Show Menu
THEMEN×

Juli 2015 - Versionshinweise

Erfahren Sie mehr über neue Funktionen und Fehlerbehebungen in der Adobe Experience Cloud.

Hauptdienste

Experience Cloud-Schnittstelle

Geplante Veröffentlichung von Version 15.7: 22. Juli 2015
  • Problem behoben, bei dem die Attributbeschreibungen, die auf der Seite „Schema anzeigen/bearbeiten“ (in Kundenattributen) angegeben wurde, nicht in Analytics-Berichten aktualisiert wurden. (MAC-25985)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Miniaturansichten für hochgeladene Assets nicht gerendert wurden. (MAC-25863)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem neue Segmente, die in Reports &amp Analysen erstellt wurden, nicht in Experience Cloud-Zielgruppen verfügbar waren. (MAC-25817)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Zielgruppenfreigabe in Analytics bei Verwendung des Besucher-ID-Services nicht möglich war. (MAC-25788, MAC-25747)
  • Es wurde Unterstützung für Multibyte-Zeichen in Kundenattributen hinzugefügt. (MAC-25552)
Bekanntes Problem
Ein bekanntes Problem verursacht die Erstellung doppelter automatisch generierter Konten in Audience Manager und die automatische Verknüpfung dieser Konten mit der Experience Cloud-Identität eines Benutzers. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie versuchen, zu Audience Manager zu navigieren, bevor Sie Ihre Konten verknüpft haben. Adobe empfiehlt Ihnen, die Verknüpfung Ihrer Audience Manager-Konten mit der Experience Cloud vorzunehmen, bevor Sie zu Audience Manager navigieren. (MAC-25640)
Hilfe zu diesem Produkt finden Sie in der Marketing Cloud-Produktdokumentation .

Dynamic Tag Management

Releasedatum: 8. Juli 2015
Funktion Beschreibung
Ereignistypen
Über neue Ereignistypen können Sie ereignisbasierte Regeln zu Einzelseitenapps auslösen:
Die neuen Ereignistypen umfassen „Benutzerdefiniert“ sowie „pushState“ oder „hashchange“ .
Korrekturen und Verbesserungen
  • Es wurde ein Problem im Tool Google Universal Analytics behoben, bei dem Benutzer die Konto-ID in Datenelementen nicht festlegen konnten.
  • Es wurde ein Problem im Tool Google Universal Analytics behoben, das Regel-Beacons unterdrückte, wenn das Kontrollkästchen Seiten-Code bereits vorhanden aktiviert war.
Aktuelle und zusammengefasste Versionshinweise, Hilfe und Aktualisierungen der Dokumentation finden Sie unter Neue Funktionen beim dynamischen Tag-Management .

Neue Funktionen in Analytics

Releasedatum: 16. Juli 2015
Funktion Beschreibung
Änderungen an den Einstellungen der Gruppenberechtigung in der Analytics Admin Console
Analytics > Admin > Benutzerverwaltung > Gruppen
Sie können den Gruppenzugriff auf einige individuelle Datenverkehrsmetriken sowie auf alle Ereignisse oder andere Metriken zulassen. Die Berichtsgruppe Konversionsberichte wurde durch die Gruppe Metriken ersetzt. Mehr...
Als Teil dieses Maintenance-Release wird eine Migration der Einstellungen für alle Gruppen vorgenommen:
Analytics LiveStream-Trefferausgleichung
Die Trefferausgleichung puffert Daten, um eine ausgeglichene Datenflussrate für Nachrichten zu gewährleisten. Sie ist in verschiedenen Szenarien von Vorteil, wie z. B. in Fällen, in denen der in einem Live-Dashboard eingehende Datenverkehr in Wellen eintrifft oder unvorhersehbar ist. In diesen Situationen sorgt die Trefferausgleichung für gleichmäßigere Aktualisierungen.
Um die Ausgleichung zu aktivieren, fügen Sie den Abfrage-Zeichenfolgenparameter „smoothing=1“ zum Ende der LiveStream-Verbindungs-URI hinzu. Beispiel: LiveStream-Verbindungs-URI:
       https://livestream.adobe.net/api/1/stream/mystream1 
     

Version mit Trefferausgleichung:
       https://livestream.adobe.net/api/1/stream/mystream1?smoothing=1 
     

Siehe LiveStream-Dokumentation zu Trefferausgleichung in der Developer Connection.
Bericht „Steigerung und Vertrauen“ in Zielgruppenanalysen (A4T)
Der Bericht Steigerung und Vertrauen wurde zu Analytics und Target Standard hinzugefügt. Mehr...
Wir fügen darüber hinaus Dimensionen und Metriken aus Target zur Ad Hoc Analysis hinzu.
Sie können in Adobe Analytics auf dieselbe Weise den Erfolg von Kampagnen bewerten, wie Sie es in der Vergangenheit in Target Classic getan haben.
Report Builder-Menü zur Korrelationsaufschlüsselung
Es wurde eine separate Korrelationsaufschlüsselung neben dem Menü „Aufschlüsselung“ hinzugefügt, die angezeigt wird, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine Zelle mit einem Analytics-Dimensionswert klicken.
Entfernen von Benutzern, die in Desktopbrowsern sämtliche Cookies blockieren
Wir haben die Benutzeroberflächenanweisungen für die Verwendung des Vorlagensegments auf der Seite Datenschutzeinstellungen unter folgendem Menüpfad aktualisiert:
Admin Tools > Report Suites > Einstellungen bearbeiten > Allgemein > Datenschutzeinstellungen
Die Einstellung Benutzer entfernen, die in Desktopbrowsern sämtliche Cookies blockiert haben verhindert, dass Adobe Analytics Berichte zu Besuchern der Site erstellt, die alle Cookies in Desktopbrowsern blockiert haben. Ist die Einstellung aktiv, werden Daten, die aus Desktopbrowsern erfasst werden, die keine Cookies akzeptieren, in Analytics-Berichten und -Projekten nicht berücksichtigt. Wenn Adobe den Browser nicht erkennt, werden die Daten in Analytics-Berichten aufgenommen. Es ist ein Vorlagensegment verfügbar, an dem Sie erkennen können, wie der Bericht aussieht, wenn diese Einstellung aktiviert ist.

Analytics

Korrekturen in Reports & Analytics

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei der Verwendung eines Segments über mehrere Report Suites hinweg auftrat. (AN-104828)
  • Die maximale Anzahl der Report Suites, die in der Admin Console angezeigt werden können, ohne dass die benutzerdefinierten Spalten ausgeblendet werden, wurde von 500 zu 400 geändert. (AN-102864)
  • Es wurde ein Problem mit dem Service „Inhalt bewahren“ behoben: Die Spaltengröße wurde auf 255 erhöht, um UTF-8-kodierte Daten zuzulassen. (AN-103834)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Berichtsmenü „Benutzerspez. Konversion“ in der Benutzeroberfläche nicht geladen wurde.(AN-103816)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Konversionsberichte nicht im .pdf-Format erstellt wurden. (AN-103037)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Diagramm in bestimmten Berichten Daten für zukünftige Monate enthielt. (AN-104372 und AN-101257)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem „Segmente anzeigen“ in den Dashboard-Berichten nicht geladen wurde. (AN-105088)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Dashboards nicht lesbare Zeilenelemente anzeigten. Die Zeilenelemente wurden in der Mitte eines Multibyte-Zeichens abgeschnitten. (AN-104940)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem benutzerdefinierte Kalender inkorrekte Daten zurückgaben. (AN-103825)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der PDF-Download für Metriken mit Zeitformat nicht funktionierte. (AN-101515)
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das für berechnete Metriken mit Segmenten falsche Daten zurückgegeben wurden. (AN-105320)

Korrekturen in Report Builder

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die berechnete Metrik der Gesamtminuten nicht in der Benutzeroberfläche angezeigt wurde. (AN-105218)

Korrekturen der Ad Hoc Analysis

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem „Städte“-Daten im Bericht „Städte“ fehlten (GeoSegmentation). (AN-104987)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Konversionsmetriken nicht ordnungsgemäß geladen wurden. (AN-104957)
  • Es wurde ein Problem behoben, das bei der Verwendung von mehr als vier mathematischen Operationen während der Erstellung einer berechneten Metrik auftrat und einen Fehler verursachte. (AN-105362)

Korrekturen an Data Warehouse

  • Die Unterstützung von Variablen/Datumsbereichen für Segmente wurde korrigiert. (AN-105271)
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Tableau-Dateien mit UTF-8-Zeichen nicht erstellt wurden. (AN-75471)
  • Die Deduplizierung der Zählerereignismetrik in Berichten mit mehreren Produkten pro Treffer sowie die Aufschlüsselungen zu Klassifizierungen des Produkts wurden korrigiert.
  • Berichtsergebnisse für die Metrik „Seitenansichten“ sind in Data Warehouse nun vollständig mit den Ergebnissen in „Reports &amp Analysen“ abgestimmt. (AN-97619)

Korrekturen an Clickstream Data Feeds

Aktualisierung vom 27.7.2015: Wir aktualisieren zurzeit unsere Infrastruktur für die Bereitstellung von Daten-Feeds. Wir fügen zusätzliche IP-Adressen zum Pool, den wir bereits zur Bereitstellung von Data Feeds verwenden, hinzu. Falls Sie für Ihre FTP-Sites, auf denen Data Feeds bereitstellen, eine IP-Whitelist führen, müssen Sie diese zusätzlichen IP-Adressen zu dieser Whitelist hinzufügen.
  • London: 185.34.189.0/27, Hinzufügen geplant für 13. August 2015)
  • Oakland: 192.243.248.32/27, Hinzufügen geplant für 20. August 2015
  • Dallas: 66.235.153.96/27, Hinzufügen geplant für 27. August 2015

Analytics Web Services (SOAP- und REST-APIs)

Funktion Beschreibung
Neue API-Methoden berechneter Metriken
(Aus der Juni-Version.) Wir haben API-Methoden unter einem neuen Modul „Berechnete Metrik“ hinzugefügt: CalculatedMetrics.Get (zum Anzeigen aller berechneten Metriken, auf die Sie zugreifen können, oder – als Administrator – aller berechneten Metriken für das Unternehmen), CalculatedMetrics.Save (zum Erstellen neuer berechneter Metriken oder zum Aktualisieren vorhandener Metriken), CalculatedMetrics.Delete und CalculatedMetrics.GetFunctions (zum Anzeigen einer vollständigen Liste der in den Definitionen der neuen berechneten Metriken zulässigen Funktionen).
Eine Übersicht der Berechneten Metriken für die APIs finden Sie unter Neue berechnete Metriken und die APIs .

Audience Manager

Funktion Beschreibung
DCM-Integration
Diese Self-Service-Integration ermöglicht Ihnen den Import von DCM-Daten ( DoubleClick Campaign Manager ) in Audience Manager .
Echtzeit-Datenübertragungen mit der DCS-API Die neue Dokumentation beschreibt die Verwendung des Data Collection Servers (DCS) als API zum Senden und Empfangen von Benutzerdaten in Echtzeit.
Fehlerbehebungen, Verbesserungen und veraltete Elemente
  • Die Datenquellen-API-Methoden wurden zu Swagger migriert. Methoden, die Syntax und Codebeispiele finden Sie in den Audience Manager-API-Dokumenten .
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Sie fälschlicherweise eine Eigenschaft aus einem Audience Marketplace-Daten-Feed zu einem algorithmischen Modell hinzufügen konnten (AAM-16495).
  • Es wurde ein Problem mit Firefox und Destination Builder behoben, bei dem Sie kein Startdatum hinzufügen konnten, wenn Sie ein Segment einem Ziel zugeordnet haben (AAM-15785).
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Segmentdialogfeld nicht zutreffende Segmentpopulationszahlen anzeigte (AAM-15809).
  • Es wurde ein Problem in Trait Builder behoben, bei dem komplexe Eigenschaftenregeln falsch angezeigt wurden, wenn zwischen dem Drag-and-drop-Editor und der Codeansicht gewechselt wurde (AAM-15919).
  • Es wurde ein Problem mit Segment Builder behoben, bei dem die geschätzte Segmentpopulationsgröße falsch berechnet wurde, wenn eine Regel mit einem anderen Segment sowie Neuigkeits-/Frequenzbeschränkungen erstellt wurde (AAM-15982).
  • Die Beschriftungen im Fenster der grundlegenden Informationen für ein Ziel wurden verbessert. Die Beschriftung wurde von Einschränkungen zu Datenexportbeschriftungen geändert (AAM-19824).
Fehlerbehebungen, Verbesserungen und veraltete Elemente
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Funktionen zum Herunterladen und Senden des Berichts Beitragsanalysen fehlschlugen.
  • Es wurden zahlreiche Lokalisierungsprobleme behoben, um die sprachliche Qualität des Texts in der Benutzeroberfläche zu verbessern, u. a. Standardisierung von Begriffen, bessere Anpassung der übersetzten Texte an den Kontext, Ergänzung der Übersetzungen durch mehr Kontext, Behebung von Grammatik- und Zeichensetzungsfehlern sowie Lokalisierung von Datums-/Zeitzeichenfolgen.

Target

In den Adobe Target-Versionshinweisen finden Sie die aktuellen Versionsinformationen zu den folgenden Produkten:
  • Target Standard und Premium
  • Target Classic
  • Recommendations Classic

Wichtige Aktualisierungen der Dokumentation in

Element Beschreibung Datum der Veröffentlichung
Das Adobe-Programm für verwaltete Zertifikate wurde zur überarbeiteten Produktdokumentation zu Erstanbieter-Cookies hinzugefügt.
Mit dem Programm für verwaltete Zertifikate können Sie ohne zusätzliche Kosten ein neues Erstanbieter-SSL-Zertifikat für Erstanbieter-Cookies implementieren.
22. Mai 2015
Überarbeitung der Produktdokumentation zu Adobe Mobile.
22. Mai 2015
Ein Überblick zu dem, was erforderlich ist, um Ihre Lösungsimplementierungen mit Core-Services zu modernisieren.
19. März 2015
Wenn Sie Daten von Unternehmenskunden in einer CRM-Datenbank (Customer Relationship Management) erfassen, können Sie diese Daten in die Experience Cloud hochladen.
19. März 2015
Analytics Frühlingsversion
Siehe Neue Funktionen in Analytics. Dort finden Sie eine Zusammenstellung der neuen Dokumentation für die Analytics-Version vom Frühling 2015.
19. März 2015
Analytics Classification Rules – vorhandene Werte überschreiben
Unter Admin Tools > Classification Rule Builder > <Name des Regelsatzes> können Sie mit zwei neuen Optionen einen Überschreibmodus auswählen:
  • Regeln überschreiben vorhandene Werte: (Standardeinstellung) Vorhandene Classification-Schlüssel werden immer überschrieben, einschließlich über das Importtool hochgeladene Classifications (SAINT).
  • Regeln überschreiben nur Werte ohne Inhalt: Nur leere Zellen (ohne Inhalt) werden ausgefüllt. Vorhandene Classifications werden nicht geändert.
Wenn zuvor ein Schlüssel bereits in einer Spalte oder Zelle klassifiziert war, wurde die Regel nicht auf diesen Schlüssel angewandt und die Tabellenzeile wurde übersprungen.
19. Februar 2015