Show Menu
THEMEN×

Stapelverarbeitung von Treffern

Die Stapelverarbeitung von Treffern ermöglicht es Anwendungen, bei denen Offline-Verfolgung aktiviert ist, Treffer erst dann zu senden, wenn die Anzahl der Treffer in der Warteschlange den konfigurierten Wert erreicht.
Die Stapelverarbeitung von Treffern erfordert die SDK-Version 4.1 oder höher.
Um die Stapelverarbeitung von Treffern zu aktivieren, aktualisieren Sie die Datei ADBMobileConfig.json und geben Sie einen Wert für batchLimit an:
"analytics": {
    "batchLimit": 5,
    ...
}

Wenn der Wert auf eine Zahl größer 0 festgelegt ist, versetzt das SDK die Anzahl der Treffer in die Warteschlange, die mit batchLimit . Nachdem dieser Grenzwert erreicht wurde, werden alle Treffer in der Warteschlange gesendet.
Die folgenden Methoden werden mit Treffer-Stapelverarbeitung verwendet:
  • trackingGetQueueSize() gibt einen NSUInteger mit der Anzahl der Treffer zurück, die sich aktuell in der Warteschlange für die Stapelverarbeitung von Treffern befinden.
  • trackingSendQueuedHits() erzwingt in der Bibliothek das Senden aller Treffer aus der Warteschlange – unabhängig von der Anzahl der Treffer.
  • trackingClearQueue() löscht alle Treffer aus der Warteschlange, ohne sie zu senden.
Die Offline-Verfolgung muss aktiviert sein, um die Stapelverarbeitung von Treffern zu verwenden.