Show Menu
THEMEN×

Zustimmung

Bestimmte Vorschriften bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung des Kunden, bevor seine personenbezogenen Daten gesammelt werden können. Der /consent Endpunkt in der Datenschutzdienst-API ermöglicht es Ihnen, Anfragen zur Kundengenehmigung zu bearbeiten und sie in Ihren Datenschutzarbeitsablauf zu integrieren.
Bevor Sie dieses Handbuch verwenden, lesen Sie bitte den Abschnitt Erste Schritte , um Informationen zu den erforderlichen Authentifizierungskopfzeilen zu erhalten, die im Beispiel-API-Aufruf unten aufgeführt sind.

Eine Anfrage zur Kundengenehmigung verarbeiten

Zustimmungsanforderungen werden verarbeitet, indem eine POST-Anforderung an den /consent Endpunkt gesendet wird.
API-Format
POST /consent

Anfrage
Die folgende Anforderung erstellt einen neuen Genehmigungsauftrag für die Benutzer-IDs, die im entities Array bereitgestellt werden.
curl -X POST \
  https://platform.adobe.io/data/core/privacy/consent \
  -H 'Authorization: Bearer {ACCESS_TOKEN}' \
  -H 'Content-Type: application/json' \
  -H 'x-api-key: {API_KEY}' \
  -H 'x-gw-ims-org-id: {IMS_ORG}' \
  -d '{
        "optOutOfSale": true,
        "entities": [
          {
            "nameSpace": "email",
            "values": [
              "dsmith@acme.com",
              "ajones@acme.com"
            ]
          },
          {
            "nameSpace": "ECID",
            "values": [
              "443636576799758681021090721276"
            ]
          }
        ]
      }'

Eigenschaft
Beschreibung
optOutOfSale
Wenn "true"festgelegt ist, gibt dies an, dass die unter dem entities Wunsch angegebenen Benutzer den Verkauf oder die Weitergabe ihrer personenbezogenen Daten deaktivieren möchten.
entities
Ein Array von Objekten, die die Benutzer angeben, für die die Genehmigungsanfrage gilt. Jedes Objekt enthält ein namespace und ein Array von values Benutzern, die mit diesem Namensraum übereinstimmen.
nameSpace
Jedes Objekt im entities Array muss einen der standardmäßigen Identitäts-Namensraum enthalten, der von der Datenschutzdienst-API erkannt wird.
values
Ein Array von Werten für jeden Benutzer, das dem angegebenen Wert entspricht nameSpace .
Weitere Informationen dazu, wie Sie feststellen, welche Werte zur Kundenidentität an den Datenschutzdienst gesendet werden sollen, finden Sie im Handbuch zur Bereitstellung von Identitätsdaten .
Antwort
Bei einer erfolgreichen Antwort wird HTTP-Status 202 (Akzeptiert) ohne Nutzlast zurückgegeben, was bedeutet, dass die Anforderung vom Datenschutzdienst akzeptiert wurde und verarbeitet wird.