Show Menu
TOPICS×

resetState

Diese Funktion wurde hauptsächlich für A4T-Kunden entwickelt, um sie bei der Lösung von Problemen bei der Arbeit mit IDs auf Single-Page-Sites/-Bildschirmen oder -Apps zu unterstützen.

Anwendungsbeispiele

Als A4T-Kunde, der den ID-Dienst verwendet, können Sie die Funktion
visitor.resetState()
für folgende Zwecke einsetzen:
  • Sie möchten eine Zusatzdaten-ID (Supplemental Data ID, SDID) oder andere ID durch eine Umleitung an eine andere Seite oder einen anderen Bildschirm übergeben. Normalerweise übergibt der ID-Dienst diese ID nicht ohne diese Funktion.
  • Sie möchten Code verwenden, der nur bestimmte Abschnitte einer Seite oder Anwendung über Ajax-Aufrufe aktualisiert, und diese Aktionen verfolgen. Angenommen, auf einer Seite wird durch Klicken auf ein Objekt nur ein bestimmter Abschnitt geladen oder geändert. In diesem Fall kann der ID-Dienst eine andere ID nur dann anfordern, wenn die Seite neu geladen wird. Mit
    visitor.resetState()
    können Sie eine neue ID unter diesen Bedingungen anfordern.
Siehe Codebeispiele weiter unten.

Syntax

Syntax:
visitor.resetState( *
state
*);

Codebeispiele

Die Verwendung dieser Funktion ist von der Implementierung des ID-Diensts abhängig. Beispiele finden Sie in der nachstehenden Tabelle.
Serverseitige Implementierung
Serverseitige Implementierung ist für A4T-Kunden mit gemischten server- und clientseitigen Implementierungen von Target, Analytics und dem ID-Dienst geeignet. Wenn Sie den ID-Dienst mit dieser Methode eingerichtet haben, müssen Sie nur
visitor.resetState()
zur Seite hinzufügen. Aufrufe an den ID-Dienst geben automatisch eine neue ID und einen Serverstatus zurück.
Benutzerdefinierte Implementierung
(mit ID)
Wenn Sie den ID-Dienst mit einer benutzerdefinierten Implementierung einrichten, müssen Sie ein Variablenobjekt zur Aufnahme der SDID (oder anderer IDs) konfigurieren, die Sie mit übergeben möchten
visitor.resetState()
. Wie unten gezeigt, schließt dies Ihre Organisations-ID und die ID ein, die Sie übergeben möchten. Ihr Code sollte dem folgenden Beispiel ähneln.
//Instantiate server state variable var serverState = { "Insert Experience Cloud organization ID here": { //Specify the SDID or other ID supplementalDataIDCurrent: "1234", supplementalDataIDCurrentConsumed: { "payload:top-center": false } } }; //Instantiate ID service var visitor = Visitor.getInstance ("Insert Experience Cloud organization ID here", { ... }); //Reset server state to pass the SDID visitor.resetState(serverState);
Benutzerdefinierte Implementierung
(ohne Übergeben einer ID)
In diesem Fall kann mit
visitor.resetState()
eine neue ID generiert werden. Dies kann in einer Single-Page-Anwendung nützlich sein, wenn ein Benutzer zu einem neuen Bildschirm navigiert, ohne die Seite zu aktualisieren, und Sie eine neue ID benötigen.
//Instantiate ID service var visitor = Visitor.getInstance ("Insert Experience Cloud organization ID here", { ... }); //Request a supplemental Data ID for consumer1 and consumer2: var sdid1 = visitor.getSupplementalDataID("consumer1"); // sdid1: 1234 var sdid2 = visitor.getSupplementalDataID("consumer2"); // sdid2: 1234 //User navigates to a new screen in a single-page app, without refreshing the page. //To reset the Supplemental Data ID internal, call resetState without passing any parameters. //This way we will not be recycling the `1234` ID anymore. Instead Visitor will generate a new supplemental Data ID going forward. visitor.resetState(); //Request a supplemental Data ID for consumer3 and consumer4: var sdid1 = visitor.getSupplementalDataID("consumer3"); // sdid1: 5678 var sdid2 = visitor.getSupplementalDataID("consumer4"); // sdid2: 5678
Dynamischer Tag-Manager (DTM)
Zurzeit gibt es keinen DTM-Konfigurationspfad für
visitor.resetState()
.