Show Menu
THEMEN×

Apple-Suchanzeigen

Das Adobe-SDK nutzt die Zuordnungs-APIs der Suchanzeigen-App von Apple, damit Entwickler und Marketingexperten App-Downloads, die von Suchanzeigenkampagnen im Apple App Store stammen, verfolgen und zuordnen können. Weitere Informationen zu Suchanzeigekampagnen finden Sie unter Apple-Suchanzeigen .

Vorteile

Vorteile durch die Verwendung von Apple-Werbeanzeigen:
  • Messen Sie ganz einfach die Effektivität Ihrer Suchanzeigen-App-Downloadkampagnen, indem Sie der App einige Codezeilen hinzufügen.
  • Entwickler können auf das Datum bzw. die Uhrzeit des Downloads sowie auf das gebotene Keyword zugreifen, das die Konversion verursacht hat.

Implementieren von Apple-Werbeanzeigen

Zum Implementieren von Apple-Werbeanzeigen müssen Sie über das iOS-SDK, Version 4.13.2 oder höher, verfügen.
So aktivieren Sie Ihre App für die Suchanzeigenzuordnung:
  1. Implementieren Sie das Adobe-SDK, Version 4.13.2 oder höher.
    Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegende Implementierung und Lebenszyklus .
  2. Fügen Sie das iAd-Framework zu Ihrer Xcode-Projektdatei für Ihre App hinzu.

Erstellen von Berichten zur Suchanzeigenzuordnung

  1. Apple-Suchanzeigen-Zuordnungsdaten werden im Akquisenamen, in der Quelle und den Begriffswerten angegeben.
    Wenn die Zuordnung true lautet, sind alle Felder vom Typ iad-* im Lebenszyklustreffer enthalten.
    Zusätzlich werden die folgenden Werte aus dem "iad" -Wörterbuch unseren typischen Akquisitionskontext-Datenfeldern zugeordnet:
    • "iad-campaign-id" --> "a.referrer.campaign.trackingcode"
    • "iad-campaign-name" --> "a.referrer.campaign.name"
    • "iad-adgroup-id" --> "a.referrer.campaign.content"
    • "iad-keyword" --> "a.referrer.campaign.term" Diese Zuordnung stellt sicher, dass die Werte in unseren Standardberichten verfügbar sind.