Show Menu
THEMEN×

In-App-Nachrichten

Sie können In-App-Nachrichten bereitstellen, die durch beliebige Analytics-Daten oder -Ereignisse ausgelöst werden. Nach der Implementierung werden Nachrichten dynamisch an die App bereitgestellt und erfordern keine Code-Änderung.

Neue Adobe Experience Cloud SDK-Version

Sind Sie auf der Suche nach Informationen und Dokumentation zu Mobile SDK für die Adobe Experience Platform? Klicken Sie für die neueste Dokumentation hier .
Seit September 2018 steht eine neue, bessere Version des SDK zur Verfügung. Diese neuen Adobe Experience Platform Mobile SDK können über Experience Platform Launch konfiguriert werden.
Wenn Sie die Mobile SDK für Adobe Experience Platform mit Adobe Launch verwenden, müssen Sie außerdem die Adobe Analytics Mobile Services-Erweiterung installieren, um die Funktionen von Adobe Mobile Services wie In-App-Nachrichten und Push-Benachrichtigungen zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Adobe Analytics – Mobile Services . Informationen zur Verwendung von Push-Nachrichten und In-App-Nachrichten mit den Experience Cloud-SDK finden Sie unter Push-Nachrichten einrichten und In-App-Nachrichten einrichten .
Um In-App-Nachrichten zu nutzen, ist SDK-Version 4.2 (oder höher) erforderlich .
Sie können in Adobe Mobile Services Nachrichten erstellen und Regeln festlegen, die definieren, wann Nachrichten angezeigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter In-App-Nachricht erstellen . Um In-App-Nachrichten anzuzeigen, müssen Updates am SDK vorgenommen werden. Sie können diese Schritte ausführen, auch wenn Sie bisher keine Nachrichten definiert haben. Nachdem Sie Nachrichten definiert haben, werden sie dynamisch an die App bereitgestellt und ohne Update des App Stores angezeigt.

In-App-Nachrichten aktivieren

  1. Fügen Sie die Bibliothek zu Ihrem Projekt hinzu und implementieren Sie den Lebenszyklus.
    Weitere Informationen finden Sie unter SDK und Konfigurationsdatei zu Ihrem IntelliJ IDEA- oder Eclipse-Projekt hinzufügen in Grundlegende Implementierung und Lebenszyklus .
  2. Aktualisieren Sie die Datei AndroidManifest.xml , um die Vollbildaktivität zu deklarieren und den Nachrichten-Handler zu aktivieren:
    <activity  
    android:name="com.adobe.mobile.MessageFullScreenActivity"  
    android:theme="@android:style/Theme.Translucent.NoTitleBar" /> 
    <receiver android:name="com.adobe.mobile.MessageNotificationHandler" />
    
    
    Wenn Sie ein modales Layout gewählt haben, wählen Sie eines der folgenden Designs für die Nachricht aus:
    • Theme.Translucent.NoTitleBar.Fullscreen
    • Theme.Translucent.NoTitleBar
    • Theme.Translucent Beispiel:
    <activity 
    android:name="com.adobe.mobile.MessageFullScreenActivity" 
    android:theme="@android:style/Theme.Translucent.NoTitleBar.Fullscreen" 
    android:windowSoftInputMode="adjustUnspecified|stateHidden" /> 
    <receiver android:name="com.adobe.mobile.MessageNotificationHandler" />
    
    
  3. Importieren Sie die Bibliothek:
    import com.adobe.mobile.*;
    
    
  4. Übergeben Sie jedem collectLifecycleData -Aufruf this , um eine Referenz für Ihre aktuelle Aktivität bereitzustellen:
    @Override 
    public void onResume() { 
        Config.collectLifecycleData(this); 
    }
    
    
  5. Überprüfen Sie, ob die Datei ADBMobileConfig.json die erforderlichen Einstellungen für In-App-Nachrichten enthält.
    messages oder remotes ist erforderlich.
    Damit In-App-Nachrichten beim Start dynamisch aktualisiert werden können, muss das Objekt remotes vorhanden und ordnungsgemäß konfiguriert sein:
    “messages”: [ 
        { 
            “messageId”: “de45c43c-37bf-441f-8cbd-cc3ba3469ebe”, 
            “template”: “fullscreen”, 
            “showOffline”: false, 
            “showRule”: “always”, 
            “endDate”: 2524730400, 
            “startDate”: 0, 
            “audiences”: [], 
            “triggers”: [], 
            “payload”: { // contents change depending on template 
                “html”: “<html>html code goes here</html>” 
            }, 
        }, 
        … 
    ] 
    “remotes” : { 
        “analytics.poi”: “https://assets.adobedtm.com/…/yourfile.json”, 
        “messages”: “https://assets.adobedtm.com/…/yourfile.json” 
    }
    
    
    Wenn dieses Objekt nicht konfiguriert ist, laden Sie die aktualisierte Datei ADBMobileConfig.json über Adobe Mobile Services herunter. Weitere Informationen finden Sie unter Bevor Sie beginnen .

In-App-Nachrichten verfolgen

Mithilfe der mobilen SDK für Android lassen sich folgende Metriken Ihrer In-App-Nachrichten verfolgen:
  • Für In-App-Vollbild- und -Warnnachrichten:
    • Impressionen: Benutzer löst eine In-App-Nachricht aus.
    • Clickthrough : Benutzer betätigt Clickthrough .
    • Abbrechen : Benutzer betätigt Abbrechen .
  • Für benutzerdefinierte Vollbild-In-App-Nachrichten muss der HTML-Inhalt der Nachricht den richtigen Code enthalten, um die SDK-Verfolgung über die Nutzung folgender Schaltflächen informieren zu können:
    • Clickthrough (Umleitung) der Beispielverfolgung:
      adbinapp://confirm/?url=https://www.yoursite.com
    • Abbrechen (Schließen) der Beispielverfolgung:
      adbinapp://cancel

Lokales Ausweichbild

Beim Erstellen einer Vollbildnachricht können Sie optional ein Fallback-Bild angeben. Wenn die Nachricht das ursprüngliche Bild nicht aus dem Web abrufen kann, versucht das SDK stattdessen, das Bild mit demselben Namen aus dem Ordner „assets“ Ihrer Anwendung zu laden. So können Sie die Nachricht in ihrer ursprünglichen Form anzeigen, selbst wenn der Benutzer offline oder das eigentliche Bild nicht erreichbar ist.
Der Assetname des Ausweichbilds wird beim Konfigurieren der Nachricht in Adobe Mobile Services angegeben, und Sie müssen sicherstellen, dass die angegebene Ressource verfügbar ist.

Benachrichtigungssymbole konfigurieren

Folgende Methoden ermöglichen es Ihnen, kleine und große Symbole zu konfigurieren. Die kleinen Symbole werden daraufhin in der Benachrichtigungsleiste angezeigt, während die großen im Benachrichtigungsfenster zum Einsatz kommen.
  • Config.setSmallIconResourceId(int resourceId)
    Legt das kleine Symbol fest, das für die vom SDK erstellten Benachrichtigungen verwendet wird. Dieses Symbol wird in der Statusleiste angezeigt. Es wird als sekundäres Bild angezeigt, wenn der Benutzer die vollständige Benachrichtigung im Notification Center öffnet.
    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:
      public static void setSmallIconResourceId(final int resourceId); 
      
      
    • Hier finden Sie das Code-Beispiel für diese Methode:
      Config.setSmallIconResourceId(R.drawable.appIcon);
      
      
  • Config.setLargeIconResourceId(int resourceId)
    Legt das große Symbol fest, das für die vom SDK erstellten Benachrichtigungen verwendet wird. Dieses Symbol wird als primäres Bild angezeigt, wenn der Benutzer die vollständige Benachrichtigung in der Mitteilungszentrale öffnet.
    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:
      public static void setLargeIconResourceId(final int resourceId); 
      
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:
      Config.setLargeIconResourceId(R.drawable.appIcon);