Show Menu
THEMEN×

Erstellen der Journey

Der Business-Anwender kann nun die Journey einrichten. Unsere Journey umfasst folgende Aktivitäten:
  • Zwei Aktivitäten vom Typ Ereignis : „LobbyBeacon“ und „RestaurantBeacon“
  • zwei Aktivitäten vom Typ Bedingung
  • drei Aktivitäten vom Typ Push und eine E-Mail -Aktivität (mit Adobe Campaign Standard)
  • eine Aktivität vom Typ Warten
  • vier Aktivitäten vom Typ Ende
Die Aktivitäten Push und E-Mail sind in der Palette nur dann verfügbar, wenn Sie Adobe Campaign Standard verwenden.
Weitere Informationen zum Erstellen einer Journey finden Sie unter Erstellen einer Journey .

Erste Schritte

  1. Klicken Sie im oberen Menü auf den Tab Startseite und dann auf Erstellen , um eine neue Journey einzurichten.
  2. Bearbeiten Sie im Konfigurationsbereich auf der rechten Seite die Eigenschaften der Journey. Fügen Sie einen Namen hinzu und legen Sie die Journey auf eine Dauer von einem Monat fest (vom 1. bis 31. Dezember).
  3. Beginnen Sie mit der Gestaltung Ihrer Journey, indem Sie das Ereignis „LobbyBeacon“ per Drag-and-Drop von der Palette auf die Arbeitsfläche ziehen. Alternativ können Sie in der Palette auf das Ereignis doppelklicken, um es der Arbeitsfläche hinzuzufügen.
  4. Nun fügen wir eine Bedingung hinzu, um sicherzustellen, dass die Person in den letzten 24 Stunden nicht kontaktiert wurde, und zu prüfen, ob sie Mitglied des Treueprogramms ist. Ziehen Sie per Drag-and-Drop eine Bedingungsaktivität in die Journey.
  5. Wählen Sie den Typ Bedingung der Datenquelle und klicken Sie auf das Feld Ausdruck . Alternativ können Sie eine Bedingungsbezeichnung definieren, die in der Arbeitsfläche auf dem Pfeil angezeigt wird. In unserem Beispiel ersetzen wir „Bedingung 1“ durch „Mitglied des Treueprogramms“.
  6. Klicken Sie auf Erweiterter Modus und definieren Sie die folgende Bedingung basierend auf den Feldern „timestamp“ und „directMarketing.send.value“, die aus der Adobe Experience Platform-Datenquelle kommen. Die Syntax des Ausdrucks lautet:
    count(#{ExperiencePlatformDataSource.MarltonExperience.experienceevent.all(
        currentDataPackField.directMarketing.sends.value > 0 and
        currentDataPackField.timestamp > nowWithDelta(-1, "days")).timestamp}) == 0
    and
        #{ExperiencePlatformDataSource.MarltonProfiles.Profile._customer.marlton.loyaltyMember}
    
    
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Pfad hinzufügen und erstellen Sie einen zweiten Pfad für Kunden, die in den letzten 24 Stunden nicht kontaktiert wurden und keine Mitglieder des Treueprogramms sind. Nennen Sie den Pfad „Kein Mitglied des Treueprogramms“. Die Syntax des Ausdrucks lautet:
    count(#{ExperiencePlatformDataSource.MarltonExperience.experienceevent.all(
        currentDataPackField.directMarketing.sends.value > 0 and
        currentDataPackField.timestamp > nowWithDelta(-1, "days").timestamp}) == 0
    and not
        #{ExperiencePlatformDataSource.MarltonProfiles.Profile._customer.marlton.loyaltyMember}
    
    
    Im zweiten Teil des Ausdrucks ist „Profil“ optional.
  8. Wir müssen einen Namespace auswählen. Basierend auf Schemaeigenschaften ist schon vorab ein Namespace ausgewählt. Sie können die Auswahl beibehalten. Weitere Informationen zu Namespaces finden Sie unter Auswählen des Namespace .
In unserem Anwendungsfall wollen wir nur auf diese beiden Bedingungen reagieren, sodass wir das Kontrollkästchen Pfad für andere Fälle als die obigen zeigen deaktivieren.
Nach der Bedingung werden zwei Pfade erstellt:
  • Kunden, die in den letzten 24 Stunden nicht kontaktiert wurden und Mitglieder des Treueprogramms sind.
  • Kunden, die in den letzten 24 Stunden nicht kontaktiert wurden und nicht Mitglieder des Treueprogramms sind.

Erster Pfad: der Kunde ist Mitglied des Treueprogramms

  1. Im ersten Pfad fügen wir nun eine Bedingung hinzu, um zu überprüfen, ob der Kunde eine Reservierung hat. Ziehen Sie per Drag-and-Drop eine Bedingungsaktivität in die Journey.
  2. Wählen Sie den Typ Bedingung der Datenquelle und definieren Sie die Bedingung anhand der vom Reservierungssystem abgerufenen Informationen zum Buchungsstatus:
    #{MarltonReservation.MarltonFieldGroup.reservation} == true
    
    
  3. Wenn Sie ein Feld aus einer externen Datenquelle auswählen, wird im rechten Teil des Bildschirms die Liste der Parameter angezeigt, die beim Konfigurieren der externen Datenquelle definiert wurden (siehe Konfigurieren von Datenquellen ). Klicken Sie auf den Parameternamen und definieren Sie den Wert des Reservierungssystemschlüssels (die Experience Cloud-ID), in unserem Beispiel:
    @{LobbyBeacon.endUserIDs._experience.mcid.id}
    
    
  4. Da wir auch auf Kunden reagieren wollen, die keine Reservierung haben, müssen wir das Kontrollkästchen Pfad für andere Fälle als die obigen anzeigen aktivieren.
    Es werden zwei Pfade erstellt:
    • Kunden, die ein Zimmer gebucht haben ;
    • Kunden, die kein Zimmer gebucht haben .
  5. Legen Sie im ersten Pfad (Zimmer gebucht) eine Aktivität vom Typ Push ab und wählen Sie Ihre App sowie Ihre „Willkommens“-Vorlage.
  6. Definieren Sie die Zielgruppenfelder , die vom System zum Senden der Push-Benachrichtigung benötigt werden.
    • Push-Plattform : Wählen Sie die Plattform: Apple Push Notification Server (Apple) oder Firebase Cloud Messaging (Android).
    • Anmeldetoken : Fügen Sie im erweiterten Modus den folgenden Ausdruck hinzu (basierend auf dem konfigurierten Ereignis):
      @{LobbyBeacon._experience.campaign.message.profileSnapshot.pushNotificationTokens.first().token}
      
      
  7. Definieren Sie die Personalisierungsfelder der Push-Benachrichtigung. In unserem Beispiel: Vorname und Nachname.
  8. Fügen Sie ein Ereignis vom Typ „RestaurantBeacon“ hinzu.
  9. Fügen Sie eine neue Aktivität vom Typ Push hinzu, wählen Sie die Vorlage „Rabatt für Mahlzeit“ und definieren Sie die Felder Adresse und Personalisierung . Fügen Sie eine Aktivität vom Typ Ende hinzu.
  10. Wir wollen die Push-Benachrichtigung für eine ermäßigte Mahlzeit nur dann senden, wenn die Person das Restaurant innerhalb von 6 Stunden nach Erhalt der Willkommens-Push-Benachrichtigung betritt. Dafür müssen wir eine Warteaktivität verwenden. Platzieren Sie den Cursor in der Willkommens-Push-Aktivität und klicken Sie auf das Symbol „+“. Fügen Sie im neuen Pfad eine Warteaktivität hinzu und legen Sie eine Dauer von 6 Stunden fest. Die erste zulässige Aktivität wird ausgewählt. Wenn das Restaurantereignis weniger als 6 Stunden nach der Willkommens-Push-Benachrichtigung empfangen wird, wird die Push-Aktivität gesendet. Wird in den folgenden 6 Stunden kein Restaurantereignis empfangen, wird „Warten“ gewählt. Platzieren Sie eine Aktivität vom Typ Ende nach der Warteaktivität.
  11. Fügen Sie im zweiten Pfad, der auf die Reservierungsbedingung folgt (kein Zimmer gebucht), eine Push -Aktivität hinzu und wählen Sie die Vorlage „Zimmerpreise“. Fügen Sie eine Aktivität vom Typ Ende hinzu.

Zweiter Pfad: der Kunde ist kein Mitglied des Treueprogramms

  1. Fügen Sie im zweiten Pfad, der auf die erste Bedingung folgt (Kunde ist kein Mitglied des Treueprogramms), eine E-Mail -Aktivität hinzu und wählen Sie die Vorlage „Mitgliedschaft im Treueprogramm“.
  2. Wählen Sie im Feld Adresse die E-Mail-Adresse aus der Datenquelle.
  3. Definieren Sie die Personalisierungsfelder für Vorname und Nachname aus der Datenquelle.
  4. Fügen Sie eine Aktivität vom Typ Ende hinzu.
Klicken Sie auf den Umschalter Testen und testen Sie Ihre Journey. Wenn ein Fehler auftritt, deaktivieren Sie den Testmodus, ändern Sie Ihre Journey und testen Sie sie erneut. Weiterführende Informationen zum Testmodus finden Sie im Abschnitt Testen der Journey .
Nach Abschluss des Tests können Sie Ihre Journey über das Dropdown-Menü oben rechts veröffentlichen.