Show Menu
THEMEN×

App-Aktionen verfolgen

Aktionen sind die Ereignisse in der App, die Sie messen möchten. Jede Aktion weist mindestens eine zugehörige Metrik auf, die bei jedem Vorkommen des Ereignisses erhöht wird. Sie möchten zum Beispiel möglicherweise jedes neue Abonnement, jedes Anzeigen eines Artikels und jeden Abschluss einer Stufe verfolgen. Die entsprechenden Metriken für die Ereignisse werden als Abonnements, gelesene Artikel und abgeschlossene Stufe konfiguriert.
Aktionen werden nicht automatisch verfolgt. Möchten Sie ein Ereignis verfolgen, müssen Sie trackAction aufrufen.

Aktionen verfolgen

  1. Fügen Sie die Bibliothek zu Ihrem Projekt hinzu und implementieren Sie den Lebenszyklus.
    Weitere Informationen finden Sie unter SDK und Konfigurationsdatei zum Projekt hinzufügen im Abschnitt Grundlegende Implementierung und Lebenszyklus .
  2. Importieren Sie die Bibliothek.
    #import "ADBMobile.h"
    
    
  3. Wenn die zu verfolgende Aktion in Ihrer App auftritt, rufen Sie trackAction auf, um einen Treffer für diese Aktion zu senden.
    [ADBMobile trackAction:@"myapp.ActionName"  
                      data:nil];
    
    
    Wenn der Code, in den Sie diesen Aufruf einfügen, aktiv ist, während die App im Hintergrund ausgeführt wird, rufen Sie trackActionFromBackground anstelle von trackAction auf.
  4. Wählen Sie Ihre App in Adobe Mobile Services UI aus und klicken Sie auf App-Einstellungen verwalten .
  5. Klicken Sie auf Variablen und Metriken verwalten und dann auf die Registerkarte **** Benutzerdefinierte Metriken.
  6. Weisen Sie den Kontextdatennamen, der in Ihrem Code definiert ist (z. B. a.action=myapp.ActionName ), einem benutzerdefinierten Ereignis zu.
Sie können auch eine Eigenschaft für alle Aktionswerte festlegen, indem Sie eine benutzerdefinierte Eigenschaft mit einem Namen wie Benutzerdefinierte Aktionen zuordnen und den Wert auf a.action festlegen.

Zusätzliche Daten senden

Zusätzlich zum Aktionsnamen können Sie mit jedem trackAction-Aufruf zusätzliche Kontextdaten senden:
NSMutableDictionary *contextData = [NSMutableDictionary dictionary]; 
[contextData setObject:@"Twitter" forKey:@"myapp.social.SocialSource"]; 
[ADBMobile trackAction:@"myapp.SocialShare" data:contextData];

Die Kontextdatenwerte müssen benutzerdefinierten Variablen zugeordnet werden:

Hintergrundaktionen verfolgen

Wenn Sie eine Aktion im Code verfolgen, der aktiv ist, während die App im Hintergrund ausgeführt wird, rufen Sie trackActionFromBackground anstelle von trackAction auf. Auch wenn trackActionFromBackground eine zusätzliche Logik enthält, um zu verhindern, dass Lebenszyklusaufrufe ausgelöst werden, wenn sie nicht ausgelöst werden sollen, sind die Parameter identisch.

Aktionsberichte

Schnittstelle
Bericht
Adobe Mobile Services
Bericht Aktionspfade : Zeigen Sie die Reihenfolge an, in der Aktionen in Ihrer App aufgetreten sind. Sie können auch auf Anpassen klicken, um die Aktionen in Rang- oder Trendansicht bzw. aufgeschlüsselt anzuzeigen, oder Sie nutzen Filter, um nur Aktionen für ein bestimmtes Segment anzuzeigen.
Marketing Reports & Analysen
Bericht Benutzerspezifisches Ereignis : Nachdem eine Aktion einem benutzerdefinierten Ereignis zugewiesen wurde, können Sie mobile Ereignisse ähnlich anzeigen wie alle anderen Analytics-Ereignisse.
Ad-hoc-Analysen
Bericht Benutzerspezifisches Ereignis : Nachdem eine Aktion einem benutzerdefinierten Ereignis zugewiesen wurde, können Sie mobile Ereignisse ähnlich anzeigen wie alle anderen Analytics-Ereignisse.