Show Menu
THEMEN×

Adobe Experience Cloud – Versionshinweise – September 2020

Auf dieser Seite sind neue Funktionen, Fehlerbehebungen und wichtige Hinweise in Adobe Experience Cloud beschrieben. Außerdem werden neue Dokumentationen, Schulungen und Videoschulungen vorgestellt, die Ihnen helfen, Experience Cloud optimal zu nutzen.
Abonnieren Sie das Prioritätsprodukt-Update von Adobe , um per E-Mail über bevorstehende Versionen benachrichtigt zu werden.
Release-Datum: 10. September 2020
Die Veröffentlichungsdaten einzelner Produkte können variieren. Suchen Sie regelmäßig nach Updates.
Letzte Aktualisierung: 10. September 2020
Benötigen Sie Hilfe? Besuchen Sie Adobe Experience League , um Produkt und technische Dokumentation, von Adobe kuratierte Kurse, Videoschulungen, schnelle Antworten, Community-Einblicke und von Schulungsleitern geführte Kurse zu erhalten.

Systemstatus von Adobe

Der Adobe-Systemstatus liefert detaillierte Informationen, Statusaktualisierungen und E-Mail-Benachrichtigungen zu Ausfällen, Störungen und Wartungsarbeiten von Adobe Cloud-Produkten und -Diensten. Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter status.adobe.com .
Aktuelle Versionsinformationen finden Sie unter Systemstatus von Adobe – 21. Mai 2020 .

Experience Cloud-Benutzeroberfläche

Die neuesten Versionsinformationen zur Experience Cloud-Benutzeroberfläche (Kundenattribute, Audiences, Benutzer- und Produktverwaltung) finden Sie unter Sammlung von Versionshinweisen .

Adobe Experience Platform

Versionshinweise für Experience Platform und Anwendungsdienste, einschließlich Experience Platform Launch, Angeboten, Personen, Places, Mobile Services und Sicherheitsbulletins.
Release-Datum: 9. September 2020
Aktualisierungen vorhandener Funktionen in Adobe Experience Platform:
Aktuelle Informationen zu Experience Platform finden Sie in den Versionshinweisen zu Experience Platform .

Schulungen und Kurse zu Experience Platform und Services

Neue Videos, Tutorials oder Kurse, die für Experience Platform und Services veröffentlicht wurden.
Veröffentlicht
Name
Typ
Beschreibung
17. August 2020
Video
Eine Einführung in gängige Tools und Techniken zum Debuggen einer Launch-Implementierung. Erfahren Sie, wie Sie mit der Entwicklerkonsole des Browsers und der Experience Platform Debugger-Erweiterung wichtige Aspekte einer Launch-Implementierung identifizieren und beheben können.
17. August 2020
Video
Erfahren Sie, wie Sie eine neue Launch-Cloud-Service-Konfiguration erstellen. Die Launch-Cloud-Service-Konfiguration kann dann auf eine bestehende Site angewendet werden; das Laden der Launch-Bibliotheken kann sowohl in der Author- als auch in der Publish-Umgebung beobachtet werden.
17. August 2020
Video
Erfahren Sie, wie Sie mit Adobe I/O eine IMS-Konfiguration erstellen, um AEM mit der Launch-API zu authentifizieren. Sobald die Integration eingerichtet ist, kann AEM über die Launch-API kommunizieren, um auf die Launch-Eigenschaften zuzugreifen.
17. August 2020
Video
In diesem Video erfahren Sie, wie die Echtzeit-Kundendatenplattform von Adobe Marken dabei hilft, auf die Zustimmung von Verbrauchern zu achten, die mit digitalen Eigenschaften interagieren. Durch Unterstützung für Transparency & Consent Framework 2.0 von IAB erhalten Marken mehr Flexibilität bei der Interaktion mit Verbrauchern, während Verbraucher von einer besseren Kontrolle über ihr Einverständnis profitieren.
17. August 2020
Video
In diesem Video erfahren Sie, wie die Funktionen der Echtzeit-Kundendatenplattform von Adobe und des Google-Kundenabgleichs Marken dabei helfen können, mit Kunden in den von Google verwalteten und betriebenen Eigenschaften zu interagieren, wobei das Geschäftsziel die Verbesserung der Outreach-Kampagnen ist.
17. August 2020
Video
17. August 2020
Kurs
Erfahren Sie, wie Dateningenieure in Adobe Experience Platform wichtige Aufgaben erledigen können. In diesem Einführungskurs kommen Videos und praktische Übungen zum Einsatz, um Ihnen die Erfassung von Batch-Daten, die Erfassung von Streaming-Daten mit Web SDK, die Ausführung von Abfragen und mehr zu erläutern.
17. August 2020
Video
In diesem Video erhalten Sie einen Überblick über den Kurs Erste Schritte mit Adobe Experience Platform für Datenarchitekten .
17. August 2020
Video
Erfahren Sie, wie Datenarchitekten wichtige Aufgaben in Adobe Experience Platform erledigen können. In diesem Einführungskurs kommen Videos und praktische Übungen zum Einsatz, um Sie bei der Modellierung von Daten in einem XDM-Schema, der Kennzeichnung von Identitäten zum Stitching von Daten in Echtzeit-Kundenprofilen, der Erstellung von Segmenten und mehr zu unterstützen.

Journey Orchestration

Mithilfe der Adobe Experience Platform können Sie individuelle Customer Journeys maßstabsgetreu über verschiedene Erlebniskanäle orchestrieren, indem Sie die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden in Echtzeit und unabhängig vom Zielort intelligent antizipieren.

Neue Produktversionen

Journey Orchestration-Kurse und -Tutorials

Neue Videos, Tutorials und Kurse, die für Journey Orchestration veröffentlicht wurden.
Veröffentlicht
Name
Typ
Beschreibung
10. August 2020
Video
In diesem Video erfahren Sie, wie Sie eine Journey mit einem Segmentqualifikationsereignis als Einstiegs- oder Ausstiegspunkt erstellen.

Zusätzliche Ressourcen für Journey Orchestration

Adobe Analytics

Neue Funktionen in Adobe Analytics

Funktion
Allgemeine Verfügbarkeit – geplantes Datum
Beschreibung
Cross-Device Analytics: Verfügbarkeit in EMEA und APAC
31. August 2020
Cross-Device Analytics und private Diagramme stehen Kunden in EMEA und APAC zur Verfügung.
Verbesserung des feldbasierten Stitchings in Cross-Device Analytics (weltweit verfügbar)
31. August 2020
Diese vereinfachte Implementierung für neue Cross-Device Analytics-Kunden bietet Ihnen die Möglichkeit, das Stitching auf Grundlage einer Benutzer-ID durchzuführen, die in einem Analytics-Feld (Eigenschaft oder eVar) gespeichert ist, anstatt das Gerätediagramm (gemeinsam oder privat) zu verwenden. Durch die Verbesserung wird die Anforderung der ECID-Implementierung aufgehoben sowie die Anforderung, die ID-Synchronisierung für CDA-Zwecke zu implementieren. (Die ECID- und ID-Synchronisierung sind für bestimmte andere Funktionen weiterhin erforderlich.)
Datenerfassung China, Phase 2
1. Sept. 2020
Erweiterte Unterstützung für Erstanbieter-SSL.
Neue Datumsbereiche in Workspace
10. Sept. 2020
Es werden fünf neue Datumsbereiche hinzugefügt, sodass Sie aus Datumsbereichen wählen können, die keine partiellen Tagesdaten von heute enthalten: Letzte 7 volle Tage, Letzte 14 volle Tage, Letzte 30 volle Tage, Letzte 60 volle Tage, Letzte 90 volle Tage
Workspace: Download von 50.000 Objekten für eine einzige Dimension
17. Sept. 2020
Sie können 50.000 Elemente für eine Dimension in einer Freiformtabelle herunterladen, wobei Segmente und Filter angewendet werden. Auf diese Weise können Sie auf mehr als 400 Datenzeilen außerhalb von Analysis Workspace zugreifen. Weitere Infos...
Workspace: Verbesserungen der Linienvisualisierung
17. Sept. 2020
  • Sie können die X- und Y-Achse jeder Linienvisualisierung ein- oder ausblenden. Dies kann besonders dann hilfreich sein, wenn Ihre Linienvisualisierungen kompakt sind.
  • Sie können bei jeder Linienvisualisierung eine Mindest- und Höchstwertebeschriftung darstellen, um rasch die Spitzen und Täler in einer Metrik hervorzuheben.
  • Sie können bei jeder Linienvisualisierung verschiedene Regressions-Trend-Linien einblenden, um den Daten-Trend leichter erkennbar zu machen. Zu den Optionen gehören Linear, Logarithmisch, Exponentiell, Leistung und Quadratisch.

Neue Funktionen in Customer Journey Analytics

Funktion
Allgemeine Verfügbarkeit – geplantes Datum
Beschreibung
Änderungen an den Berechtigungen für Customer Journey Analytics
9. Sept. 2020
CJA behandelt nicht mehr alle Benutzer als Administratoren. Nur Benutzer, die in der Adobe Admin Console als Produktadministratoren benannt wurden, können folgende Aktionen durchführen:
  • Verbindungen oder Datenansichten erstellen/aktualisieren/löschen
  • Projekte, Filter oder Berechnungsmetriken, die von anderen Benutzern erstellt wurden, aktualisieren/löschen
  • Ein Workspace-Projekt für alle Benutzer freigeben
Unterstützung der Anomalieerkennung
10. Sept. 2020
Mit der Anomalieerkennung können Sie ermitteln, welche statistischen Fluktuationen wichtig sind und welche nicht. Diese Funktion wird jetzt in Customer Journey Analytics unterstützt.
Neue Datumsbereiche in Workspace
10. Sept. 2020
Es werden fünf neue Datumsbereiche hinzugefügt, sodass Sie aus Datumsbereichen wählen können, die keine partiellen Tagesdaten von heute enthalten: Letzte 7 volle Tage, Letzte 14 volle Tage, Letzte 30 volle Tage, Letzte 60 volle Tage, Letzte 90 volle Tage
Workspace: Verbesserungen der Linienvisualisierung
17. Sept. 2020
  • Sie können die X- und Y-Achse jeder Linienvisualisierung ein- oder ausblenden. Dies kann besonders dann hilfreich sein, wenn Ihre Linienvisualisierungen kompakt sind.
  • Sie können bei jeder Linienvisualisierung eine Mindest- und Höchstwertebeschriftung darstellen, um rasch die Spitzen und Täler in einer Metrik hervorzuheben.
  • Sie können bei jeder Linienvisualisierung verschiedene Regressions-Trend-Linien einblenden, um den Daten-Trend leichter erkennbar zu machen. Zu den Optionen gehören Linear, Logarithmisch, Exponentiell, Leistung und Quadratisch.

Neue Funktionen in Media Analytics

Funktion
Allgemeine Verfügbarkeit – geplantes Datum
Beschreibung
Bedienfeld für gleichzeitige Medienbetrachter in Workspace
17. Sept. 2020
Mit dem Bedienfeld Gleichzeitige Medienbetrachter können Sie erkennen, wo Spitzen bei gleichzeitigen Betrachtern stattgefunden haben oder wo es zu Abbrüchen gekommen ist. Es bietet wertvolle Einblicke in die Qualität von Inhalten und die Interaktion mit Betrachtern und hilft bei der Fehlerbehebung oder der Planung in Bezug auf Volumen/Skalierung. Weitere Infos...

Fehlerbehebungen in Adobe Analytics

  • Es wurde ein Problem behoben, das das Filtern von Workspace-Spalten anhand der Dimension „Nicht angegeben“ verhinderte. (AN-222393)
  • Es wurde ein Problem mit dem Timeout für Verbindungen behoben, das die Bereitstellung geplanter Projekte verhinderte. (AN-223916)
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Segmente vom Typ Besuch in Virtual Report Suites nicht ordnungsgemäß funktionierten. (AN-225719)
  • Es wurde ein Problem mit der Chrome-Browser-Version in Adobe Report Builder behoben. (AN-226718)
  • Es wurde ein Problem mit kuratierten Virtual Report Suites behoben, die anhand beliebiger Dimensionen/Metriken in den VRS weiter aufgeschlüsselt werden konnten. (AN-228035)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Suchfunktion im Segment-Manager nicht ordnungsgemäß funktionierte. (AN-226954)
  • Es wurde ein Problem mit Timeout-Fehlern in Workspace behoben, das bei dem Versuch auftrat, Projekte für mehr als ein oder zwei Benutzer freizugeben. (AN-229443)
  • Es wurde ein Problem mit API-Anfragen behoben, bei denen ein Systemfehler ausgegeben wurde. (AN-229537)
  • Es wurde ein Problem mit dem Classification Rule Builder behoben, das dazu führte, dass Schlüsselwerte nicht klassifiziert wurden. (AN-229786, AN-230300, AN-230563)
  • Es wurde ein Problem mit der Data Insertion-API behoben, bei dem einige Daten nicht gemeldet wurden. (AN-230587)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Data Warehouse-Anfragen keine Datei mit einem Basisnamen abrufen und überprüfen konnten. (AN-230642)
  • (Customer Journey Analytics) Es wurde ein Problem mit Berechtigungen beim Freigeben von Projekten in CJA behoben. (AN-226592)

Weitere Fehlerbehebungen in Adobe Analytics

AN-215683; AN-216894; AN-226370; AN-227138; AN-227154; AN-227328; AN-227486; AN-227672; AN-228264; AN-228960; AN-229031; AN-229274; AN-229319; AN-229353; AN-229537; AN-229610; AN-229975; AN-230008; AN-230015; AN-230347; AN-230468; AN-230473; AN-231326; AN-231329; AN-231345; AN-231509; AN-231795; AN-231901

Wichtige Hinweise für Analytics-Administratoren

Hinweis
Hinzugefügt oder aktualisiert am
Beschreibung
Migration von der Domain omniture.com zu adobe.com
21. August 2020
Am 13. August 2020 migrierte Adobe Analytics seine Frontend-Architektur von der Domain omniture.com|http://omniture.com/ zu adobe.com|http://adobe.com/ . Diese Änderung soll Probleme mit Drittanbieter-Cookies beheben, die nach der ersten Änderung der einheitlichen Produkt-Domain am 28. Mai 2020 aufgetreten sind. Aufgrund dieser Aktualisierung wird der Browser die Benutzer möglicherweise auffordern, der neuen Domain .adobe.com|http://an.adobe.com/ oder experience.adobe.com|http://experience.adobe.com/ zu vertrauen.
Aktualisierung der Kompatibilität mit Ad Hoc Analysis Java 8
21. August 2020
Ad Hoc Analysis ist derzeit nicht mit Java 8 Version 1.8.0_261 und höher kompatibel. Um sicherzustellen, dass Ihr Zugriff auf dieses Tool nicht unterbrochen wird, bevor das Ende des Lebenszyklus erreicht ist, sollten Sie eine Java 8-Version niedriger als 1.8.0_261 beibehalten.
EOL von Adobe Data Connectors
13. Juli 2020
Adobe Data Connectors basieren auf einer älteren Technologie, die nicht mehr funktionsfähig ist oder unterstützt wird. Im Adobe Exchange Partner-Programm gibt es einen neuen Standard, der für alle Integrationen übernommen werden sollte, die weiterhin angeboten und unterstützt werden sollen. Das offizielle Ende des Lebenszyklus wurde noch nicht festgelegt, aber wir gehen davon aus, dass es in den nächsten 12 bis 18 Monaten (Mitte 2021 bis Ende 2021) sein wird. Weitere Infos...
Report Suite-Zuordnung zu IMS-Organisation
Juli 2020
Das Tool für die Zuordnung von Report Suites wird im November 2020 eingestellt. Über diese Funktion werden Integrationen wie die Veröffentlichung von Segmenten aus Advertising Analytics und Experience Cloud in Adobe Analytics ermöglicht. Zur Aktivierung dieser und anderer Services muss eine Report Suite einer IMS-Organisation zugeordnet werden. Neuere Report Suites werden bei ihrer Erstellung automatisch zugeordnet. Ältere Report Suites hingegen müssen einer IMS-Organisation manuell zugeordnet werden. Näheres dazu, wie Sie sicherstellen, dass alle Report Suites derselben IMS-Organisation angehören, finden Sie im Benutzerhandbuch zur Experience Cloud-Benutzeroberfläche (Core Services) unter Report Suites einer Organisation zuweisen .
Migration zu einer einheitlichen Produkt-Domain
Datum des Inkrafttretens: 28. Mai 2020
Die Migration zu einer einheitlichen Produkt-Domain für Adobe Analytics, die im Januar 2020 begann, wurde am 28. Mai 2020 abgeschlossen. Adobe Analytics entfernt alle omniture.com Domain-Verweise aus seiner Architektur. Gleichzeitig muss omniture.com als Drittanbieter-Cookie auf die Zulassungsliste gesetzt werden. Wenn die Migration der vollständigen Architektur (bald) abgeschlossen ist, werden wir Sie in den Versionshinweisen darüber benachrichtigen. Dann ist dieser Schritt mit der Zulassungsliste nicht mehr erforderlich. Hier finden Sie eine vollständige Liste der empfohlenen IP-Adressen und Domänen, die Sie auf die Zulassungsliste setzen sollten.
Wenn Ihr Unternehmen Drittanbieter-Cookies blockiert, wenden Sie sich an die Kundenunterstützung, um wieder Zugriff auf Adobe Analytics zu erhalten.
Neue Standard-Landingpage von Adobe Analytics
Datum des Inkrafttretens: 18. Juni 2020
Am 18. Juni 2020 ändert sich die standardmäßige Landingpage für Adobe Analytics von Reports in Workspace. Diese Änderung wird für alle Benutzer sichtbar sein, die zuvor keine benutzerdefinierte Landingpage festgelegt haben.
Zulassungsliste für Drittanbietertechnologie
12. März 2020 (Datum des Inkrafttretens)
Adobe Analytics hat begonnen, Technologien von Drittanbietern für die Verwaltung des Funktions-Rollouts und die Unterstützung innerhalb von Produkten zu nutzen. Die folgenden URLs sollten zu allen erforderlichen Netzwerk-Firewall-Zulassungslisten hinzugefügt werden, um den Zugriff auf alle Funktionen sicherzustellen:
  • Gainsight: https://esp.aptrinsic.com
  • LaunchDarkly: https://app.launchdarkly.com
Die Redundanz für die Analysis Workspace-Verfügbarkeit wurde verbessert
21. Mai 2020
Um die Verfügbarkeit von Analysis Workspace sicherzustellen, fügen wir ein sekundäres CDN (Content Delivery Network) hinzu, das die Redundanz verbessert. Die folgenden URLs sollten allen erforderlichen Netzwerk-Firewall-Zulassungslisten hinzugefügt werden:
  • https://aaui-879784980514.s3.us-east-2.amazonaws
  • https://d30ln29764hddd.cloudfront.net
  • https://awaascicdprodva7.blob.core.windows.net
  • https://aauicdnva7.azureedge.net
Änderung der Berechnung von Einstiegen/Ausstiegen in Workspace
7. April 2020
In Analysis Workspace wurde im März 2020 die Weise geändert, wie der Wert Keine in Bezug auf Einstiege/Ausstiege verwendet wird. Da Sie jetzt Keine in Analysis Workspace aktivieren und deaktivieren können, wird Keine jetzt erst nach einem Ein- oder Ausstieg angewendet, während dieser Wert früher (bei eVars) vor einem Ein- oder Ausstieg angewendet wurde. Angenommen, der erste Treffer eines Besuchs liefert keinen Wert für eVars, der zweite aber schon. In Reports & Analytics wird der erste Treffer als Nicht angegeben für den Einstieg angezeigt, aber in Analysis Workspace wird dieser Wert beim zweiten Treffer angezeigt.
Entfernung des Dashboard-Archivs
27. März 2020
Ab Oktober 2020 ist die Einstellung Archiv anzeigen unter Dashboards verwalten in Reports & Analytics nicht mehr verfügbar.
EOL von Analytics Legacy APIs
9. Januar 2020
Im November 2020 werden die folgenden Legacy-API-Dienste von Analytics eingestellt. Aktuelle Integrationen, die mit diesen Diensten erstellt wurden, funktionieren dann nicht mehr.
  • 1.3 Analytics-APIs
  • 1.4 SOAP Analytics-APIs
  • Legacy-OAuth-Authentifizierung (OAuth und JWT)
Wir haben FAQ zu Legacy API EOL bereitgestellt, die Ihnen bei der Beantwortung Ihrer Fragen helfen und Anleitungen zum weiteren Vorgehen geben sollen. API-Integrationen, die diese Dienste nutzen, können zu den Analytics-REST-APIs 1.4 oder den Analytics-APIs 2.0 migrieren. Ältere OAuth-Konten können zu einem Adobe IO Analytics-Integrationskonto migrieren, das für den Zugriff auf sowohl Analytics-APIs 1.4 als auch Analytics-APIs 2.0 verwendet werden kann.
FTP-Broker in San Jose endet für London und Singapur
Juli 2020
Für Kunden in London und Singapur wird die Datenvermittlung zwischen den beiden Städten und dem Rechenzentrum in San Jose ( ftp.omniture.com ) nicht mehr unterstützt.
Ende von Ad Hoc Analysis
6. August 2018
Adobe kündigte die Absicht an, Ad Hoc Analysis einzustellen. Das Datum für das Ende des Produktlebenszyklus wird bekannt gegeben, sobald es verfügbar ist. Weiterführende Informationen finden Sie unter Discover Workspace .

AppMeasurement

Die neuesten Aktualisierungen zu AppMeasurement-Versionen finden Sie in den Versionshinweisen zu AppMeasurement für JavaScript .

Analytics-Kurse und -Tutorials

Neue Kurse, Tutorial- und Artikel in Analytics und Customer Journey Analytics.
Veröffentlicht
Name
Typ
Beschreibung
30. August 2020
Video
In Analysis Workspace erfahren Sie, wie Sie einer Tabelle Texterklärungen hinzufügen, eine direkte Verknüpfung für Ihr Projekt erstellen und das Projekt freigeben können.
28. August 2020
Video
In diesem Einführungsvideo lernen Sie die Voraussetzungen und den Kursinhalt des Kurses Zuweisung von Werten zu digitalen Touchpoints in der Customer Journey kennen.
28. August 2020
Kurs
Lernen Sie Ihre Site-Besucher kennen, indem Sie ermitteln, was sie auf Ihre Site gebracht hat, wie sich Konversionen auf Ihrer Site verschiedenen Kanälen zuweisen lassen und wie andere Elemente auf Ihrer Site die Konversion fördern. In diesem Kurs lernen Sie die wichtigsten Visualisierungen kennen, die diese Analyse darstellen, und erfahren, wie Sie in Ihrer Analyse Attribution IQ zum Zuweisen von Attributionsmodellen verwenden können.
21. August 2020
Video
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Attributionsmethode mit Adobe Analytics weiter zu verfeinern. In diesem Video gehen wir darauf ein, wie Sie mithilfe tabulatorübergreifender Analysen in Workspace tiefere Einblicke aus dem Bericht Marketing-Kanäle gewinnen können.
21. August 2020
Video
Erfahren Sie mehr über die beliebtesten Rechtsklicks in Analysis Workspace und deren Verwendung. Von Freiformtabellen bis hin zu Fallout-Visualisierungen: Durch Rechtsklicks wird Workspace noch effizienter und leistungsfähiger.

Adobe Audience Manager

Neue Funktionen, Fehlerbehebungen, Dokumentationen und Tutorials in Audience Manager.
Release-Datum: 20. September 2020

Neue Funktionen und Fehlerbehebungen in Adobe Audience Manager

  • Es wurde ein Problem in Audience Lab behoben, bei dem eine Testsegmentpopulation unter Aggregate Reporting (Zusammengefasste Berichte) nicht verfügbar war. (AAM-54553)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Segmente, die algorithmische Modelle von Drittanbietern verwendeten, in der Ansicht Segmentnutzung in Audience Marketplace nicht angezeigt wurden. (AAM-54595)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bei einigen Benutzern beim Versuch, Datenquellen zu löschen, Fehler auftraten, obwohl den Datenquellen keine Eigenschaften oder Segmente zugeordnet waren. (AAM-55609)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Segmente im Besucherprofil-Betrachter-Bericht nicht angezeigt wurden. (AAM-55780)
  • Es wurde ein Problem auf der Ziellistenseite behoben, bei dem nach Auswahl von Lebensdauer im Filter Look Back Window for Metrics (Rückblickfenster für Metriken) eine leere Seite zurückgegeben wurde. (AAM-49732)
  • Es wurde ein Problem im Eigenschaften-Dashboard behoben, durch das beim Filtern von Alle Eigenschaften zu einem beliebigen Filter ( regelbasiert , eingebettet usw.) die Metriken aktualisiert wurden, der Eigenschaftsname und die ID jedoch nicht. (AAM-55823)
  • Es wurde ein Problem in personenbasierten Zielen behoben, bei dem Segmente, die Facebook zugeordnet waren, nicht aktualisiert wurden, weil in einem API-Aufruf ein traitAlias -Feld fehlte. (AAM-55952)
  • Es wurde ein Problem in Trend-Berichten behoben, bei dem das Diagramm beim Wechsel zwischen Eigenschaften und Segmenten nicht aktualisiert wurde. (AAM-54736)
  • Es wurde ein Problem bei der Look-alike-Modellierung behoben, bei dem das Drücken des Steuerelements Pause das Modell nicht anhielt, sondern stattdessen schloss. (AAM-56121)
  • Mehrere Verbesserungen hinsichtlich der Barrierefreiheit in der gesamten Benutzeroberfläche. (AAM-48950, AAM-48957, AAM-49022, AAM-49026, AAM-49044, AAM-49069, AAM-49370, AAM-55989, AAM-55990).

Audience Manager-Kurse und -Tutorials

Neue Videos, Tutorials oder Kurse, die für Audience Manager veröffentlicht wurden.
Veröffentlicht
Name
Typ
Beschreibung
17. August 2020
Video
Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Zieltypen in Audience Manager und die Details der Segmentzuordnung zu einzelnen Zieltypen.
14. August 2020
Artikel
Varun Kalra, Multi-Solution Consultant bei Accordant, gibt Tipps zur Auswahl und Verwendung von Zusammenführungsrichtlinien für Profile.
14. August 2020
Artikel
Matt Vittorioso, Senior Marketing Specialist bei Ally Financial, gibt Tipps zur Verwaltung von Eigenschaften.
12. August 2020
Video
Dieses Video führt Sie durch die Details und Anwendungsfälle von People-Based Destination bei Google-Kundenabgleich und umfasst eine schrittweise Anleitung zum Erstellen eines Segments und dessen Zuordnung zu einem Ziel. Es zeigt auch die Audience an, die in der Google Ad Console landet.
13. August 2020
Video
In diesem Video erfahren Sie, was Sie im Kurs „Erstellung von Zielgruppensegmenten und Strategien“ erwartet.
13. August 2020
Video
Erfahren Sie, wie Sie mithilfe der Code-Ansicht Segmente definieren und so komplexe Eigenschaftskombinationen erstellen können (einschließlich Neuigkeit und Häufigkeit).
21. August 2020
Kurs
In diesem Kurs lernen Sie Segmente von A bis Z kennen und erfahren, wie Sie sie erstellen, verwalten und für Zielpartner aktivieren können. Sehen Sie sich nützliche Anwendungsfälle an und erhalten Sie Tipps und Tricks von Kunden.

Adobe Experience Manager

Neue Funktionen, Fehlerbehebungen und Aktualisierungen in Adobe Experience Manager (AEM). Adobe empfiehlt Kunden mit lokalen Implementierungen, die aktuellen Patches zu implementieren, um mehr Stabilität, Sicherheit und Leistung zu erzielen.

Produktaktualisierungen

  • AEM 6.5.6.0 AEM 6.5, Service Pack 6 (6.5.6.0, veröffentlicht am 3. September 2020) ist das wichtigste Update seit der allgemeinen Verfügbarkeit von AEM 6.5 im April 2019 und beinhaltet neue Funktionen, wichtige Kundenverbesserungen und Steigerungen bei Leistung, Stabilität und Sicherheit.
  • AEM 6.4.8.2 AEM 6.4, Service Pack 8, Cumulative Fix Pack 2 (Version 6.4.8.2 vom 3. September 2020) ist ein wichtiges Update, das seit der allgemeinen Verfügbarkeit von AEM 6.4, Service Pack 8 (Version 6.4.8.0) im März 2020 mehrere interne und kundenspezifische Korrekturen enthält.

Produktversionen

  • AEM as a Cloud Service
    Neuerungen bei AEM as a Cloud Service Zu den hervorgehobenen Highlights zählen:
    • Die Videotranskodierung wird jetzt mit Asset-Mikrodiensten unterstützt. Im Bildschirm Processing Profiles (Verarbeitungsprofile) gibt es einen neuen Abschnitt Video zur Konfiguration der Video-Bit-Rate und Abmessungen (das Ausgabeformat ist MP4 mit H.264-Codec). Details finden Sie unter Verwalten von Video-Assets. Für weitere Optionen zur Transkodierung und Videobereitstellung kann das Add-on Dynamic Media verwendet werden.
    • Ein neues Erlebnis beim Herunterladen von Assets erlaubt
      • asynchrone Downloads bei großen Downloads, damit Benutzer nicht mehr warten müssen.
      • Eine neue modulare API für Entwicklererweiterbarkeit.
    • Sie können den CDN-Cache (Content Delivery Network) von Dynamic Media in AEM as a Cloud Service jetzt direkt ungültig machen (anders als bei Verwendung von Dynamic Media Classic), um sicherzustellen, dass die neuesten Assets innerhalb von Minuten statt Stunden bereitgestellt werden. Siehe Ungültigmachen des CDN-Cache über Dynamic Media .
    • Die Benutzeroberflächensteuerelemente, die Navigation, das Durchsuchen und das Sucherlebnis in Assets wurden um Unterstützung für Barrierefreiheit erweitert.
    • Version 2.0.3 der AEM Desktop-App ist jetzt verfügbar, was die Kompatibilität mit AEM 6.5, Service Pack 5 (AEM 6.5.5) verbessert und die Liste der Kompatibilität mit Client-Betriebssystemen aktualisiert (Entfernung von Windows 7 und macOS-Versionen vor 10.14).
    • Die Funktion Produktkonsole ist jetzt in AEM Commerce as a Cloud Service verfügbar. Damit können Marketing-Experten und Autoren in AEM Kategorien und Produkten anzeigen und durchsuchen, die im Commerce-Backend gespeichert sind. Unterstützung von Eigenschaften für Kategorien und Produkte in der Produktkonsole wird ebenfalls bereitgestellt.
    • Produkt und Kategorieauswahlen wurden verbessert, damit Marketing-Experten Produkte per SKU oder Kategorien anhand der Kategorie-ID auswählen können.
    • Content Audit (Inhaltsprüfung) ist eine Funktion, die in Cloud Manager Sites-Produktions-Pipelines aktiviert ist. Die Konfiguration der Produktions-Pipeline für Programme mit Sites enthält jetzt eine dritte Registerkarte mit dem Namen Content Audit (Inhaltsprüfung). Bei jeder Ausführung einer Produktions-Pipeline wird nach benutzerdefinierten Funktionstests ein neuer Content Audit-Schritt in die Pipeline aufgenommen, sodass die Site anhand einer Reihe von Dimensionen wie Leistung, SEO (Suchmaschinenoptimierung), Barrierefreiheit, Best Practices und PWA (Progressive Web App) bewertet wird. Siehe Inhaltsprüfungstests .
    • Neu erstellte Umgebungen in Assets-Programmen werden jetzt automatisch mit Smart Content Services konfiguriert.
    • Umgebungen im Ruhezustand können auf der Seite Übersicht von Cloud Manager wieder aus dem Ruhezustand geholt werden.
    • Möglichkeit zur Durchführung von Erlebnisprüfungen auf Seiten, gestützt durch Google Lighthouse. Im Rahmen der Cloud Manager-Pipeline können bis zu 25 Seiten überprüft und anhand von Erlebnis-KPIs validiert werden. Die Ergebnisse werden in der Benutzeroberfläche von Cloud Manager angezeigt.
  • Experience Manager Desktop-App 2.0.3.2
    Diese Nebenversion umfasste Folgendes:
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Desktop-App Version 2.0.2 für Windows mit AEM 6.5.5-Instanzen nicht funktionierte.
    • Aktualisieren der unterstützten Betriebssystemplattformen auf Windows 10 mit dem neuesten Service Pack und macOS 10.14 oder höher.
  • AEM Assets Brand Portal
    Diese Version enthielt Folgendes:
    • Einen Dokument-Viewer für eine verbesserte PDF-Ansicht.
    • Verbesserungen bei Konfiguration und Erlebnis von heruntergeladenen Assets.
    • Fehlerbehebungen bei kritischen Produktproblemen.

Selbsthilfe

Community

  • Neuester AEM-Inhalt auf Experience League
    Dies ist die offizielle Quelle für technischen Inhalt von Digital Experience, der von Adobe produziert wird. Die vollständige Liste finden Sie hier .

Neue Experience Manager-Kurse und -Tutorials

Nachfolgend sind die im vergangenen Monat neu veröffentlichten Videos, Tutorials und Kurse aufgeführt.
Veröffentlicht
Name
Typ
Beschreibung
31. August 2020
Video
Nutzen vorhandener XDP-Vorlagen mit AEM Forms und Sign-Integration.
17. August 2020
Video
Konfigurieren Sie das vom automatisierten Formulardienst erstellte adaptive Formular zur Verwendung der Adobe Sign-Integration. Ändern Sie die Bedienfeldtitel und ordnen Sie Felder gemäß Ihren Anforderungen neu an.
25. August 2020
Video
Konfigurieren Sie mehrere Unterzeichner und geben Sie über die Oberfläche für adaptive Formulare die Reihenfolge an (sequenziell oder parallel).
17. August 2020
Video
Erfahren Sie, wie sich Benutzer mit Adobe IMS bei AEM as a Cloud Service authentifizieren können und wie Adobe IMS-Benutzer, Benutzergruppen und Produktprofile verwendet werden, um den Zugriff auf AEM und seine Funktionen zu steuern.
17. August 2020
Video
Eine kurze Beschreibung der Konfiguration von Adobe IMS-Benutzern, Benutzergruppen und Produktprofilen in der Adobe Admin Console. Erfahren Sie außerdem, wie Sie diese Adobe-IMS-Abstraktionen in AEM Author nutzen können, um spezifische gruppenbasierte Berechtigungen zu definieren und zu verwalten.
17. August 2020
Video
Adobe Experience Manager greift auf Adobe IMS-Benutzer, Benutzergruppen und Produktprofile zurück, um anpassbaren Zugriff auf AEM zu ermöglichen. Erfahren Sie, wie Sie AEM-Gruppen und -Berechtigungen definieren und wie diese in Abstimmung mit Adobe IMS-Abstraktionen funktionieren, um für nahtlosen und anpassbaren Zugriff auf AEM zu sorgen.
17. August 2020
Video
Eine Einführung in gängige Tools und Techniken zum Debuggen einer Launch-Implementierung. Erfahren Sie, wie Sie mit der Entwicklerkonsole des Browsers und der Experience Platform Debugger-Erweiterung wichtige Aspekte einer Experience Platform Launch-Implementierung identifizieren und beheben können.
17. August 2020
Video
Erfahren Sie, wie Sie eine neue Experience Platform Launch-Cloud Service-Konfiguration erstellen. Die Launch-Cloud-Service-Konfiguration kann dann auf eine bestehende Site angewendet werden; das Laden der Launch-Bibliotheken kann sowohl in der Author- als auch in der Publish-Umgebung beobachtet werden.
17. August 2020
Video
Erfahren Sie, wie Sie mit Adobe I/O eine IMS-Konfiguration erstellen, um AEM mit der Experience Platform Launch-API zu authentifizieren. Sobald die Integration eingerichtet ist, kann AEM über die Launch-API kommunizieren, um auf die Launch-Eigenschaften zuzugreifen.
17. August 2020
Video
Erfahren Sie, wie Sie eine Launch-Eigenschaft mit der Mindestkonfiguration erstellen, die für die Einrichtung der restlichen Integration erforderlich ist. Benutzer erhalten eine Einführung in die Launch-Benutzeroberfläche und erfahren mehr über Erweiterungen, Regeln und Veröffentlichungs-Workflows.
17. August 2020
Video
Experience Platform Launch ist eine Tag-Management-Plattform der nächsten Generation von Adobe und die einfachste Methode, um Adobe Analytics, Audience Manager, Target und viele andere Lösungen bereitzustellen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über Experience Platform Launch und die empfohlene Integration mit Adobe Experience Manager.
17. August 2020
Video
In diesem Video erfahren Administratoren mehr über die Konfiguration von AEM Assets.
12. August 2020
Video
Erfahren Sie, wie Sie eine lokale Entwicklungsumgebung für AEM Commerce und das AEM as a Cloud Service-SDK einrichten.
17. August 2020
Kurs
Sie können die Felder eines adaptiven Formulars mit vorhandenen Daten im Voraus ausfüllen. In diesem Kurs lernen Sie, Felder mit dem Anfrageattribut des Formulardatenmodells im Voraus auszufüllen.
17. August 2020
Video
Adobe IMS-Produktprofile gestatten es Benutzern, sich bei einem AEM Author-Dienst anzumelden und eine Grundeinstellung für den Zugriff anzugeben (je nachdem, welchem Produktprofil sie hinzugefügt werden).
17. August 2020
Video
Adobe IMS-Benutzergruppen legen logische Benutzergruppen fest, die für AEM verfügbar gemacht werden; dort können sie genutzt werden, um eine Feinabstimmung von Berechtigungen für AEM-Benutzer vorzunehmen.
17. August 2020
Video
Erfahren Sie, was Adobe IMS-Benutzer sind, wie sie sich in Admin Console aufrufen und verwalten lassen und wie sie für die Anmeldung bei AEM as a Cloud Service verwendet werden können.
17. August 2020
Kurs
HTML5-Formulare ermöglichen eine Darstellung von XFA-Formularvorlagen im HTML5-Format. Die Funktion erlaubt die Darstellung von Formularen auf Mobilgeräten und in Desktop-Browsern, bei denen XFA-basierte PDF-Dateien nicht unterstützt werden.

Adobe Campaign

Adobe Campaign bietet die Möglichkeit, direkte Nachrichten über Online- und Offline-Marketing-Kanäle intuitiv und automatisiert zu übermitteln. Sie können nun vorhersagen, was Ihre Kunden wünschen, und ihnen Erlebnisse bieten, die Sie anhand ihrer Gewohnheiten und Vorlieben ermittelt haben.

Neue Produktversionen

Versionsinformationen zu Campaign Classic, Campaign Standard und Control Panel.

Campaign Classic

Neue Campaign-Kurse und -Tutorials

Nachfolgend sind die im vergangenen Monat neu veröffentlichten Videos, Tutorials oder Kurse aufgeführt.
Veröffentlicht
Name
Lösung
Beschreibung
10. August 2020
Campaign Classic
Erfahren Sie, wie Sie Ihre Zielgruppe verfeinern können, indem Sie Abfrageergebnisse in einem Workflow kombinieren und dabei die Schnittmengen- oder Vereinigungsaktivität nutzen.
10. August 2020
Campaign Classic
Machen Sie sich mit dem Konzept von Listen in Adobe Campaign Classic vertraut und erfahren Sie, wie Sie mithilfe der Aktivität zum Aktualisieren von Listen in einem Workflow eine Liste erstellen können.
20. August 2020
Campaign Classic
Erfahren Sie, wie Sie Ihre Zielgruppe verfeinern können, indem Sie auf einen Workflow einen Standardausschluss anwenden. Außerdem erfahren Sie, wie Sie vordefinierte Filter erstellen und Probleme beim Einrichten Ihres Workflows beheben können.
25. August 2020
Campaign Classic
Erfahren Sie, wie Briefpost in Adobe Campaign funktioniert, und lernen Sie, wie Sie einen Briefspostversand erstellen, formatieren und ausführen.

Advertising Cloud

Versionshinweise für Adobe Advertising Cloud.

Neue Funktionen in Advertising Cloud DSP

Funktion
Beschreibung
Interaktive Pre-roll wurde erweitert und enthält jetzt VAST Inventory
Jede interaktive Pre-roll-Platzierung und Anzeige unterstützt jetzt sowohl das VPAID- als auch das VAST Inventory. Hinweis: Wenn Ihr primärer KPI die Sichtbarkeit ist, erstellen Sie weiterhin separate VPAID- und VAST-Platzierungen und Anzeigen, da für VAST-Anzeigen keine sichtbaren Impressionen verfügbar sind.

Magento

Magento-Versionshinweise finden Sie unter:

Marketo Engage

Marketo Engage ist eine Komplettanwendung für das Lead-Management. B2B-Marketer können damit Kundenerlebnisse transformieren, indem sie in allen Phasen komplexer Customer Journeys Interaktionen ermöglichen.

Aktualisierungen von Core Marketo Engage

Die aktuellen Versionsinformationen finden Sie in den Marketo Versionshinweisen .

Bevorstehende Funktionen

Die folgenden Funktionen werden im Laufe dieses Quartals veröffentlicht:
Funktion
Beschreibung
Bizible
  • Neue kontobasierte Segmentierung
  • Speichern von Dashboard-spezifischen Filtern
  • Export von Bizible Dashboards als PDF
Sales Connect
Aktualisierungen/Verbesserungen für Compose Window und Command Center

Veraltete und entfernte Funktionen

  • Asset-API-Parameter „_method“: Ab September 2020 wird _method nicht mehr vom Asset-API-Endpunkten akzeptiert, um Abfrageparameter zu einem POST-Textkörper weiterzuleiten und URI-Längenbeschränkungen zu umgehen.
  • Einstellung der Unterstützung für Internet Explorer: Ab der Juli-Version vom 31. Juli 2020 wird die Benutzeroberfläche von Marketo Engage in Internet Explorer nicht mehr unterstützt.
Eine Sammlung historischer Versionshinweisen finden Sie unter Marketo-Versionshinweise .