Show Menu
THEMEN×

Konfigurieren von Datenquellen

In unserem Anwendungsfall möchten wir für unsere Nachrichten Personalisierungsdaten verwenden. Außerdem müssen wir überprüfen, ob die Person Mitglied des Treueprogramms ist und in den letzten 24 Stunden nicht kontaktiert wurde. Diese Informationen sind in der Echtzeit-Kundenprofildatenbank gespeichert. The technical user needs to configure the Adobe Experience Platform data source to retrieve those fields.
Weitere Informationen zur Datenquellenkonfiguration finden Sie unter Informationen zu Datenquellen .
  1. In the top menu, click the Data Sources tab and select the build-in Adobe Experience Platform data source.
  2. Überprüfen Sie in den vorkonfigurierten Gruppenfeldern, ob die folgenden Felder ausgewählt sind:
    • person > name > firstName
    • person > name > lastName
    • personalEmail > address
  3. Klicken Sie auf Neue Feldergruppe hinzufügen , wählen Sie ein Profilschema aus und fügen Sie das Feld Mitglied des Treueprogramms unserer Bedingung hinzu. Das Feld Mitglied des Treueprogramms ist ein benutzerdefiniertes Feld und wurde in XDM hinzugefügt: _customer > marlton > loyaltyMember
  4. Klicken Sie auf Neue Feldergruppe hinzufügen , wählen Sie ein ExperienceEvent -Schema und wählen Sie die für unsere Bedingung erforderlichen Felder für die Anzahl der in einem bestimmten Zeitraum gesendeten Nachrichten aus: timestamp für das Datum und directMarketing > sends > value für die Zahl der gesendeten Nachrichten.
  5. Klicken Sie auf Speichern .
Zudem muss geprüft werden, ob die Person im Hotelreservierungssystem über eine Buchung verfügt. Der technische Anwender muss eine zweite Datenquelle konfigurieren, damit sich dieses Feld abrufen lässt.
  1. Klicken Sie in der Liste der Datenquellen auf Hinzufügen , um eine neue externe Datenquelle hinzuzufügen und die Verbindung zum Hotelreservierungssystem zu definieren.
  2. Geben Sie einen Namen für die Datenquelle und die URL des externen Dienstes ein, z. B.: https://marlton.com/reservation .
    Aus Sicherheitsgründen wird die Verwendung von HTTPS dringend empfohlen.
  3. Konfigurieren Sie die Authentifizierung je nach Konfiguration des externen Dienstes: Keine Authentifizierung , Einfach , Benutzerdefiniert oder API-Schlüssel . In unserem Beispiel wählen wir als Typ „Einfach“ und geben den Benutzernamen und das Passwort für den API-Aufruf an.
  4. Klicken Sie auf Neue Feldergruppe hinzufügen , um die abzurufenden Informationen und die API-Parameter zu definieren. In unserem Beispiel gibt es nur einen Parameter (die ID). Daher müssen wir eine Feldergruppe mit den folgenden Informationen erstellen:
    • Methode : Wählen Sie die POST- oder GET-Methode aus. In unserem Fall wählen wir die GET-Methode.
    • Aufbewahrungsfrist im Cache : Diese variiert je nach Häufigkeit der API-Aufrufe. In unserem Fall wird das Reservierungssystem alle 10 Minuten aktualisiert.
    • Antwort-Payload : Klicken Sie in das Feld Payload und fügen Sie ein Beispiel der Payload ein. Überprüfen Sie, ob die Feldtypen korrekt sind. Jedes Mal, wenn die API aufgerufen wird, ruft das System alle im Payload-Beispiel enthaltenen Felder ab. In unserem Beispiel enthält die Payload nur den Buchungsstatus:
    {
        "reservation" : true
    }
    
    
    • Dynamische Werte : Geben Sie den Parameter ein, der dem Schlüssel entspricht, der zur Identifizierung der einzelnen Kunden dient (in unserem Beispiel „id“). Der Wert dieses Parameters wird in der Journey definiert.
  5. Klicken Sie auf Speichern .
    Die Datenquellen sind nun konfiguriert und können in Ihrer Journey verwendet werden.