Show Menu
THEMEN×

V3-Akquise testen

Diese Informationen helfen Ihnen dabei, einen V3-Akquise-Kampagnenlink basierend auf einem Gerätefingerabdruck zu übertragen.
Die V3-Akquise bezieht sich auf die Akquise-Links, die Sie mithilfe des Akquise-Builders auf der Adobe Mobile Services-Benutzeroberfläche erstellen. Zum Verwenden dieses Features müssen Sie ein Upgrade von iOS-SDK-Version 4.6.0 oder höher vornehmen.
Wenn die mobile App noch nicht im App-Store vorhanden ist, wenn Sie den Kampagnenlink erstellen, sollten Sie eine beliebige mobile App als Ziel auswählen. Dies wirkt sich nur auf die App aus, zu der Sie vom Akquiseserver umgeleitet werden, nachdem Sie auf den Akquiselink geklickt haben. Dies wirkt sich jedoch nicht auf die Fähigkeit zum Testen des Links aus.
  1. Führen Sie die erforderlichen Schritte in App-Akquise aus.
  2. Gehen Sie zu Akquise-Builder auf der Adobe Mobile Services-Benutzeroberfläche und generieren Sie eine Akquise-Kampagnen-URL.
    Beispiel:
    https://c00.adobe.com/v3/<appid>/start?a_i_id=iostestapp&a_g_id=com.adobe.android&a_dd=i&ctxa.referrer.campaign.name=name&ctxa.referrer.campaign.trackingcode=trackingcode
    
    
    Verwenden Sie den Apple-Store als standardmäßigen Store, sofern Sie im Akquiselink sowohl auf iOS- als auch auf Android-Apps verweisen.
  3. Öffnen Sie den generierten Link in einem Desktopbrowser und navigieren Sie zu https://c00.adobe.com/v3/<appid>/end .
    Es sollte contextData in der JSON-Antwort angezeigt werden:
    {"fingerprint":"228d7e6058b1d731dc7a8b8bd0c15e1d78242f31","timestamp":1457989293,"appguid":"","contextData":{"a.referrer.campaign.name":"name","a.referrer.campaign.trackingcode":"trackingcode"}}.
    
    
    Wenn die Kontextdaten ( contextData ) nicht angezeigt werden oder Teile fehlen, stellen Sie sicher, dass die Akquise-URL das in Akquise-Link manuell erstellen angegebene Format aufweist.
  4. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Einstellungen in Ihrer Konfigurationsdatei vorhanden sind:
    Wenn
    Wert
    Akquise
    Der Server sollte c00.adobe.com lauten. appid sollte der appid in Ihrem Akquise-Link entsprechen.
    analytics
    referrerTimeout sollte einen Wert größer als 0 aufweisen.
  5. (Bedingt) Wenn die Einstellung ssl in der Konfigurationsdatei Ihrer App „true“ lautet, sollten Sie Ihren Akquiselink zum Verwenden des HTTPS-Protokolls aktualisieren.
  6. Klicken Sie auf dem Mobilgerät auf den generierten Link, auf dem Sie die App installieren möchten.
    Die Server von Adobe ( c00.adobe.com ) speichern den Fingerabdruck und nehmen eine Umleitung zum App-Store vor. Die App muss nicht für Testzwecke heruntergeladen werden.
  7. Starten Sie die Anwendung erstmals auf demselben Mobilgerät, das Sie in Schritt 6 verwendet haben.
    Bei Bedarf können Sie die App löschen und erneut installieren.
  8. (Optional) Sie können die Debugging-Protokollierung des SDK aktivieren, um zusätzliche Informationen zu erhalten.
    Wenn alles funktioniert, sollten Sie folgende Protokolle erhalten:
    "Analytics - Trying to fetch referrer data from <acquisition end url>" "Analytics - Received Referrer Data(<Json Object>)"
    Falls die obigen Protokolle nicht angezeigt werden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie die Schritte 4 und 5 abgeschlossen haben.
    Im Folgenden finden Sie einige Informationen zu möglichen Fehlern:
    • Analytics - Unable to retrieve acquisition service response (<error message>) Netzwerkfehler.
    • Analytics - Unable to parse acquisition service response (<error message>)
      Die Antwort weist kein korrektes Format auf.
    • Analytics - Unable to parse acquisition service response (no contextData parameter in response)
      In der Antwort ist kein contextData -Parameter enthalten.
    • Analytics - Acquisition referrer data was not complete, ignoring
      a.referrer.campaign.name ist nicht in contextData vorhanden.
    • Analytics - Acquisition referrer timed out
      Fehler beim Abrufen der Antwort in der durch referrerTimeout definierten Zeit. Erhöhen Sie den Wert und versuchen Sie es erneut. Sie sollten darüber hinaus sicherstellen, dass Sie den Akquiselink geöffnet haben, bevor Sie die App installieren, und dass Sie dasselbe Netzwerk verwenden, wenn Sie auf die URL klicken und die App öffnen.
      Beachten Sie die folgenden Informationen:
      • Der Akquiseserver bietet eine Zuordnungsübereinstimmung, die auf der IP-Adresse und den „user-agent“-Informationen basiert, die beim Klicken auf den Link (Schritt 6) und beim Start der App (Schritt 7) aufgezeichnet werden.
        Sie sollten sich im selben Netzwerk befinden, wenn Sie auf die URL klicken und wenn Sie die App öffnen.
      • Durch die Verwendung von HTTP-Überwachungstools können über die App gesendete Treffer überwacht werden, um die Verifizierung der Akquisezuordnung bereitzustellen.
        Es sollten eine Anfrage vom Typ /v3/<appid>/start und eine Anfrage vom Typ /v3/<appid>/end angezeigt werden, die an den Akquiseserver gesendet wurden. Variationen in „user-agent“ führen möglicherweise dazu, dass die Zuordnung fehlschlägt.
        Vergewissern Sie sich, dass https://c00.adobe.com/v3/<appid>/start und https://c00.adobe.com/v3/<appid>/end über dieselben Werte für „user-agent“ verfügen.
      • Der Akquiselink und der Treffer aus dem SDK sollten dasselbe HTTP-/HTTPS-Protokoll verwenden.
        Wenn sie unterschiedliche Protokolle aufweisen (beispielsweise verwendet der Link HTTP und das SDK HTTPS), unterscheidet sich die IP-Adresse ggf. für jede Anforderung (bei einigen Betreibern), und die Zuordnung schlägt fehl.