Show Menu
TOPICS×

Überblick

Mit den folgenden Anweisungen können Sie die Implementierung unter Verwendung der 2.x-SDKs vornehmen. Wenn Sie Version 1.x des SDKs implementieren möchten, können Sie hier das Entwicklerhandbuch herunterladen: SDKs herunterladen.
Das Tracking von Kapiteln und Segmenten ist für benutzerdefinierte Medienkapitel oder -segmente verfügbar. Zu den Anwendungsfällen für Kapitel-Tracking zählt die Definition von Kundensegmenten basierend auf Medieninhalten, z. B. Baseball-Innings, oder die Definition von Inhaltssegmenten zwischen Werbeunterbrechungen. Das Kapitel-Tracking ist
nicht
für die Implementierung des Core-Medien-Trackings erforderlich.
Das Kapitel-Tracking beinhaltet Kapitelstarts, -beendigungen und übersprungene Kapitel. Sie können die Medienplayer-API mit einer benutzerdefinierten Segmentierungslogik verwenden, um Kapitelereignisse zu erkennen und die erforderlichen und optionalen Kapitelvariablen hinzuzufügen.

Player-Ereignisse

Beim Kapitelstart

  • Erstellen Sie die Kapitelobjektinstanz für das Kapitel,
    chapterObject
    .
  • Fügen Sie die Kapitelmetadaten,
    chapterCustomMetadata
    , hinzu.
  • Aufruf
    trackEvent(MediaHeartbeat.Event.ChapterStart, chapterObject, chapterCustomMetadata);

Beim Abschluss eines Kapitels

  • Aufruf
    trackEvent(MediaHeartbeat.Event.ChapterComplete);

Beim Überspringen eines Kapitels

  • Aufruf
    trackEvent(MediaHeartbeat.Event.ChapterSkip);

Implementieren des Kapitel-Trackings

  1. Ermitteln Sie, wann das Kapitel beginnt, und erstellen Sie die
    ChapterObject
    -Instanz mithilfe dieser Kapitelinformationen.
    Im Folgenden finden Sie die
    ChapterObject
    -Referenz zum Kapitel-Tracking:
    Diese Variablen sind nur erforderlich, wenn Sie Kapitel verfolgen möchten.
    Variablenname
    Beschreibung
    erforderlich
    name
    Kapitelname
    Ja
    position
    Kapitelposition
    Ja
    length
    Kapitellänge
    Ja
    startTime
    Startzeit des Kapitels
    Ja
  2. Wenn Sie anwenderspezifische Metadaten für das Kapitel hinzufügen, erstellen Sie die Kontextdaten-Variablen für die Metadaten.
  3. Um das Tracking der Kapitelwiedergabe zu starten, rufen Sie das
    ChapterStart
    -Ereignis in der
    MediaHeartbeat
    -Instanz auf.
  4. Wenn die Wiedergabe das Kapitelende nach Definition Ihres anwenderspezifischen Codes erreicht, rufen Sie das
    ChapterComplete
    -Ereignis in der
    MediaHeartbeat
    -Instanz auf.
  5. Wenn die Kapitelwiedergabe nicht abgeschlossen wurde, weil der Anwender das Kapitel übersprungen hat (z. B. zu einer Position außerhalb des Kapitels springt), rufen Sie das
    ChapterSkip
    -Ereignis in der MediaHeartbeat-Instanz auf.
  6. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 5, wenn es weitere Kapitel gibt.
Der folgende Beispielcode nutzt das JavaScript 2.x-SDK für einen HTML5-Medienplayer. Sie sollten diesen Code mit dem Code zur Core-Medienwiedergabe verwenden.
/* Call on chapter start */ if (e.type == "chapter start") { var chapterObject = MediaHeartbeat.createChapterObject("Inning 5",5,500,2500); /* Set custom context data*/ var chapterCustomMetadata = { segmentType:"Baseball Innings", segmentName:"Inning 5", segmentInfo:"Game Six" } this.mediaHeartbeat.trackEvent(MediaHeartbeat.Event.ChapterStart, chapterObject, chapterCustomMetadata); }; /* Call on chapter complete */ if (e.type == "chapter complete") { this.mediaHeartbeat.trackEvent(MediaHeartbeat.Event.ChapterComplete); }; /* Call on chapter skip */ if (e.type == "chapter skip") { this.mediaHeartbeat.trackEvent(MediaHeartbeat.Event.ChapterSkip); };