werden kann.
Für dieses Lernprogramm sind auch Kenntnisse zu verschiedenen Adobe Experience Platform-Diensten erforderlich. Bevor Sie mit diesem Lernprogramm beginnen, lesen Sie bitte die Dokumentation für die folgenden Dienste:
  • Erlebnisdatenmodell (XDM) : Der standardisierte Rahmen, nach dem Plattform Erlebnisdaten organisiert.
  • Echtzeit-Profil : Bietet ein einheitliches, benutzerdefiniertes Profil in Echtzeit, das auf aggregierten Daten aus mehreren Quellen basiert.
Die folgenden Abschnitte enthalten zusätzliche Informationen, die Sie kennen müssen, um erfolgreich Aufrufe von Streaming-Erfassungsschnittstelle-APIs durchführen zu können.

Lesen von Beispiel-API-Aufrufen

In diesem Handbuch finden Sie Beispiele für API-Aufrufe, die zeigen, wie Sie Ihre Anforderungen formatieren. Dazu gehören Pfade, erforderliche Kopfzeilen und ordnungsgemäß formatierte Anforderungs-Nutzdaten. Beispiel-JSON, die in API-Antworten zurückgegeben wird, wird ebenfalls bereitgestellt. Informationen zu den Konventionen, die in der Dokumentation für Beispiel-API-Aufrufe verwendet werden, finden Sie im Abschnitt zum Lesen von Beispiel-API-Aufrufen im Handbuch zur Fehlerbehebung für Experience Platform.

Werte für erforderliche Kopfzeilen sammeln

Um Aufrufe an Plattform-APIs durchzuführen, müssen Sie zunächst das Authentifizierungstraining abschließen. Das Abschließen des Authentifizierungstreutorials stellt die Werte für die einzelnen erforderlichen Kopfzeilen in allen Experience Platform API-Aufrufen bereit, wie unten dargestellt:
  • Genehmigung: Träger {ACCESS_TOKEN}
  • x-api-key: {API_KEY}
  • x-gw-ims-org-id: {IMS_ORG}
Alle Ressourcen in Experience Platform werden zu bestimmten virtuellen Sandboxen isoliert. Für alle Anforderungen an Plattform-APIs ist ein Header erforderlich, der den Namen der Sandbox angibt, in der der Vorgang ausgeführt wird:
  • x-sandbox-name: {SANDBOX_NAME}
Weitere Informationen zu Sandboxes in Platform finden Sie in der Sandbox-Übersichtsdokumentation .
Für alle Anforderungen mit einer Payload (POST, PUT, PATCH) ist ein zusätzlicher Header erforderlich:
  • Content-Type: application/json

Verbindung erstellen

Eine Verbindung gibt die Quelle an und enthält die Informationen, die erforderlich sind, um den Fluss mit Streaming-APIs kompatibel zu machen.
API-Format
POST /flowservice/connections

Anfrage
Die Werte für die aufgelisteten providerId und die connectionSpec müssen ​wie im Beispiel gezeigt verwendet werden, da sie der API entsprechen, die Sie zum Streaming-Zugriff erstellen.
curl -X POST https://platform.adobe.io/data/foundation/flowservice/connections \
 -H 'Authorization: Bearer {ACCESS_TOKEN}' \
 -H 'Content-Type: application/json' \
 -H 'x-gw-ims-org-id: {IMS_ORG}' \
 -H 'x-api-key: {API_KEY}' \
 -H 'x-sandbox-name: {SANDBOX_NAME}' \
 -d '{
     "name": "Sample name",
     "providerId": "521eee4d-8cbe-4906-bb48-fb6bd4450033",
     "description": "Sample description",
     "connectionSpec": {
         "id": "bc7b00d6-623a-4dfc-9fdb-f1240aeadaeb",
         "version": "1.0"
     },
     "auth": {
         "specName": "Streaming Connection",
         "params": {
             "sourceId": "Sample connection",
             "dataType": "xdm",
             "name": "Sample connection",
             "authenticationRequired": true
         }
     }
 }

Antwort
Eine erfolgreiche Antwort gibt HTTP-Status 201 mit Details zur neu erstellten Verbindung zurück.
{
    "id": "77a05521-91d6-451c-a055-2191d6851c34",
    "etag": "\"a500e689-0000-0200-0000-5e31df730000\""
}

Eigenschaft
Beschreibung
id
Die id neu erstellte Verbindung. Dies wird hier als {CONNECTION_ID} .
etag
Eine der Verbindung zugewiesene Kennung, die die Revision der Verbindung angibt.

Abrufen der Datenerfassungs-URL

Mit der erstellten Verbindung können Sie jetzt Ihre Datenerfassungs-URL abrufen.
API-Format
GET /flowservice/connections/{CONNECTION_ID}

Parameter
Beschreibung
{CONNECTION_ID}
Der id Wert der zuvor erstellten Verbindung.
Anfrage
curl -X GET https://platform.adobe.io/data/foundation/flowservice/connections/{CONNECTION_ID} \
 -H 'Authorization: Bearer {ACCESS_TOKEN}' \
 -H 'x-gw-ims-org-id: {IMS_ORG}' \
 -H 'x-api-key: {API_KEY}' \
 -H 'x-sandbox-name: {SANDBOX_NAME}'

Antwort
Eine erfolgreiche Antwort gibt HTTP-Status 200 mit detaillierten Informationen zur angeforderten Verbindung zurück. Die Datenerfassungs-URL wird automatisch mit der Verbindung erstellt und kann mit dem inletUrl Wert abgerufen werden.
{
    "items": [
        {
            "createdAt": 1583971856947,
            "updatedAt": 1583971856947,
            "createdBy": "{API_KEY}",
            "updatedBy": "{API_KEY}",
            "createdClient": "{USER_ID}",
            "updatedClient": "{USER_ID}",
            "id": "77a05521-91d6-451c-a055-2191d6851c34",
            "name": "Another new sample connection (Experience Event)",
            "description": "Sample description",
            "connectionSpec": {
                "id": "bc7b00d6-623a-4dfc-9fdb-f1240aeadaeb",
                "version": "1.0"
            },
            "state": "enabled",
            "auth": {
                "specName": "Streaming Connection",
                "params": {
                    "sourceId": "Sample connection (ExperienceEvent)",
                    "inletUrl": "https://dcs.adobedc.net/collection/a868e1ce678a911ef1482b083329af3cafa4bafdc781285f25911eaae9e00eb2",
                    "inletId": "a868e1ce678a911ef1482b083329af3cafa4bafdc781285f25911eaae9e00eb2",
                    "dataType": "xdm",
                    "name": "Sample connection (ExperienceEvent)"
                }
            },
            "version": "\"56008aee-0000-0200-0000-5e697e150000\"",
            "etag": "\"56008aee-0000-0200-0000-5e697e150000\""
        }
    ]
}

Nächste Schritte

Nachdem Sie jetzt eine authentifizierte Streaming-Verbindung erstellt haben, können Sie entweder Zeitreihen- oder Datensatzdaten streamen, um Daten innerhalb der Plattform zu erfassen. Informationen zum Streamen von Zeitreihendaten an die Plattform finden Sie im Lernprogramm zu Streaming-Zeitreihen-Daten . Informationen zum Streamen von Datensatzdaten auf die Plattform finden Sie im Lernprogramm zu Streaming-Daten .

Anhang

Dieser Abschnitt enthält zusätzliche Informationen zu authentifizierten Streaming-Verbindungen.

Senden von Nachrichten an eine authentifizierte Streaming-Verbindung

Wenn für eine Streaming-Verbindung die Authentifizierung aktiviert ist, muss der Client die Authorization Kopfzeile zu ihrer Anforderung hinzufügen.
Wenn der Authorization Header nicht vorhanden ist oder ein ungültiges/abgelaufenes Zugriffstoken gesendet wird, wird eine HTTP 401 Unauthorized-Antwort zurückgegeben, mit einer ähnlichen Antwort wie folgt:
Antwort
{
    "type": "https://ns.adobe.com/adobecloud/problem/data-collection-service-authorization",
    "status": "401",
    "title": "Authorization",
    "report": {
        "message": "[id] Ims service token is empty"
    }
}

Senden von Nachrichten an eine nicht authentifizierte Streaming-Verbindung mit der Autorisierung

Wenn für eine Streaming-Verbindung keine Authentifizierung aktiviert ist, kann der Client die Authorization Kopfzeile weiterhin (optional) zu ihrer Anforderung hinzufügen.
Wenn der Authorization Header nicht vorhanden ist oder ein ungültiges/abgelaufenes Zugriffstoken gesendet wird, wird eine HTTP 401 Unauthorized-Antwort zurückgegeben, die Daten werden weiterhin veröffentlicht, wobei das authenticatedRequest Feld jedoch auf false eingestellt ist.
Wenn die Authorization Kopfzeile vorhanden und gültig ist, werden die Daten mit dem authenticatedRequest Feldsatz true veröffentlicht.