Show Menu
TOPICS×

Anfrageparameter

Analytics-Daten

Anforderungsschlüssel 
erforderlich
Festgelegt in
 Beschreibung 
analytics.trackingServer
Y
sessionStart
Die URL Ihres Adobe Analytics-Servers
analytics.reportSuite
Y
sessionStart
Die ID, die Ihre Analytics-Reporting-Daten identifiziert
analytics.enableSSL
N
sessionStart
True oder False für die SSL-Aktivierung
analytics.visitorId
N
sessionStart
Die Adobe-Besucher-ID ist eine benutzerdefinierte ID, die Sie in mehreren Adobe-Anwendungen verwenden können. Die
visitorId
in Heartbeat entspricht der
VID.
in Analytics.

Besucherdaten

Anforderungsschlüssel 
erforderlich
Festgelegt in
 Beschreibung 
visitor.marketingCloudOrgId
Y
sessionStart
Die Experience Cloud-Organisations-ID, die Ihre Organisation innerhalb der Adobe Experience Cloud-Umgebung identifiziert
visitor.marketingCloudUserId
N
sessionStart
Dies ist die Experience Cloud-Benutzer-ID (ECID). In den meisten Szenarien ist dies die ID, die Sie zur Identifizierung eines Benutzers verwenden sollten. Die
marketingCloudUserId
in Heartbeat entspricht der
MID
in Adobe Analytics. Dieser Parameter ist zwar technisch nicht erforderlich, aber für den Zugriff auf die Apps der Experience Cloud-Familie erforderlich.
visitor.aamLocationHint
N
sessionStart
Stellt Adobe Audience Manager-Edge-Daten bereit
appInstallationId
N
sessionStart
Die appInstallationId identifiziert Anwendung und Gerät eindeutig.

Inhaltsdaten

Anforderungsschlüssel 
erforderlich
Festgelegt in
 Beschreibung 
media.id
Y
sessionStart
Eindeutige Kennung für den Inhalt
media.name
N
sessionStart
Lesbarer Name für den Inhalt
media.length
Y
sessionStart
Inhaltsdauer (in Sekunden)
media.contentType
Y
sessionStart
Format des Streams (hierbei kann es sich um eine beliebige Zeichenfolge handeln, empfohlen werden jedoch Werte wie „Live“, „VOD“ oder „Linear“)
media.playerName
Y
sessionStart
Der Name des Players, der für das Rendering des Inhalts verantwortlich ist
media.channel
Y
sessionStart
Der Verbreitungskanal für den Inhalt. Hierbei kann es sich um den Namen einer App, einer Website oder eines anderen Assets handeln.
media.resume
N
sessionStart
Gibt an, ob ein Benutzer eine vorherige Sitzung fortsetzt (statt eine neue Sitzung zu starten)
media.sdkVersion
N
sessionStart
Die vom Player verwendete SDK-Version

Standardmäßige Inhaltsmetadaten

Anforderungsschlüssel 
erforderlich
Festgelegt in
 Beschreibung 
media.show
N
sessionStart
Der Name des Programms oder der Serie
media.season
N
sessionStart
Die Staffelnummer der Sendung oder Serie
media.episode
N
sessionStart
Die Folge der Sendung oder Serie
media.assetId
N
sessionStart
Die eindeutige ID für den Inhalt des Video-Assets, z. B. die Kennung einer Serienfolge, eines Film-Assets oder eines Live-Events. In der Regel werden diese IDs von Metadaten-Anbietern wie EIDR, TMS/Gracenote oder Rovi abgerufen. Diese IDs können auch von anderen speziellen oder internen Systemen stammen.
media.genre
N
sessionStart
Die Art des Inhalts nach Definition des Inhaltserstellers
media.firstAirDate
N
sessionStart
Das Datum der Erstausstrahlung des Inhalts im Fernsehen
media.firstDigitalDate
N
sessionStart
Das Datum der Erstausstrahlung des Inhalts auf einer digitalen Plattform
media.rating
N
sessionStart
Die Alterseinstufung nach der Definition von TV Parental Guidelines
media.originator
N
sessionStart
Der Ersteller des Inhalts
media.network
N
sessionStart
Der Name des Netzwerks/Senders
media.showType
N
sessionStart
Die Art des Inhalts, angegeben als Integer-Wert zwischen 0 und 3:
  • 0: Vollständige Folge
  • 1: Vorschau
  • 2: Clip
  • 3: Sonstiges
media.adLoad
N
sessionStart
Die Art der geladenen Anzeige
media.pass.mvpd
N
sessionStart
Der von der Adobe-Authentifizierung bereitgestellte MVPD
media.pass.auth
N
sessionStart
Zeigt an, dass der Anwender durch die Adobe-Authentifizierung autorisiert wurde (dieser Parameter kann nur true lauten, wenn er festgelegt wurde).
media.dayPart
N
sessionStart
Die Tageszeit, zu der der Inhalt übertragen wurde
media.feed
N
sessionStart
Die Art des Feeds, z. B. „West-HD“

Anzeigedaten

Anforderungsschlüssel 
erforderlich
Festgelegt in
 Beschreibung 
media.ad.podFriendlyName
N
adBreakStart
Der Anzeigename der Werbeunterbrechung
media.ad.podIndex
Y
adBreakStart
Der Index der Anzeigen-Pods im Video
media.ad.podSecond
Y
adBreakStart
Die Sekunde, in der der Pod gestartet wurde
media.ad.podPosition
Y
adStart
Der Index der Anzeige innerhalb der Werbegruppe (beginnend bei 1)
media.ad.name
N
adStart
Der Anzeigename der Werbeanzeige
media.ad.id
Y
adStart
Der Name der Werbeanzeige
media.ad.length
Y
adStart
Die Länge der Videoanzeige in Sekunden
media.ad.playerName
Y
adStart
Der Name des Players, der für das Rendering der Werbeanzeige verantwortlich ist

Standardmäßige Anzeigenmetadaten

Anforderungsschlüssel 
erforderlich
Festgelegt in
 Beschreibung 
media.ad.advertiser
N
adStart
Das Unternehmen oder die Marke des Produkts, das in der Anzeige vorgestellt wird
media.ad.campaignId
N
adStart
Die ID der Anzeigenkampagne
media.ad.creativeId
N
adStart
Die ID der Werbeanzeige
media.ad.siteId
N
adStart
Die ID der Anzeigen-Site
media.ad.creativeURL
N
adStart
Die URL der Werbeanzeige
media.ad.placementId
N
adStart
Die Platzierungs-ID der Anzeige

Kapiteldaten

Anforderungsschlüssel 
erforderlich
Festgelegt in
 Beschreibung 
media.chapter.index
Y
chapterStart
Identifiziert die Position des Kapitels im Inhalt
media.chapter.offset
Y
chapterStart
Die Sekunde, in der die Wiedergabe des Kapitels beginnt
media.chapter.length
Y
chapterStart
Die Länge des Kapitels in Sekunden
media.chapter.friendlyName
N
chapterStart
Der Anzeigename des Kapitels

Qualitätsdaten

Anforderungsschlüssel 
erforderlich
Festgelegt in
 Beschreibung 
media.qoe.bitrate
N
Alle
Die Bitrate des Streams
media.qoe.droppedFrames
N
Alle
Die Anzahl der Dropped Frames im Stream
media.qoe.framesPerSecond
N
Alle
Die Anzahl der Frames pro Sekunde
media.qoe.timeToStart
N
Alle
Die Zeit (in Millisekunden), die zwischen dem Start des Videos durch den Anwender und der tatsächlichen Wiedergabe des Inhalts vergeht

Parameter des California Consumer Privacy Act (CCPA)

Anforderungsschlüssel 
erforderlich
Festgelegt in
 Beschreibung 
analytics.optOutServerSideForwarding
N
sessionStart
Auf „true“ (wahr) setzen, wenn der Endbenutzer die Freigabe seiner Daten für Adobe Analytics und andere Experience Cloud-Lösungen (z. B. Audience Manager) abgelehnt hat.
analytics.optOutShare
N
sessionStart
Auf „true“ (wahr) setzen, wenn der Endbenutzer die Verknüpfung seiner Daten (z. B. mit anderen Adobe Analytics-Clients) abgelehnt hat.

Zusätzliche Details

visitor.marketingCloudUserId

Übergeben Sie die Experience Cloud-Benutzer-ID (auch als
MID
oder
MCID
bezeichnet) im
sessionStart
-Aufruf, indem Sie sie mit folgendem Schlüssel in der
params
-Map angeben:
visitor.marketingCloudUserId
. Diese Funktion ist hilfreich, wenn Sie schon andere Experience Cloud-Produkte integriert haben und bereits über eine MCID verfügen.
Media Analytics (MA) ist in das Portfolio von Experience Cloud-Anwendungen (Adobe Analytics, Audience Manager, Target usw.) integriert. Sie benötigen eine Experience Cloud ID, um auf diese Anwendungen zuzugreifen.
In den meisten Szenarien sollten Sie die ECID verwenden, um Benutzer zu identifizieren.

appInstallationId

  • Wenn Sie den
    -Wert
    nicht
    appInstallationId
    übergeben:
    Das MA-Backend generiert keine MCID mehr, sondern überlässt diese Aufgabe Adobe Analytics. Adobe empfiehlt, entweder eine MCID (sofern verfügbar) oder eine
    appInstallationId
    zu senden (neben der erforderlichen
    marketingCloudOrgId
    ), damit die Mediensammlungs-API die MCID generiert und bei allen Aufrufen sendet.
  • **Wenn Sie den
    -Wert
    appInstallationId
    übergeben:
    Die MCID
    kann
    vom MA-Backend generiert werden, wenn Sie Werte für die Parameter
    appInstallationId
    und
    marketingCloudOrgId
    (erforderlich) übergeben. Wenn Sie
    appInstallationId
    nicht selbst übergeben, muss der Wert clientseitig persistent sein. Er muss außerdem eindeutig für die Anwendung auf dem Gerät sein und beibehalten werden, bis die Anwendung neu installiert wird.
appInstallationId
identifiziert die Anwendung
und das Gerät
eindeutig. Sie muss für jede Anwendung auf jedem Gerät eindeutig sein. Zwei Anwender, die dieselbe Version der Anwendung auf verschiedenen Geräten verwenden, müssen also eine unterschiedliche (eindeutige)
appInstallationId
senden.

visitor.marketingCloudOrgId

Dieser Parameter ist nicht nur für die MCID-Generierung erforderlich, sondern wird auch als Wert für die Herausgeber-ID verwendet (basierend auf der Media Analytics den Abgleich von Verknüpfungsregeln durchführt ).

Analytics-Legacy-Anwender-ID (aid) und deklarierte Anwender-IDs (customerIDs)

  • analytics.aid:
    Der Wert dieses Schlüssels muss eine Zeichenfolge sein, die die veraltete Analytics-Benutzer-ID darstellt
  • visitor.customerIDs:
    Der Wert dieses Schlüssels muss ein Objekt im folgenden Format sein:
    "<<insert your ID name here>>": { "id": " <<insert your id here>>", "authState": <<insert one of 0, 1, 2>> }
Beachten Sie, dass der Wert
visitor.customerIDs
über mehrere Objekte im angegebenen Format verfügen kann.

visitor.aamLocationHint

Dieser Parameter gibt an, welcher AAM-Edge (Adobe Audience Manager) angesteuert wird, wenn Adobe Analytics die Kundendaten an Audience Manager sendet. Wenn Sie diesen Parameter nicht übergeben, wird er von Adobe fest auf 1 codiert. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn Endanwender ihre Geräte an geografisch weit entfernten Standorten verwenden (z. B. US-Ost- und -Westküste, Europa, Asien). Andernfalls werden die Daten auf verschiedene AAM-Edges aufgeteilt.

media.resume

Wenn die Anwendung feststellt, dass eine Sitzung geschlossen und später wiederaufgenommen wurde – z. B. weil der Anwender das Video verlassen hat, aber zu einem späteren Zeitpunkt zurückgekehrt ist und der Player die Wiedergabe von der vorherigen Position fortgesetzt hat –, können Sie einen optionalen booleschen
media.resume
-Parameter im params-Bereich des
sessionStart
-Aufrufs festlegen.