Show Menu
THEMEN×

Tutorial: Website-Tags mit Adobe Launch implementieren

In diesem Tutorial wird beschrieben, wie Sie mit Adobe Launch Website-Tags implementieren, um Daten an Adobe Experience Platform zu senden.

Voraussetzungen

  • The necessary schema and dataset are created in Platform.
  • Die erforderliche Konfiguration wurde in Experience Edge bereitgestellt und verfügt über die entsprechende Konfigurationskennung und Edge-Domäne.
  • Das Unternehmens-CMS wurde bereits für die Bereitstellung eines JavaScript-Objekts auf jeder Seite mit den Daten konfiguriert, die Sie an Platform senden möchten.

Schritte

Dieses Tutorial umfasst folgende Schritte:
  1. Install the Adobe Experience Platform Web SDK extension.
  2. Create a rule to tell Launch what data to send.
  3. Bündeln der Erweiterung und Regel in einer Bibliothek.

Install the Adobe Experience Platform Web SDK extension

First, install the Adobe Experience Platform Web SDK extension.
  1. In Launch, open the Extensions tab.
  2. Wählen Sie im Launch-Erweiterungskatalog die Adobe Experience Platform Web SDK-Erweiterung aus. Der Konfigurationsbildschirm wird geöffnet.
    For more information, see Extensions in the Launch documentation.
  3. Konfigurieren Sie die Erweiterung.
    Die einzigen Einstellungen, die Sie hier benötigen, sind:
    • Konfigurationskennung: Geben Sie die Konfigurationskennung an, die Sie von Ihrem Adobe-Support-Mitarbeiter erhalten haben.
    • Edge-Domäne: Geben Sie die Edge-Domäne an, die Sie von Ihrem Adobe-Support-Mitarbeiter erhalten haben.
  4. Klicken Sie auf Speichern und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Create a rule to tell Launch what data to send

Next, create a rule to let Launch know what data you want to send to Adobe Experience Platform and when you want to send it.
  1. Under the Rules tab, configure an event that will trigger on each new page of the website when the Launch library loads.
  2. Fügen Sie eine Aktion hinzu.
    To configure the action, tell Launch where to find your data layer. Die Datenschicht ist ein JavaScript-Objekt, das auf der Seite vorhanden ist und von demselben CMS bereitgestellt wird, das die Web-Seite rendert. Geben Sie den JavaScript-Pfad zum Datenobjekt an.
    Das von Ihnen gesendete Datenobjekt muss ein gültiges XDM-Objekt sein, das die Validierung anhand des Schemas übergibt, das vom mit Ihrer Konfigurationskennung verbundenen Datensatz verwendet wird.
  3. Klicken Sie auf Änderungen beibehalten .
For more information, see Rules in the Launch documentation.

Erweiterung und Regel in einer Bibliothek bündeln

Anschließend bündeln Sie die Erweiterung und Ihre neue Regel in einer Bibliothek und testen Sie diese Änderungen in einer Entwicklungsumgebung.
Nach Abschluss des Tests können Sie die Bibliothek über den Workflow freigeben, damit sie sich auf der Produktions-Site bereitstellen lässt. Nun fließen Daten von jedem einzelnen Anwender an Adobe Experience Platform.
For more information, see Libraries in the Launch documentation.