Show Menu
THEMEN×

Versionshinweise für 2018

14. November 2018

Funktionen

Private Erweiterungen

Von nun sind private Erweiterungen verfügbar! Private Erweiterungen sind Erweiterungen, die von Ihrem Unternehmen entwickelt werden und nur für Eigenschaften in Ihrem Unternehmen verfügbar sind. Niemand anders kann sie anzeigen oder verwenden. Davon abgesehen verhalten sie sich genauso wie reguläre Erweiterungen.
Sie möchten einen Standardsatz mit Funktionen bereitstellen, der für mehrere hundert Ihrer Eigenschaften auf die gleiche Art und Weise verwendet werden soll? Fassen Sie sie in einer Erweiterung zusammen und lassen Sie sie von all Ihren Eigenschaften verwenden. Sie schreiben und verwenden immer wieder denselben benutzerdefinierten Code? Fügen Sie ihn in eine Erweiterung ein und sparen Sie sich das Schreiben von benutzerdefiniertem Code.

Entwicklungseigenschaften

Für das Erstellen von Eigenschaften gibt es jetzt die erweiterte Option „Für Erweiterungsentwicklung konfigurieren“. Dadurch wird eine Eigenschaft vom Typ „Entwicklung“ erstellt, die zum Testen Ihrer privaten Erweiterungen während der Entwicklung verwendet werden kann, bevor Sie sie für Ihre regulären Eigenschaften zur Verfügung stellen können.

Regelkopie

Sie können nun eine Regel innerhalb derselben Eigenschaft kopieren. Bevor Sie fragen, die Antwort lautet: „Ja, das Kopieren in eine andere Eigenschaft folgt demnächst.“

8. November 2018

Updates

Haupterweiterung:

  • Option „Kohorte beibehalten“ Die Option zum Beibehalten einer Kohorte wurde der Sampling-Bedingung hinzugefügt. Dadurch wird die Beispielkohorte für einen Benutzer sitzungsübergreifend beibehalten oder beendet. Wenn beispielsweise das Kontrollkästchen „Kohorte beibehalten“ aktiviert ist und die Bedingung bei der ersten Ausführung für einen bestimmten Besucher „true“ zurückgibt, gibt sie in allen nachfolgenden Ausführungen der Bedingung für denselben Besucher ebenfalls „true“ zurück. Wenn das Kontrollkästchen „Kohorte beibehalten“ aktiviert ist und die Bedingung bei der ersten Ausführung für einen bestimmten Besucher „false“ zurückgibt, gibt sie gleichermaßen in allen nachfolgenden Ausführungen der Bedingung für denselben Besucher ebenfalls „false“ zurück.
  • Fehlerkorrektur Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Regel mit dem Ereignis „Seitenende“ und einer Aktion vom Typ „Benutzerdefinierter Code“ auf einer Seite, auf der Launch zwar synchron geladen, aber nicht ordnungsgemäß installiert wurde (kein Aufruf von _satellite.pageBottom() ), den Website-Inhalt gelöscht hat.
  • Fehlerkorrektur Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Funktion „Viewport-Aufruf“ nicht funktionierte, wenn die Launch-Bibliothek asynchron geladen wurde und das Laden abgeschlossen war, nachdem das DOMContentLoaded-Ereignis des Browsers ausgelöst wurde.

Fehlerkorrekturen

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Versuch, Bildlaufleisten in einigen Dropdown-Menüs zu verwenden, das Dropdown-Menü geschlossen wurde.
  • Es wurde ein Problem in Safari behoben, bei dem das Entfernen eines Elements aus einer Veröffentlichungsbibliothek verhindert wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Schaltflächen in Launch-Erweiterungen nicht den ordnungsgemäßen Abstand hatten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Regel mit einem Ereignis vom Typ „Bibliothek geladen“ keine separate Regel auslösen konnte (normalerweise wird versucht, eine separate Regel durch Verwendung von _satellite.track() auszulösen).

9. Oktober 2018

Updates

  • Bedingungen und Ausnahmen wurden im Regel-Builder kombiniert, da die Reihenfolge wichtig ist. Dies spiegelt ihre Behandlung innerhalb des Systems und zur Laufzeit genauer wider. Um eine Ausnahme vorzunehmen, klicken Sie unter „Bedingungen“ auf die Schaltfläche Add und wählen Sie Exception im Logic Type-Selektor aus.
  • Wenn Sie den Host vom Typ „Von Adobe verwaltet“ verwenden, werden ältere Builds von nun an bereinigt, wenn neue Builds veröffentlicht werden.
  • Neben dem Eigenschaftsnamen ist nun ein Symbol zur Angabe des Eigenschaftstyps vorhanden.

Fehlerkorrekturen

  • Beim Speichern deaktivierter Ressourcen in einer Bibliothek trat während der Prüfung auf Erweiterungsabhängigkeiten eine logische Schleife auf. Das wurde behoben.
  • Der Org-Schalter wird jetzt auf kleineren Bildschirmen besser dargestellt.
  • Bestimmte Build-Fehlermeldungen konnten nicht gerendert werden. Jetzt werden sie gerendert.

27. September 2018

Funktionen

Launch ist mobil verfügbar!
Adobe Experience Platform Launch wird von mehreren tausend Kunden für das Web-Tag-Management verwendet und kann nun zur Verwaltung Ihrer mobilen SDKs verwendet werden.
Durch das Erstellen einer mobilen Eigenschaft in Launch haben Sie die folgenden Möglichkeiten:
  • Erstellen von Datenelementen und komplexen Regeln, die Aktionen lösungsübergreifend kombinieren können.
  • Verwalten mobiler Erweiterungen:
    • Mobile Core- und Profilerweiterungen werden für jede mobile Eigenschaft vorinstalliert.
    • Erweiterungen sind für weitere Adobe-Lösungen verfügbar, einschließlich Adobe Analytics, Adobe Target und Adobe Audience Manager.
  • Die Mobile Core-Erweiterung und alle weiteren Erweiterungen können über einen Abhängigkeitsmanager wie Maven und CocoaPods heruntergeladen und installiert werden.
  • Beim Hinzufügen einer Erweiterung müssen Sie Ihre App erneut kompilieren und den Übermittlungs-/Genehmigungsprozess für App Store abschließen.
    Datenelemente, Regeln und Erweiterungskonfigurationen werden dynamisch an Ihre Anwendung übermittelt, beim App-Start aktualisiert und erfordern keine App Store-Aktualisierungen.
Weitere Informationen zu den ersten Schritten mit mobilen Eigenschaften finden Sie unter Mobile .

6. September 2018

Funktionen

Beim Speichern einer Bibliothek überprüft Launch von nun an alle darin enthaltenen Ressourcen, und Sie werden aufgefordert, erforderliche Erweiterungen hinzuzufügen, die fehlen.

Updates

  1. Rechte in der Admin Console wurden in geringem Umfang neu angeordnet. „Eigenschaften verwalten“ gehört jetzt zur Gruppe „Unternehmensrechte“. Alle anderen Berechtigungen („Umgebungen verwalten“, „Erweiterungen verwalten“, „Entwickeln“, „Genehmigen“ und „Veröffentlichen“) befinden sich in der Gruppe „Rechte von Eigenschaften“.
  2. Datenbankverbesserungen zur Verringerung der API-Reaktionszeiten.

Fehlerkorrekturen

Es gab einige Sonderfälle, in denen der Regel-Builder Regelkomponenten nicht in derselben Reihenfolge angezeigt hat, in der sie von der Datenbank gespeichert wurden. Jetzt zeigt der Regel-Builder die Reihenfolge der Regelkomponenten immer korrekt an.

23. August 2018

Funktionen

Neu erstellte Launch-Eigenschaften enthalten von nun an standardmäßig einen "Managed by Adobe"-Host und drei Umgebungen (eine von jedem Typ).

14. August 2018

Updates

Der Erweiterungskatalog wird nun nach Anzeigename statt nach Name sortiert.

Fehlerkorrekturen

  • Beim Wechseln der Eigenschaften wurde der Cache nicht korrekt gelöscht, und den Benutzern wurden falsche Warnungen zu den installierten Erweiterungen angezeigt.
  • Regeln mit geänderten Aktionen werden nun beim Hinzufügen zu einer Bibliothek in allen Fällen korrekt als Änderungen angezeigt.

7. August 2018

Funktionen

Erweiterungs-Upgrade

Launch-Benutzer werden jetzt benachrichtigt, wenn neue Versionen von Erweiterungen verfügbar sind und sie sie selbst installieren können. Weitere Informationen finden Sie hier .

Updates

Eingebettete Codes wurden von der Detailseite „Umgebung“ in ein Installationsanweisungsmodal verschoben. Dieses Modal wird automatisch angezeigt, nachdem Sie eine neue Umgebung erstellt haben, und ist über die Ansicht „Umgebungsliste“ zugänglich.

24. Juli 2018

Fehlerkorrekturen

  • In einigen Szenarien wurden über die Benutzeroberfläche gespeicherte Regeln nicht in der richtigen Reihenfolge gespeichert. Dieser Fehler wurde behoben. In einem künftigen Update werden alle betroffenen Regeln durch eine Datenmigration korrigiert. In der Zwischenzeit wird jedoch durch das manuelle Bearbeiten der Regel, das Vornehmen einer Änderung und das Speichern eine betroffene Regel korrigiert.

10. Juli 2018

Updates

  • Die Verankerungsverzögerung wurde von den Eigenschafteneinstellungen in die Konfiguration für das Klick-Ereignis der Haupterweiterung verschoben.
  • Der Tracking-Cookie-Name wurde von den Eigenschafteneinstellungen in die Bedingungseinstellungen Adobe Analytics, Google Universal Analytics und Cookie-Auswahl verschoben.

24. Mai 2018

Funktionen

Launch- und DTM-Bibliotheken sind jetzt in China live

Die Launch- und DTM-Bibliotheken mit Akamai sind jetzt auf CDN-Edge-Knoten in China verfügbar. Dadurch ergeben sich deutlich schnellere Bibliotheksladegeschwindigkeiten für Endbenutzer in China.

Verbesserte Fehlermeldungen

Die in Fehlermeldungen enthaltenen Informationen wurden in der gesamten API und auf der gesamten Benutzeroberfläche verbessert und erweitert. Dies sollte besonders für Build-Fehlermeldungen hilfreich sein.

Schaltfläche „Alle Änderungen hinzufügen“

Das Verhalten der Schaltfläche Add All Changes auf der Seite Edit Library wurde geändert. Zuvor wurde eine Ressource nur als „geändert“ betrachtet, nachdem Sie sie einer Bibliothek hinzugefügt und gespeichert hatten. Jetzt gilt eine Ressource als „geändert“, bis sie in der Produktionsumgebung veröffentlicht worden ist.

Adobe-Datenschutzerweiterung

Die Adobe Privacy-Erweiterung bietet Funktionen zum Erfassen und/oder Entfernen von Benutzer-IDs, die von Adobe-Lösungen den Endbenutzern zugewiesen wurden.

8. Mai 2018

Funktionen

Dauer der Datenelemente, Option „Keine“

Für Dauer von Datenelementen ist jetzt die Option „Keine“ vorhanden. Neu erstellte Datenelemente sind standardmäßig auf diese Einstellung festgelegt.

Umgebungsseiten zeigen standardmäßig asynchrone eingebettete Codes an

Auf Umgebungsseiten werden von nun an standardmäßig asynchrone eingebettete Codes angezeigt. Der Wechsel zwischen synchron und asynchron funktioniert genau wie zuvor.

3. Mai 2018

Dokumentation

Open-Source-Dokumentation für Launch ist unter https://docs.adobe.com/content/help/de-DE/launch/using/overview.html verfügbar.

24. April 2018

Verbesserungen

Regel-Builder

Ereignisse im Regel-Builder können nicht mehr gezogen werden.

Löschen von Erweiterungen

Verbesserte Warnmeldungen.

Fehlerkorrekturen

  • Es erfolgt keine Eingabeaufforderung mehr für nicht gespeicherte Änderungen an Regelkomponenten, wenn
    Änderungen gespeichert wurden.
  • Problematische Interaktionen mit der aktiven Bibliothek wurden behoben.

17. April 2018

Funktionen

Verbesserung der Regel-ID

Die Regel-ID wird nun für jede Regel in einem Build ausgegeben und kann im Browser referenziert werden.

Reihenfolge von Seitenladeereignissen

Seitenladeereignisse werden jetzt in asynchronen Implementierungen in logischer Reihenfolge ausgeführt (Bibliothek geladen > Seitenende > DOM-bereit > Fenster geladen).

11. April 2018

Funktionen

Verbesserungen an der Benutzeroberfläche

Geringfügige Stilverbesserungen.

3. April 2018

Funktionen

Verbesserungen an der Benutzeroberfläche

  • Die aktive Bibliothek wurde nach oben rechts verschoben, um mehr Platz für Inhalte zu schaffen
  • Aktionsschaltflächen nach rechts oben verschoben
  • Unter der Massenbearbeitung sind jetzt intelligentere Aktionen aufgeführt, die sich auf kleineren Bildschirmen unter dem Menü „Mehr“ befinden
  • Formularfelder haben jetzt standardmäßig den Fokus

20. März 2018

Funktionen

Clientseitige Verbesserung

Ereignisdetails werden in das Ereignisobjekt der obersten Ebene kopiert ( %event.detail% in Textfeldern und event.detail in benutzerdefiniertem Code)

13. März 2018

Funktionen

Löschen von Ressourcen

Sie können Datenelemente, Regeln und Erweiterungen löschen. Siehe Löschen von Ressourcen .

Verknüpfen von eingebettetem DTM-Code mit Launch

Wenn Sie Ihren eingebetteten DTM-Code mit Launch verknüpfen, können Sie den eingebetteten DTM-Produktionscode auf einer Seite belassen, dort jedoch Launch-Dateien anstelle von DTM verarbeiten.

6. März 2018

Verbesserungen

Änderungen an der Benutzeroberfläche

Diese Version umfasst mehrere Verbesserungen der Benutzeroberfläche:
  • Rebranding von Marketing Cloud in Experience Cloud
  • Elementstile

Fehlerkorrekturen

Es wurde ein Problem behoben, durch das die Ausführung einer Datenbankabfrage lange dauerte und gelegentlich Fehler vom Typ 502 bei API-Abfragen verursacht wurden

8. Februar 2018

Funktionen

Verbesserungen der aktiven Bibliothek

  • Bei den Aktionen „Aktivieren/Deaktivieren“ werden Sie gefragt, ob Sie sie Ihrer aktiven Bibliothek hinzufügen möchten
  • Erstellen einer neuen Bibliothek über die Dropdown-Liste „Aktive Bibliothek“

1. Februar 2018

Funktionen

Akamai-Cache-Steuerelement-Header

Cache-Steuerelement-Header werden nun automatisch für auf Akamai („assets.adobedtm.com“) gehostete Bibliotheken festgelegt. Bisher wurden keine Cache-Steuerelement-Header für Dateien festgelegt, die auf „assets.adobedtm.com“ gehostet wurden.
  • Produktions-Builds: Cache-Control-Header sind auf 60 Minuten festgelegt
  • Staging-Builds mit „-staging“ im Dateinamen sind auf 0 Minuten festgelegt
  • Entwicklungs-Builds mit „-development“ im Dateinamen: Cache-Control-Header sind auf 0 Minuten festgelegt
  • Launch Staging-Builds ohne „-staging“ im Dateinamen: Der Standardwert von 60 Minuten wird übernommen
  • Launch-Entwicklungs-Builds ohne „-development“ im Dateinamen: Der Standardwert von 60 Minuten wird übernommen
Browser können die Cache-Steuerelement-Header empfangen und berücksichtigen. Von einigen Browsern werden sie möglicherweise ignoriert.
Launch-Entwickler, die nicht über -development oder -staging in den eingebetteten Codes der Umgebung verfügen, müssen ihre Entwicklungs- und Staging-Umgebungen neu erstellen, um den Cache-Steuerelement-Header 0 zu erhalten. Wenn Sie die Umgebungen nicht erneut erstellen, wird dasselbe 60-minütige Cache-Control wie für die Produktionsbibliotheken verwendet.

18. Januar 2018

Funktionen

Regelsortierung

Den Ereignissen in Regeln kann nun eine Reihenfolge zugewiesen werden. Wenn ein Ereignis ausgelöst wird, werden alle Regeln, die dieses Ereignis verwenden, in der definierten Reihenfolge ausgeführt. Niedrigere Zahlen werden zuerst ausgeführt (1 kommt vor 10). Weitere Informationen finden Sie unter Regelreihenfolge .

Festlegen der aktiven Bibliothek

Legen Sie eine neue oder vorhandene Bibliothek als aktive Bibliothek fest. Beim Erstellen/Bearbeiten von Regeln, Datenelementen oder Erweiterungen haben Sie jetzt die Möglichkeit, Ihre aktive Bibliothek zu speichern und zu erstellen. Dadurch wird sofort Ihre Änderung in Ihrer Bibliothek gespeichert und ein Build ausgeführt. Der Status des Builds kann ebenfalls angezeigt werden.

Mehrere Argumente in der Protokollierung

Bei Verwendung von _satellite.debug() können Sie nun tatsächliche Objekte an die Protokollfunktion übergeben und sie als Objekte in der Browserkonsole anzeigen. Dadurch ähnelt das Verhalten der Launch-Protokollfunktionen deutlich mehr dem von „console.log“. Um diese Änderung zu ermöglichen, ist kein persistenter Verlauf mehr an die _satellite.debug() -Funktion angehängt. Wenn Sie sie zum ersten Mal aufrufen, wird daher kein Verlauf vergangener Ereignisse mehr angezeigt. Ab diesem Zeitpunkt werden Debugging-Meldungen angezeigt.

10. Januar 2018

Funktionen

Asynchrone Bereitstellung von Launch

  • Auf der Seite
    Die Launch-Bibliothek unterstützt jetzt die asynchrone Ausführung. Diese Änderung hat bedeutende Konsequenzen für die Vorgänge in Ihrer Bibliothek. Bevor Sie eine Aktion ausführen, sollten Sie die Async-Dokumentation lesen.
  • Asynchrone Umschaltung in Umgebungen.
    Beim Abrufen des eingebetteten Codes für eine Umgebung können Sie jetzt einen Umschalter betätigen, um den eingebetteten Code abzurufen, wenn die Bibliothek asynchron geladen werden soll.

Verbesserungen der Benutzeroberfläche

  • Informationsvideos zu leeren Listenseiten
  • Persistente Filter

Weitere Änderungen

Die folgenden Änderungen wurden vorgenommen, um das tatsächliche Verhalten in synchronen und asynchronen Szenarien besser zu beschreiben:
  • „Seitenanfang“ heißt jetzt „Bibliothek geladen“
  • „Beim Laden“ heißt jetzt „Fenster geladen“

Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Launch-Bibliothek in bestimmten Sonderfällen zweimal geladen wurde.
  • Zum Löschen von Eigenschaften gibt es jetzt Einträge im Auditprotokoll.
  • Die Ladegeschwindigkeit der Revisionsauswahl beim Klicken zwischen Einträgen wurde verbessert.
  • Hilfe-Links werden jetzt in einer neuen Registerkarte geöffnet.

Erstes Release

Releasedatum: 8. November 2017
Launch wird schrittweise für Adobe Experience Cloud-Kunden eingeführt. Wenn Sie frühzeitig Zugriff erhalten möchten, teilen Sie uns das bitte mit, indem Sie die erforderlichen Informationen in das Launch-Bereitstellungsformular eingeben.
Dies ist die erste Version von Launch.
Launch ist die nächste Generation der Tag Management-Funktionen von Adobe. Launch bietet Kunden eine einfache Möglichkeit, alle Analyse-, Marketing- und Werbe-Tags bereitzustellen und zu verwalten, die zur Unterstützung entsprechender Kundenerfahrungen erforderlich sind.
Launch ermöglicht jedem die Erstellung und Verwaltung eigener Integrationen (auch Erweiterungen genannt) mit Launch. Diese Erweiterungen stehen Launch-Kunden in einer App-Store-Oberfläche zur Verfügung, damit sie ihre Tags schnell installieren, konfigurieren und bereitstellen können.
Launch Wird den Adobe Experience Cloud-Kunden als inbegriffene Mehrwertfunktion angeboten. Launch ist ein völlig neues auf Code basierendes Produkt, das den bisherigen Dynamic Tag Management (DTM)-Service ersetzen soll. DTM wird jedoch auf absehbare Zeit weiterhin unterstützt. Adobe wird weiterhin bedeutende Fehler beheben und eine konsistente Leistung sicherstellen. Momentan sind keine grundlegenden Funktionsverbesserungen für die alte Version von DTM geplant.

Wesentliche Vorteile

  • Schnellere Amortisierungszeit
  • Vertrauenswürdige Daten durch zentrale Erfassung, Organisation und Bereitstellung mithilfe von Datenelementen
  • Attraktive Erlebnisse durch die Integration von Daten und Marketingtechnologie mithilfe von Regel-Builder

Wichtigste Funktionen

Erweiterungen

Eine Erweiterung ist ein Paket mit Code (JavaScript, HTML und CSS) zur Erweiterung der Launch-Benutzeroberfläche und -Client-Funktionalität. Erstellen, verwalten und aktualisieren Sie Ihre Integrationen mithilfe einer praktischen Self-Service-Oberfläche. Sie können sich Launch wie ein Betriebssystem vorstellen, bei dem Erweiterungen die Apps sind, mit denen Sie Ihre Aufgaben erledigen.

Erweiterungskatalog

Sie können von unabhängigen Softwareherstellern erstellte und gewartete Tools für Marketing/Werbung durchsuchen, konfigurieren und bereitstellen.

Regel-Builder

Erstellen Sie zuverlässige Regeln, die mehrere Ereignisse miteinander kombinieren und so aufeinander folgen lassen, wie Sie es mithilfe der Wenn-dann-Logik mit Bedingungen und Ausnahmen bestimmen. Regeln bieten Optionen für:
  • Ereignisse
  • Bedingungen
  • Ausnahmen
  • Aktionen
Der Regel-Builder beinhaltet eine Echtzeit-Fehlerprüfung und Syntaxhervorhebung für Ihren benutzerspezifischen Code.
Wenn die in Ihren Regeln angegebenen Kriterien erfüllt sind und die entsprechenden Bedingungen ebenfalls erfüllt sind, werden die von Ihnen definierten Aktionen in der angegebenen Reihenfolge ausgeführt.

Datenelemente

Sie können Daten für webbasierte Marketing- und Werbetechnologie erfassen, organisieren und bereitstellen.

Veröffentlichung für Unternehmen

Durch den Veröffentlichungsprozess können Teams Code auf Seiten veröffentlichen. Unterschiedliche Personen können eine Implementierung erstellen, genehmigen und auf Ihren Seiten veröffentlichen.
  • Änderungen an Ihrem Code werden in von Ihnen definierten Bibliotheken eingekapselt
  • Sie geben an, wo und wann Ihr Code bereitgestellt werden soll
  • Es können mehrere Bibliotheken gleichzeitig von verschiedenen Teams erstellt werden
  • Unbegrenzte Entwicklungsumgebungen​
  • Durch Berechtigungen geschützter Vorgang zum Zusammenführen von Bibliotheken

Sie können APIs öffnen

Sie können Implementierungen einzelner Technologien oder einer Gruppe von Technologien automatisieren.
  • Launch interagiert mit den Reactor-APIs
  • Implementierungen können über APIs automatisiert werden ​
  • Integrieren Sie die Launch-APIs in Ihre eigenen internen Systeme ​
  • Sie können bei Bedarf Ihre eigene Benutzeroberfläche erstellen ​

Einfaches, modulares Container-Tag

Das Launch-Container-Tag ist um 60 % leichter als Adobe Tag Manager und um 40 % leichter als Google Tag Manager. Der Inhalt Ihres Containers wird minimiert, einschließlich Ihres benutzerspezifischen Codes. Alles ist modular. Wenn Sie ein Element nicht benötigen, ist es nicht in Ihrer Bibliothek enthalten. Das Ergebnis ist eine schnelle und kompakte Implementierung.

Weitere Besonderheiten

Launch bietet verschiedene Verbesserungen im Vergleich zu ähnlichen Systemen. Dazu zählen unter anderem folgende:
  • Keine Verwendung von document.write () , wo Chrome dies nicht zulässt
  • Die Regeln „Seitenanfang“ und „Seitenende“ sind in der Hauptbibliothek gebündelt, um unnötige HTTP-Aufrufe zu minimieren ​ ​
  • Benutzerdefinierte Aktion-Skripts innerhalb einer Regel können gleichzeitig geladen werden, werden aber nacheinander ausgeführt ​
  • Wenn Sie die Regeln „Seitenanfang“ und „Seitenende“ vermeiden, ist der Code hauptsächlich asynchron mit einem Pfad für vollständig asynchronen Code ​