Show Menu
THEMEN×

Grundlagen zur Datenwiederherstellung für Indizes

Sie können Rollback die von Ihnen erstellten Website-Indizes sichern und archivieren. Sie können die Sicherung eines Indexes auch jederzeit wiederherstellen.

Verwenden von Datenrückläufen für Indizes

Das Archiv enthält vier Indizes: den aktuellen Site-Index und drei vorherige Site-Indizes, die der Suchroboter automatisch anhand der Rollback-Konfigurationseinstellungen archiviert. Bei jeder Indexierung Ihrer Website wird das Archiv aktualisiert. Neuere Indizes ersetzen vorhandene archivierte Indizes, sodass das Archiv immer aktuell bleibt.
Jeder archivierte Index wird mit den folgenden Informationen im Archiv aufgeführt:
  • Datum und Uhrzeit der Fertigstellung des Indexes
  • Indexalter.
  • Anzahl der indizierten Dokumente.
  • Indizierung des Operationstyps (vollständig, inkrementell usw.)
  • Indexstatus, z. B. ob der Index aktuell aktiv ist und ob er nach dem nächsten Index beibehalten oder entfernt wird.
Bei jeder Indexierung Ihrer Website wird der neue Index dem Archiv hinzugefügt und ein vorhandener archivierter Index wird entfernt. Beachten Sie jedoch, dass der älteste Index nicht unbedingt derjenige ist, der entfernt wird. Wenn dem Archiv ein neuer Index hinzugefügt wird, wird für jeden archivierten Index ein Altersvergleich mit den in den Einstellungen für die Rollback-Konfiguration angegebenen Seiten durchgeführt. Der am weitesten vom gewünschten Zeitplan entfernte Index wird entfernt. Angenommen, die Konfigurationseinstellung beträgt 24,48,72 und die Altersgruppe der gespeicherten Indizes beträgt 5, 23, 47 und 71. Der letzte Index (fünf Stunden alt) wird entfernt, wenn dem Archiv ein neuer Index hinzugefügt wird, weil das Alter am weitesten von den Einstellungen entfernt ist. Der Einfachheit halber wird im Archiv angegeben, welcher Index entfernt wird, wenn die Site erneut indiziert wird.
Sie können während der Aktivierung eines Indexes zu anderen Bereichen in der Benutzeroberfläche navigieren. Eine Statusanzeige verfolgt den Aktivierungsstatus und ist verfügbar, wenn Sie die Rollback Seite anzeigen. Wenn ein archivierter Index wiederhergestellt wird, werden Benutzer über die Seiten "Vollständiger Index", "Inkrementeller Index", "Skriptindex"und "Regenerieren"benachrichtigt. Während der Wiederherstellung eines Indexes kann es zu keinem Indexierungsvorgang kommen. Wenn ein Rollback-Vorgang mit einem geplanten Site-Index kollidiert, wird die geplante Indexierung aufgeschoben, bis der Rollback abgeschlossen ist. Wenn ein Index bereits ausgeführt wird, wird er abgebrochen, sofern der Benutzer bestätigt, dass die Rollback-Priorität erhalten wird.
Um die Integrität des Archivs zu wahren, aktualisiert der Suchroboter das Datenrücklaufarchiv nicht, wenn während eines Crawls Fehler auftreten. Es gibt auch keine Aktualisierung, wenn ein Benutzer einen Indexierungsvorgang abbricht. Wenn ein Indexierungsvorgang die maximale Zeit, Byte, Seiten oder Dokumente überschreitet, schließt der Crawler den Index ab und fügt ihn dem Archiv hinzu. Wenn die Mindestanzahl von Seiten bei einem Indexierungsvorgang nicht erreicht wird, bricht der Crawler den Index ab und der vorherige Index bleibt aktiv.

Konfigurieren des Zeitplan für die Archivierung von Datensicherungs-Indizes

Sie können Configure bestimmen, welche Indexdateien im Datenrücklaufarchiv gespeichert werden sollen. Das Archiv kann den aktuellen Index und drei Sicherungsindizes speichern.
Das Schedule Feld enthält drei kommagetrennte Werte, die Stunden von der Gegenwart repräsentieren. Die Zeitplanwerte 24,48,72 geben beispielsweise 24 Stunden ab der Gegenwart oder gestern, 48 Stunden ab der Gegenwart oder vor zwei Tagen und 72 Stunden ab der Gegenwart oder vor drei Tagen an.
Die Suche archiviert kontinuierlich die Site-Indizes, die einem Tag, zwei Tagen und drei Tagen am nächsten liegen. Die tatsächlichen Zeiten und Daten der archivierten Indizes können je nach Indizierungszeitplan Ihrer Website variieren.
So konfigurieren Sie den Zeitplan für die Archivierung der Datenrückkopien von Indizes
  1. Klicken Sie im Produktmenü auf Index > Rollback > Configure .
  2. Geben Sie auf der Rollback Configuration Seite in das Schedule Feld eine kommagetrennte Liste mit drei Indexseiten in Stunden ein. Die Indizes, die diesen Seiten am nächsten kommen, werden gespeichert.
  3. Klicken Save Changes .

Aktivieren eines archivierten Indexes

Sie können die Funktion "Datenrücklauf"verwenden, um einen archivierten Index zu aktivieren.
Wenn Sie auf klicken, Activate um einen Index zurückzufahren, wird der derzeit aktive Index in das Archiv verschoben.
Nach der Aktivierung des archivierten Indexes kehren Sie zur Activate Index Seite zurück. Informationen zum Index-Rollback werden angezeigt. Die Activate Spalte in der Available Indexes Tabelle identifiziert den Index für die zurückgerollte Ausgabe mit dem Status "Aktiver Index".
  1. Klicken Sie im Produktmenü auf Index > Rollback > Rollback .
  2. Klicken Sie auf der Activate Index Seite in der Available Indexes Tabelle auf Activate den entsprechenden archivierten Indextyp, den Sie aktivieren möchten.
    Verwenden Sie die Spalten "Datum", "Alter", "Seiten"und "Vorgang", um festzustellen, welcher Index aktiviert werden soll.
  3. Überprüfen Sie auf der Verify Rollback Seite die Indexinformationen, um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Index ausgewählt haben, und klicken Sie dann auf Activate Now .

Anzeigen des Protokolls aller Index-Rückflüsse

Anzeigen des Datums und der Uhrzeit aller rollback-bezogenen Vorgänge
So zeigen Sie das Protokoll aller Index-Rollbacks an
  1. Führen Sie im Produktmenü einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie auf Index > Re-Rank Index > Live Log .
    • Klicken Sie auf Index > Re-Rank Index > Staged Log .
  2. Führen Sie auf der Protokollseite oben oder unten einen der folgenden Schritte aus:
    • Verwenden Sie die Navigationsoptionen First , Prev , Next , Last oder Go to line , um durch das Protokoll zu navigieren.
    • Verwenden Sie die Anzeigeoptionen Errors only , Wrap line oder Show , um Ihre Anzeige zu verfeinern.