Show Menu
TOPICS×

Medien-Stream-Zuordnung

Mit dieser Funktion können Sie Anwendungsaktionen mit Medien-Tracking-Daten verknüpfen, ohne dass zusätzliche Verarbeitungsregeln und benutzerdefinierte Variablen erforderlich sind.

Mediendimensionen außerhalb des Media-Trackings

Mit der Medien-Stream-Zuordnung können Kunden jetzt beliebige Mediendimensionen zu allen anderen Analytics-Aufrufen hinzufügen, wie z. B. Seitenansichten und benutzerdefinierten Links. Während der Implementierung müssen Sie den Tracking-Aufrufen für Analytics die Parameter für die Kontextdaten der Medien hinzufügen. Die vollständige Liste der für Medien verwendeten Kontextdatenparameter finden Sie hier: Audio- und Videoparameter.
Außerdem müssen Sie die Konfiguration für das Medien-Tracking für jeden Bericht, für den Sie diese Funktion aktivieren möchten, über die Admin-Konsole erneut aktivieren.
Die Medienmetriken stehen
nicht
zur Verwendung außerhalb des Medien-Trackings zur Verfügung, da die meisten dieser Metriken von Media Analytics anhand von Heartbeat-Ereignissen berechnet werden. Außerdem ist es wichtig, dass die Medienmetriken nicht durch verschiedene Implementierungen in die Höhe getrieben werden.

Schritte

Im folgenden JavaScript-Beispiel wird ein Tracking-Aufruf für einen benutzerdefinierten Link erstellt, bei dem der Name auf „Hero Banner“ eingestellt ist.
s.contextData["a.media.show"]="Mi Amore" s.tl(this,'o','Hero Banner');
In der Analytics-Berichterstellung können Sie die
Show
-eVar verwenden, um die Daten aufzuschlüsseln. Außerdem können Sie die Instanzen des Link-Trackings zählen. Die Berichterstellung sieht in etwa wie folgt aus:

Nutzungsszenarios