Show Menu
TOPICS×

Tracking von Anzeigen in Chromecast

Mit den folgenden Anweisungen können Sie die Implementierung unter Verwendung der 2.x-SDKs vornehmen. Wenn Sie Version 1.x des SDK implementieren möchten, können Sie sich hier die Entwicklerhandbücher herunterladen: SDKs herunterladen.

Anzeigen-Tracking-Konstanten

Konstantenname
Beschreibung  
AdBreakStart
Konstante für die Verfolgung des AdBreak Start-Ereignisses
AdBreakComplete
Konstante für die Verfolgung des AdBreak Complete-Ereignisses
AdStart
Konstante für die Verfolgung des Ad Start-Ereignisses
AdComplete
Konstante für die Verfolgung des Ad Complete-Ereignisses
AdSkip
Konstante für die Verfolgung des Ad Skip-Ereignisses

Implementierungsschritte

  1. Ermitteln Sie, wann die Werbeunterbrechung beginnt, einschließlich Pre-Roll, und erstellen Sie ein
    AdBreakObject
    mithilfe dieser Pauseninformationen.
    Erstellung von Werbeunterbrechungsobjekten: createAdBreakObject
    adBreakInfo = ADBMobile.media.createAdBreakObject("First Ad-Break", 1, AD_BREAK_START_TIME, playerName);
  2. Rufen Sie
    trackEvent()
    mit
    AdBreakStart
    in der
    MediaHeartbeat
    -Instanz auf, um das Tracking der Werbeunterbrechung zu starten: trackEvent
    ADBMobile.media.trackEvent(ADBMobile.media.Event.AdBreakStart, getAdBreakInfo());
  3. Ermitteln Sie, wann das Anzeigen-Assets beginnt, und erstellen Sie die
    AdObject
    -Instanz mithilfe dieser Anzeigeninformationen.
    Erstellung von Anzeigenobjekten: createAdObject
    adInfo = ADBMobile.media.createAdObject("Sample ad", "001", 1, AD_LENGTH);
  4. Optional können Standard- und/oder Anzeigenmetadaten über Kontextdatenvariablen an die Medien-Tracking-Sitzung angehängt werden.
    • Metadaten für Standardanzeigen:
      Erstellen Sie für Metadaten für Standardanzeigen ein Wörterbuch der Schlüsselwertepaare für Standardanzeigenmetadaten unter Verwendung der Schlüssel für Ihre Plattform:
    • Anwenderspezifische Anzeigenmetadaten:
      Erstellen Sie für anwenderdefinierte Metadaten ein variables Objekt für die anwenderspezifischen Datenvariablen und füllen Sie es mit den Daten für das aktuelle Anzeigen-Asset:
  5. Rufen Sie
    trackEvent()
    mit dem
    AdStart
    -Ereignis auf, um das Tracking der Anzeigenwiedergabe zu starten.
    Fügen Sie als dritten Parameter im Ereignisaufruf eine Referenz auf Ihre anwenderdefinierte Metadatenvariable (oder ein leeres Objekt): trackEvent
    ADBMobile.media.trackEvent(ADBMobile.media.Event.AdStart, getAdInfo(), adContextData);
  6. Wenn die Wiedergabe des Anzeigen-Assets das Ende der Anzeige erreicht, rufen Sie
    trackEvent()
    mit dem
    AdComplete
    -Ereignis auf: trackEvent
    ADBMobile.media.trackEvent(ADBMobile.media.Event.AdComplete);
  7. Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 6, wenn dieselbe
    AdBreak
    weitere Anzeigen enthält.
  8. Wenn die Werbeunterbrechung abgeschlossen ist, verwenden Sie zum Tracking das
    AdBreakComplete
    -Ereignis: trackEvent
    ADBMobile.media.trackEvent(ADBMobile.media.Event.AdBreakComplete, getAdBreakInfo());
Weitere Informationen finden Sie im Tracking-Szenario VOD-Wiedergabe mit Pre-roll-Anzeigen .