Show Menu
THEMEN×

Postbacks konfigurieren

Mit Postbacks können Sie durch Adobe Mobile erfasste Daten an einen Drittanbieterserver senden. Mit denselben Auslösern und Eigenschaften wie bei der Anzeige einer In-App-Nachricht können Sie Mobile Services so konfigurieren, dass benutzerdefinierte Daten an ein Drittanbieterziel gesendet werden.
Um Postbacks zu verwenden, müssen Sie SDK-Version 4.6 oder höher installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Android – Postbacks oder iOS – Postbacks .
  1. Klicken Sie auf den Namen der gewünschten App, um die zugehörige Seite App-Einstellungen verwalten aufzurufen, und klicken Sie dann oben rechts auf den Link Postbacks verwalten .
  2. Klicken Sie auf Postback erstellen .
  3. Geben Sie folgende Informationen in die Felder ein:
    • Postback-Typ
      Wählen Sie Benutzerdefiniert aus . In der Zukunft werden Vorlagen verfügbar sein.
    • Name
      Geben Sie einen beschreibenden Namen für den Postback an.
    • URL
      Geben Sie eine gültige Endpunkt-URL an (mit entsprechenden Abfrageparametern, die für GET-Anfragen benötigt werden). Sie erhalten diese URL von der Partei, an die Sie die Daten senden (Werbeserver oder Ihr eigener Endpunkt). Beispiel https://my.server.com/?user=bob&zip=90210&c16=4.6.0-iOS&c27=cln,132 .
    • Kontextvariable
      Markieren Sie Teile der URL und wählen Sie die gewünschte Kontextvariable aus der Dropdown-Liste aus. Sie können auch Kontextvariablen in die URL einfügen. Die URL ersetzt alle Vorlagenvariablen durch Werte aus dem Treffer.
    • Post-Körper hinzufügen
      Geben Sie weiteren Textinhalt für den Post an, beispielsweise bei einer Post-Anfrage. Wenn Sie Text für den Post-Körper angeben, geben Sie auch den Content-Typ für den Post-Körper an. Beispiel: application/json .
    • Zeitüberschreitung (in Sekunden)
      Geben Sie an, wie lange (in Sekunden) auf den Postback gewartet werden soll.
    • Auslöser
      Geben Sie einen oder mehrere Daten-Tags und Bedingungen an, die den Postback auslösen. Beispielsweise können Sie als Auslöser Abgestürzt und als Bedingung Vorhanden auswählen, damit der Postback bei einem Absturz der App ausgelöst wird. Sie können auch angeben, welche Metriken den Postback aktivieren. Beispielsweise können Sie als Auslöser Gerätename und als Bedingungen Gleich und iPhone 6 Plus auswählen, damit der Postback bei einem Absturz der App auf iPhone 6 Plus-Geräten aktiviert wird.
    • Eigenschaft(en) Geben Sie an, wer die Nachricht sehen kann, wenn sie ausgelöst wird. Zu den Optionen gehören [Sitzungslänge , Erster Starttermin und App-ID .
  4. Klicken Sie auf Speichern , um den Postback zu erstellen und zur Liste Postbacks verwalten hinzuzufügen.
    Um den Postback künftig zu aktivieren, führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • Aktivieren Sie in der Liste Postbacks verwalten das Kontrollkästchen neben dem Postback und klicken Sie auf Auswahl aktivieren .
    • Klicken Sie auf Speichern und aktivieren , um die Änderungen zu speichern und den Postback sofort zu aktivieren.