Show Menu
THEMEN×

Adobe Experience Platform – Versionshinweise

Veröffentlichungsdatum: 15. Januar 2020
Aktualisierungen vorhandener Funktionen in Adobe Experience Platform:

Erlebnis-Datenmodell (XDM)-System

Standardisierung und Interoperabilität sind Schlüsselkonzepte der Experience Platform. Das von Adobe unterstützte Experience Data Model (XDM) ist ein Versuch, Kundenerlebnisdaten zu standardisieren und Schema für das Kundenerlebnis-Management zu definieren.
XDM ist eine öffentlich dokumentierte Spezifikation, die die Leistungsfähigkeit digitaler Erlebnisse verbessern soll. Es stellt allgemeine Strukturen und Definitionen für Anwendungen bereit, die mit Diensten auf der Adobe Experience Platform kommunizieren. Durch die Einhaltung von XDM-Standards können alle Kundenerlebnisdaten in eine gemeinsame Darstellung integriert werden, die Erkenntnisse schneller und besser integriert liefert. Sie können wertvolle Einblicke aus Kundenaktionen gewinnen, Audiencen durch Segmente definieren und Kundenattribute für Personalisierungszwecke verwenden.
Neue Funktionen
Funktion
Beschreibung
Feldtypeinschränkungen für Felder gleicher Hierarchie
Nachdem ein XDM-Feld als ein bestimmter Typ definiert wurde, müssen alle anderen Felder mit demselben Namen und derselben Hierarchie unabhängig von den Klassen oder Mixins, in denen sie verwendet werden, denselben Feldtyp verwenden. Wenn beispielsweise ein Mixin für die XDM-Profil-Klasse ein profile.age Feld vom Typ "integer"enthält, kann ein ähnliches Mixin für XDM ExperienceEvent kein Feld vom Typ "string" profile.age aufweisen. Um einen anderen Feldtyp zu verwenden, muss das Feld eine andere Hierarchie aufweisen als das zuvor definierte Feld (z. B. profile.person.age ). Diese Funktion soll Konflikte verhindern, wenn Schema in einer Vereinigung zusammengeführt werden. Die Beschränkung wirkt sich nicht rückwirkend auf vorhandene Schema aus. Es wird jedoch dringend empfohlen, Ihre Schema auf Feldkonflikte zu überprüfen und sie nach Bedarf zu bearbeiten.
Groß-/Kleinschreibung bei der Feldüberprüfung
Benutzerdefinierte Felder auf derselben Ebene müssen unabhängig von der Groß-/Kleinschreibung unterschiedliche Namen haben. Wenn Sie beispielsweise ein benutzerdefiniertes Feld mit dem Namen "E-Mail"hinzufügen, können Sie kein weiteres benutzerdefiniertes Feld mit dem Namen "E-Mail"hinzufügen.
Bekannte Probleme
  • Keine
Weitere Informationen zum Arbeiten mit XDM mithilfe der Schema Registry API und Schema Editor Benutzeroberfläche finden Sie in der XDM-Systemdokumentation .

Privacy Service

Die neuen gesetzlichen und organisatorischen Vorschriften geben den Nutzern das Recht, auf ihre personenbezogenen Daten auf Anfrage aus Ihren Datenspeichern zuzugreifen oder sie zu löschen. Der Datenschutzdienst für Adobe Experience Platform stellt eine RESTful-API und eine Benutzeroberfläche bereit, mit der Sie diese Datenanforderungen Ihrer Kunden verwalten können. Mit dem Datenschutzdienst können Sie Anfragen zum Zugriff auf und Löschen von persönlichen oder privaten Kundendaten aus Adobe Experience Cloud-Anwendungen stellen, wodurch die automatische Einhaltung der gesetzlichen und organisatorischen Datenschutzbestimmungen erleichtert wird.
Neue Funktionen
Funktion
Beschreibung
Umbenennung des Datenschutzdienstes
Der zuvor genannte "GDPR-Dienst"wurde in den Datenschutzdienst umbenannt, da der Dienst zunehmend andere Vorschriften zusätzlich zum GDPR unterstützt.
Neue API-Endpunkte
Der Basispfad für die Datenschutzdienst-API wurde von /data/privacy/gdpr auf aktualisiert /data/core/privacy/jobs .
Neue erforderliche regulation Eigenschaft
Bei der Erstellung neuer Aufträge in der Datenschutzdienst-API muss eine regulation Eigenschaft in der Anforderungs-Nutzlast angegeben werden, unter welcher Regel der Auftrag verfolgt werden soll. Die zulässigen Werte sind gdpr und ccpa .
Unterstützung der Adobe Primetime-Authentifizierung
Der Datenschutzdienst akzeptiert jetzt Zugriff-/Löschanforderungen aus der Adobe Primetime-Authentifizierung, wobei primetimeAuthentication als Produktwert verwendet wird.
Verbesserungen der Benutzeroberfläche des Datenschutzdienstes
Separate Auftragsverfolgungsseiten für GDPR- und CCPA-Regeln. Neues Regeltyp -Dropdown, um zwischen den Verfolgungsdaten für GDPR und CCPA zu wechseln.
Bekannte Probleme
  • Keine
Weitere Informationen zum Datenschutzdienst finden Sie in der Übersicht über den Datenschutzdienst .

Quellen

Adobe Experience Platform kann Daten aus externen Quellen erfassen, während Sie diese Daten mithilfe von Plattformdiensten strukturieren, beschriften und verbessern können. Sie können Daten aus verschiedenen Quellen erfassen, z. B. Adobe-Anwendungen, Cloud-basierte Datenspeicherung, Drittanbieter-Software und Ihr CRM-System.
Experience Platform bietet eine RESTful-API und eine interaktive Benutzeroberfläche, mit der Sie Quellverbindungen für verschiedene Datenanbieter einfach einrichten können. Diese Quellverbindungen ermöglichen Ihnen die Authentifizierung und Verbindung zu externen Datenspeicherung- und CRM-Diensten, die Festlegung von Zeiten für die Erfassungsausführung und die Verwaltung des Datenaufkommens.
Neue Funktionen
Funktion
Beschreibung
Unterstützung für Kundenattributdaten
UI- und API-Unterstützung zum Erstellen von Streaming-Connectors zum Erfassen von Kundenattributdaten.
Zusätzliche Dateiformatunterstützung für Cloud-Datenspeicherung
Die Dateierfassung aus Cloud-Datenspeicherung unterstützt jetzt XDM-konforme Dateiformate wie Parquet und JSON.
Unterstützung für Zugriffskontrollen
Das Zugriffskontrolle-Framework in Adobe Experience Platform bietet die erforderlichen Berechtigungen, um bei der Datenerfassung Zugriff auf die Quellen zu gewähren. Je nach Berechtigungsstufe kann ein Benutzer Ansichten- und Quelldateien ausführen, Quellen verwalten oder den Zugriff ganz verweigern.
Berechtigungen für Zugriffskontrollen
Kategorie
Berechtigung
Beschreibung
Dateneinbindung
Quellen verwalten
Zugriff zum Lesen, Erstellen, Bearbeiten und Deaktivieren von Quellen.
Dateneinbindung
Ansichten-Quellen
Schreibgeschützter Zugriff auf verfügbare Quellen auf der Registerkarte " Katalog "und authentifizierte Quellen auf der Registerkarte " Durchsuchen ".
Bekannte Probleme
  • Keine
For more information about sources, see the sources overview

Ziele

In Adobe Echtzeit-CDP sind Ziele vordefinierte Integrationen mit Zielplattformen, die Daten auf nahtlose Weise für diese Partner aktivieren.
Neue Funktionen
Funktion
Beschreibung
Unterstützung für Zugriffskontrollen
Die Funktion Ziele in der Echtzeit-Kundendatenplattform funktioniert mit Zugangssteuerungsberechtigungen von Adobe Experience Platform. Je nach Berechtigungsstufe Ihres Anwenders können Sie Ziele anzeigen, verwalten und aktivieren.
Berechtigungen für Zugriffskontrollen
Kategorie
Berechtigung
Beschreibung
Ziele
Ziele verwalten
Zugriff auf das Lesen, Erstellen, Bearbeiten und Deaktivieren von Zielen.
Ziele
Ansichten-Ziele
Schreibgeschützter Zugriff auf verfügbare Ziele auf der Registerkarte " Katalog "und authentifizierte Ziele auf der Registerkarte " Durchsuchen ".
Ziele
Ziele aktivieren
Möglichkeit, Daten an Ziele zu aktivieren. Für diese Berechtigung muss dem Profil "Ansicht"entweder "Ziele verwalten"oder "Zielorte verwalten"hinzugefügt werden.
Bekannte Probleme
  • Keine
Weiterführende Informationen dazu finden Sie unter Ziele – Übersicht .