Show Menu
THEMEN×

Bericht zu Standortdaten im Analytics Workspace

Dieses Dokument zeigt ein Beispiel für die Berichterstellung zu Ihren Standortdaten im Arbeitsbereich für Analytics. Jeder Schritt enthält eine Zusammenfassung auf hoher Ebene mit Details, die durch Verweis auf andere Dokumentationsseiten bereitgestellt werden.

Voraussetzungen

Dieses Dokument setzt Folgendes voraus:
  1. Die Ortserweiterung ist in Ihrer Anwendung implementiert.
    Weitere Informationen zur Implementierung der Plates-Erweiterung finden Sie unter Platzierungen-Erweiterungen .
  2. Der Adobe Analytics-Benutzer ist ein Administrator und hat Zugriff auf Verarbeitungsregeln.
    Weitere Informationen zu Verarbeitungsregeln finden Sie unter Übersicht über Verarbeitungsregeln .
  3. In der Eigenschaft "Start"wurden Datenelemente für die Variablen des Orts-Dienstes erstellt, die Sie möchten.
    Weitere Informationen zu Datenelementen in Launch finden Sie unter Datenelement definieren .

1. Regel zum Starten erstellen

Erstellen Sie eine Regel, die bewirkt, dass das SDK Daten an Analytics sendet, wenn das Gerät einen POI eingibt. Das Erstellen einer solchen Regel wird auf der Seite "POI-Einstiegs- und Ausstiegsdaten an Analytics senden"beschrieben.
In diesem Beispiel sind für die Aktion der Regel die folgenden Werte für die Analytics-Anforderung definiert:
  • Action ​wird der Wert​ Places Entry .
  • Der Kontextdatenschlüssel poi.name ​wird auf den Wert des Datenelements festgelegt​ {%%POI Name%%} .

2. Erstellen von Analytics-Variablen

Um die Kontextdaten zuzuordnen (gesendet in Schritt 1), müssen zunächst Variablen für die Analytics Report Suite erstellt werden. Weitere Informationen zum Erstellen von Variablen in Analytics finden Sie unter Konversionsvariablen (eVars) .
In diesem Beispiel wurde eine Konversionsvariable Evar2 ​erstellt und benannt​ Places POI Name . Für jede Ortsvariable, die Sie in Berichten bereitstellen möchten, müssen zusätzliche Variablen erstellt werden.

3. Verarbeitungsregeln erstellen

Dieser Schritt ist erforderlich, um Kontextdaten (Schritt 1) Analytics-Variablen zuzuordnen (Schritt 2). For more information on creating processing rules, see Processing rules overview .
In diesem Beispiel wurde eine Verarbeitungsregel erstellt, um den Kontextdatenwert poi.name ​zuzuordnen​ Places POI Name (eVar2) . Für jede erstellte Ortsvariable müssen zusätzliche Verarbeitungsregeln erstellt werden.

4. Bericht in Workspace erstellen

Dieser Schritt zeigt einen grundlegenden Bericht in Analytics Workspace, um die in den Schritten 1-3 erfassten Daten anzuzeigen. Weitere Informationen zur Verwendung von Analytics Workspace finden Sie unter Übersicht über den Arbeitsbereich für Analytics .
In diesem Beispiel hat der Bericht die folgenden Einstellungen:
  • Metrik - Occurrences
  • Dimension - Action Name
    • Unterteilt nach Dimension - Places POI Name