Show Menu
THEMEN×

Zuordnen einer CSV-Datei zu einem XDM-Schema

Um CSV-Daten zu erfassen, müssen Adobe Experience Platformdie Daten einem Experience Data Model (XDM-)Schema zugeordnet werden. In diesem Lernprogramm wird beschrieben, wie Sie eine CSV-Datei einem XDM-Schema mithilfe der Platform Benutzeroberfläche zuordnen.
Darüber hinaus enthält der Anhang zu diesem Lernprogramm weitere Informationen zur Verwendung von Zuordnungsfunktionen .

Erste Schritte

Dieses Lernprogramm erfordert ein Verständnis der folgenden Komponenten Platform:
Für dieses Lernprogramm müssen Sie außerdem bereits einen Datensatz zum Erfassen Ihrer CSV-Daten erstellt haben. Anweisungen zum Erstellen eines Datensatzes in der Benutzeroberfläche finden Sie im Lernprogramm zur Datenerfassung .

Ziel auswählen

Melden Sie sich an Adobe Experience Platform und wählen Sie dann in der linken Navigationsleiste Workflows aus, um auf den Workflows Arbeitsbereich zuzugreifen.
Wählen Sie im Workflows -Bildschirm unter " Datenaufnahme "die Option "CSV-Datei XDM-Schema ​zuordnen"und wählen Sie dann " Starten "aus.
Der Arbeitsablauf CSV zu XDM-Schema zuordnen wird angezeigt, beginnend mit dem Zielschritt . Wählen Sie einen Datensatz, in den eingehende Daten aufgenommen werden sollen. Sie können entweder einen vorhandenen Datensatz verwenden oder einen neuen erstellen.
Vorhandenen Datensatz verwenden
Um Ihre CSV-Daten in einen vorhandenen Datensatz zu erfassen, wählen Sie "Vorhandenen Datensatz verwenden" . Sie können entweder einen vorhandenen Datensatz mit der Suchfunktion abrufen oder durch einen Bildlauf durch die Liste der vorhandenen Datensätze im Bedienfeld blättern.
Um Ihre CSV-Daten in einen neuen Datensatz zu erfassen, wählen Sie "Neuen Datensatz erstellen "und geben Sie in die entsprechenden Felder einen Namen und eine Beschreibung für den Datensatz ein. Wählen Sie ein Schema aus, indem Sie entweder die Suchfunktion verwenden oder indem Sie durch die Liste der bereitgestellten Schema blättern. Wählen Sie Weiter , um fortzufahren.

Hinzufügen

Der Hinzufügen Datenschritt wird angezeigt. Ziehen Sie die CSV-Datei in den vorgesehenen Bereich oder wählen Sie "Dateien auswählen ", um die CSV-Datei manuell einzugeben.
Der Abschnitt Beispieldaten wird nach dem Hochladen der Datei mit den ersten zehn Datenzeilen angezeigt. Nachdem Sie bestätigt haben, dass die Daten erwartungsgemäß hochgeladen wurden, wählen Sie " Weiter "aus.

Zuordnen von CSV-Feldern zu XDM-Schema-Feldern

The Mapping step appears. Die Spalten der CSV-Datei werden unter " Quellfeld "aufgelistet, wobei die entsprechenden XDM-Schema-Felder unter " Target-Feld "aufgeführt werden. Die Felder für die nicht ausgewählte Zielgruppe sind rot markiert. Mit der Filterfeldoption können Sie die Liste der verfügbaren Quellfelder einschränken.
Um eine CSV-Spalte einem XDM-Feld zuzuordnen, wählen Sie das Symbol Schema neben dem entsprechenden Spaltenfeld Zielgruppe aus.
Das Fenster Schema auswählen wird angezeigt. Hier können Sie durch die Struktur des XDM-Schemas navigieren und das Feld suchen, dem Sie die CSV-Spalte zuordnen möchten. Klicken Sie auf ein XDM-Feld, um es auszuwählen, und klicken Sie dann auf Auswählen .
Der Bildschirm " Zuordnung "wird erneut angezeigt, wobei das ausgewählte XDM-Feld jetzt unter dem Target angezeigt wird.
Wenn Sie keine bestimmte CSV-Spalte zuordnen möchten, können Sie die Zuordnung entfernen, indem Sie auf das Entfernen-Symbol neben dem Feld Zielgruppe klicken. Sie können auch alle Zuordnungen entfernen, indem Sie auf die Schaltfläche "Alle Zuordnungen löschen"klicken .
Wenn Sie eine neue Zuordnung hinzufügen möchten, wählen Sie Hinzufügen neue Zuordnung oben in der Liste " Quellfeld "aus.
Beim Zuordnen von Feldern können Sie auch Funktionen zur Berechnung von Werten auf der Grundlage von Eingabequellenfeldern einschließen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Zuordnungsfunktionen im Anhang.

Hinzufügen berechnetes Feld

Berechnete Felder ermöglichen die Erstellung von Werten basierend auf den Attributen im Eingabe-Schema. Diese Werte können dann Attributen im Schema "Zielgruppe"zugewiesen und mit einem Namen und einer Beschreibung versehen werden, um eine einfachere Referenz zu ermöglichen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche HinzufügenFeld , um fortzufahren.
Das Bedienfeld "Berechnetes Feld erstellen" wird angezeigt. Das linke Dialogfeld enthält die Felder, Funktionen und Operatoren, die in berechneten Feldern unterstützt werden. Wählen Sie eine der Registerkarten aus, um Beginn Funktionen, Felder oder Operatoren zum Ausdruck-Editor hinzuzufügen.
Tab
Beschreibung
Felder
Auf der Registerkarte "Felder"werden die im Quell-Schema verfügbaren Felder und Attribute Liste.
Funktionen
Auf der Registerkarte "Funktionen"werden die verfügbaren Funktionen zum Transformieren der Daten Liste.
Operatoren
Auf der Registerkarte "Operatoren"werden die Operatoren Liste, die zum Transformieren der Daten verfügbar sind.
Mit dem Ausdruck-Editor in der Mitte können Sie Felder, Funktionen und Operatoren manuell hinzufügen. Wählen Sie den Editor aus, um einen Ausdruck zu erstellen.
Wählen Sie Speichern , um fortzufahren.
Der Anzeigebereich "Zuordnung"wird mit dem neu erstellten Quellfeld erneut angezeigt. Wenden Sie das entsprechende Feld für die Zielgruppe an und wählen Sie " Fertig stellen ", um die Zuordnung abzuschließen.

Überwachen des Datenflusses

Nachdem die CSV-Datei zugeordnet und erstellt wurde, können Sie die Daten überwachen, die über sie aufgenommen werden. Weitere Informationen zur Überwachung von Datenflüssen finden Sie im Lernprogramm zur Überwachung von Streaming-Datenflüssen .

Nächste Schritte

In diesem Tutorial haben Sie eine einfache CSV-Datei erfolgreich einem XDM-Schema zugeordnet und in Platformdas sie eingefügt wurde. Diese Daten können nun von nachgelagerten Platform Diensten wie Real-time Customer Profilez. B. Weitere Informationen finden Sie in der Übersicht Real-time Customer Profile .

Anhang

Im folgenden Abschnitt finden Sie weitere Informationen zum Zuordnen von CSV-Spalten zu XDM-Feldern.

Zuordnungsfunktionen

Bestimmte Zuordnungsfunktionen können zum Berechnen und Berechnen von Werten verwendet werden, basierend auf dem, was in die Quellfelder eingegeben wird. Um eine Funktion zu verwenden, geben Sie sie unter " Quellfeld "mit entsprechender Syntax und Eingaben ein.
Um z. B. CSV-Felder für Stadt und Land zu verknüpfen und sie dem XDM-Feld für Stadt zuzuweisen, legen Sie das Quellfeld als concat(city, ", ", county) fest.
In der folgenden Tabelle werden alle unterstützten Zuordnungsfunktionen, einschließlich Beispiel-Ausdruck und deren Ausgabeformate, Liste.
Funktion
Beschreibung
Beispiel-Ausdruck
Beispielausgabe
concat
Verkettet angegebene Zeichenfolgen.
concat("Hi, ", "there", "!")
"Hi, there!"
explode
Teilt die Zeichenfolge basierend auf einem Regex und gibt ein Array von Teilen zurück.
explode("Hi, there!", "")
["Hi,", "there"]
instr
Gibt die Position/den Index einer Unterzeichenfolge zurück.
instr("adobe .com", "com")
6
Ersatz
Ersetzt die Suchzeichenfolge, wenn sie in der ursprünglichen Zeichenfolge vorhanden ist.
replace("This is a string re test", "re", "replace")
"Dies ist ein String-Ersatz-Test"
substr
Gibt eine Teilzeichenfolge einer angegebenen Länge zurück.
substr("This is a substring test", 7, 8)
" a subst"
lower/
lcase
Konvertiert eine Zeichenfolge in Kleinbuchstaben.
lower("HeLLo")
lcase("HeLLo")
"hello"
top/
ucase
Konvertiert eine Zeichenfolge in Großbuchstaben.
upper("HeLLo")
ucase("HeLLo")
"HELLO"
split
Teilt eine Eingabezeichenfolge auf einem Trennzeichen.
split("Hello world", "")
["Hello", "world"]
join
Verbindet eine Liste von Objekten mit der Trennlinie.
join(" ", ["Hello", "world"] )
"Hello world"
Kohle
Gibt das erste Objekt ohne null in einer bestimmten Liste zurück.
coalesce(null, null, null, "first", null, "second")
"first"
decode
Bei einem Schlüssel und einer Liste von Schlüsselwertpaaren, die als Array reduziert sind, gibt die Funktion den Wert zurück, wenn der Schlüssel gefunden wird, oder gibt einen Standardwert zurück, wenn er im Array vorhanden ist.
decode("k2", "k1", "v1", "k2", "v2", "default")
"v2"
iif
Wertet einen bestimmten booleschen Ausdruck aus und gibt den angegebenen Wert basierend auf dem Ergebnis zurück.
iif("s".equalsIgnoreCase("S"), "True", "False")
"True"
min
Gibt das Minimum der angegebenen Argumente zurück. Verwendet die natürliche Reihenfolge.
min(3, 1, 4)
1
max
Gibt das Maximum der angegebenen Argumente zurück. Verwendet die natürliche Reihenfolge.
max(3, 1, 4)
4
first
Ruft das erste angegebene Argument ab.
first("1", "2", "3")
"1"
last
Ruft das letzte angegebene Argument ab.
last("1", "2", "3")
"3"
uuid /
guid
Erstellt eine pseudo-zufällige ID.
uuid()
guid()
now
Ruft die aktuelle Zeit ab.
now()
2019-10-23T10:10:24.556-07:00[America/Los_Angeles]
timestamp
Ruft die aktuelle Unix-Zeit ab.
timestamp()
1571850624571
format
Formatiert das Eingabedatum nach einem angegebenen Format.
format(, "yyyy-MM-dd HH:mm:ss")
"2019-10-23 11:24:35"
dformat
Konvertiert einen Zeitstempel in eine Datums-Zeichenfolge in einem angegebenen Format.
dformat(1571829875, "dd-MMM-yyyy hh:mm")
"23. Oktober 2019 11:24"
date
Konvertiert eine Datums-Zeichenfolge in ein ZonedDateTime-Objekt (ISO 8601-Format).
date("23-Okt-2019 11:24")
"2019-10-23T11:24:00+00:00"
date_part
Ruft die Teile des Datums ab. Die folgenden Komponentenwerte werden unterstützt:
"year"
"yyyy"
"yy"
""quar"
"qq"
"
"month"
"mm"
"m"
"dayofyear"
""y"heute"dd"d""week"dann"ww"direkt"an"wochentag"dz"wochentag"w"wochentag"dz"ggi""h"h"hd"hd"h"h"h"d"h"d"h"d"d"d"d"d"d"d"möglicherweise"unden"oder"möglicherweise"oder"b"pause"pause"b"pause"b"b"bzw"g"mit"b"bzw"bzw"bzw"jz"jh"jz"jz"jh"
"jz"jz"jz"jz"jz"jz"jh"jz"jh"jz"jz"
"jz"jz"jz"jhh""hh24""hh12"Minute""mi""""im""zweiter""s""Millisekunden""ms"ms"
date_part(date("2019-10-17 11:55:12"), "MM")
10
set_date_part
Ersetzt eine Komponente in einem bestimmten Datum. Die folgenden Komponenten werden akzeptiert:
"year"
"yyyy"
"yy"
"month"
"mm"
"m"
"day"
"dd"
"d"
"hour"
"hh""mi""""n""""ss""s""s"s"s"s"s")
set_date_part("m", 4, date("2016-11-09T11:44:44.797")
"2016-04-09T11:44:44.797"
make_date_time /
make_timestamp
Erstellt ein Datum aus Teilen.
make_date_time(2019, 10, 17, 11, 55, 12, 999, "America/Los_Angeles")
2019-10-17T11:55:12.0​00000999-07:00[America/Los_Angeles]
current_timestamp
Gibt den aktuellen Zeitstempel zurück.
current_timestamp()
1571850624571
current_date
Gibt das aktuelle Datum ohne Zeitkomponente zurück.
current_date()
"18-Nov-2019"