Show Menu
THEMEN×

Workflow zum Erstellen von Cloud-Speicher-Zielen

Übersicht

Auf dieser Seite wird erläutert, wie Sie in der Adobe-Echtzeit-Kundendatenplattform eine Verbindung zu Cloud-Speichern herstellen können.
  1. Wählen Sie unter Verbindungen > Ziele Ihr bevorzugtes Cloud-Speicher-Ziel und wählen Sie dann Ziel verbinden .
  2. Wenn Sie im Schritt Authentifizieren zuvor eine Verbindung zu Ihrem Cloud-Speicher-Ziel eingerichtet haben, wählen Sie Vorhandenes Konto und wählen Sie Ihre bestehende Verbindung aus. Sie können auch Neues Konto auswählen, um eine neue Verbindung zu Ihrem Cloud-Speicher-Ziel einzurichten. Geben Sie die Anmeldeinformationen für die Kontoauthentifizierung ein und wählen Sie Mit Ziel verbinden .
    Weitere Informationen zu den Anmeldeinformationen im Schritt Authentifizierung finden Sie unter Amazon S3 -Ziel, Ziel der Amazon-Kinesis -API, Ziel der Amazon-Ereignis-Hubs und SFTP -Ziel .
    Die Adobe Echtzeit-CDP unterstützt die Berechtigungsprüfung im Authentifizierungsprozess und zeigt eine Fehlermeldung an, wenn Sie falsche Anmeldeinformationen für Ihren Cloud-Speicher eingeben. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie den Workflow nicht mit falschen Anmeldeinformationen abschließen.
  3. Geben Sie im Schritt Einrichten einen Namen und eine Beschreibung für die Aktivierung ein.
    In diesem Schritt können Sie auch einen beliebigen Marketing-Anwendungsfall auswählen, der für dieses Ziel gelten soll. Anwendungsfälle für das Marketing geben die Absicht an, für die Daten an das Ziel exportiert werden. Sie können aus von Adobe definierten Anwendungsfällen für das Marketing auswählen oder einen eigenen Anwendungsfall für das Marketing erstellen. Weitere Informationen zu Anwendungsfällen für das Marketing finden Sie auf der Seite Datenverwaltung in Echtzeit-CDP . Informationen zu den einzelnen von Adobe definierten Anwendungsfällen für Marketing finden Sie in der Übersicht über die Datenverwendungsrichtlinien .
    Geben Sie für Amazon S3-Ziele den Behälternamen und den Ordnerpfad in das Ziel der Cloud-Datenspeicherung ein, an das die Dateien gesendet werden sollen. Wählen Sie Ziel erstellen , nachdem Sie die obigen Felder ausgefüllt haben.
    Geben Sie für SFTP-Ziele den Ordnerpfad ein, unter dem die Dateien bereitgestellt werden sollen. Wählen Sie Ziel erstellen , nachdem Sie die obigen Felder ausgefüllt haben.
    Geben Sie für Amazon Kinesis-Ziele den Namen Ihres vorhandenen Datenstroms in Ihrem Amazon Kinesis Konto ein. Adobe Echtzeit-CDP exportiert Daten in diesen Stream. Wählen Sie Ziel erstellen , nachdem Sie die obigen Felder ausgefüllt haben.
    Geben Sie für die FLUVAN-Ereignis-Hubs-Ziele den Namen Ihres vorhandenen Datenstroms in Ihrem Amazon Kinesis Konto ein. Adobe Echtzeit-CDP exportiert Daten in diesen Stream. Wählen Sie Ziel erstellen , nachdem Sie die obigen Felder ausgefüllt haben.
  4. Ihr Ziel wird jetzt erstellt. Sie können Speichern und beenden auswählen, wenn Sie Segmente später aktivieren möchten, oder Sie können Weiter wählen, um den Workflow fortzusetzen und Segmente zur Aktivierung auszuwählen. In either case, see the next section, Activate segments , for the rest of the workflow to export data.

Aktivieren von Segmenten

Informationen zum Workflow für die Segmentaktivierung finden Sie unter Profile und Segmente für ein Ziel aktivieren .