Show Menu
THEMEN×

Umgebung

Optimieren Sie Ihre Sites und Umgebungen für Schritte vor der Produktion für einfache Verwaltung und separate Berichterstattung.
Das Hauptziel bei der Hostverwaltung besteht darin, dafür zu sorgen, dass auf der Seite nicht versehentlich inaktive Inhalte erscheinen. Hostverwaltung ermöglicht es Ihnen zudem, Berichtsdaten nach Umgebung aufzuteilen.
A host is any web server (or web domain) from where you serve content during any stage of your project. Alle Hosts, die eine Mbox beliefern, werden erkannt.
Zwecks einfacher Verwaltung werden Hosts in Umgebungen zusammengefasst. Es können beispielsweise mehrere Dutzend Hosts in zwei oder drei Umgebungen aufgeteilt werden. The preset environments include Production, Staging, and Development. Sie können nach Wunsch neue Umgebungen hinzufügen oder alte umbenennen.
One environment, the default environment, is pre-named Production. Die Standardumgebung kann nicht gelöscht werden, auch nicht, wenn sie umbenannt wird. In Target wird angenommen, dass in dieser Gruppe fertiggestellte, genehmigte Aktivitäten und Tests bereitgestellt werden.
When an mbox request is received from new websites or domains, these new domains always appear in the Production environment. The Production environment cannot have its settings changed, so unknown or new sites are guaranteed to see only content that is active and ready. Über die Hostverwaltung kann außerdem problemlos für die Qualität neuer Aktivitäten und Inhalte in der Testumgebung, Staging-Umgebung und Entwicklungsumgebung vor der Aktivierung der Aktivitäten gesorgt werden.
Target beschränkt einen Host nicht, der Mboxes senden und empfangen kann. Wenn also neue Server oder Domänen erkannt werden, funktionieren sie automatisch (außer es wurde eine Whitelist oder eine Blacklist eingerichtet). Auf diese Weise wird auch das Testen von Werbeanzeigen auf verschiedenen Domänen ermöglicht, die unbekannt sind oder nicht antizipiert werden können.
Um Umgebung zu verwalten, klicken Sie auf Administration > Umgebung .

Hinzufügen einer Umgebung

  1. Klicken Sie in der Liste Umgebung auf Hinzufügen Umgebung .
  2. Geben Sie einen beschreibenden Namen für die Umgebung an.
  3. Legen Sie den aktiven Modus für die Umgebung fest: Aktive Aktivitäten oder aktive und inaktive Aktivitäten.
  4. Klicken Sie auf Speichern .

Set the default environment for reporting

Sie können die Umgebung auswählen, die Sie als Standard für alle Aktivitätsberichte festlegen möchten.
If you use Production as your default, all unknown hosts automatically are added here and report data from there is included in the default report view. Die Erstellung einer „reinen“ Umgebung gewährleistet hingegen, dass ausschließlich Coresites/Domänen eingeschlossen werden.
So legen Sie die Standardumgebung für die Berichterstellung fest:
  1. Klicken Sie in der Liste Umgebung auf das Symbol Stern
Recommendations-Benutzer müssen ihre Verhaltens- und Produktdatenbank neu erstellen, wenn Hosts die Hostgruppen wechseln.

Change the name of an environment

  1. From the Environment list, click the Environments tab.
  2. Click the Edit icon.
  3. Ändern Sie den Namen der Umgebung.
  4. Klicken Sie auf Speichern .

Delete an environment

Sie können eine Umgebung, die nicht mehr benötigt wird, löschen.
  1. Klicken Sie in der Liste Umgebung auf das Symbol Löschen .
  2. Klicken Sie auf Löschen , um den Löschvorgang zu bestätigen.
You cannot delete the Production environment, but you can rename it.

Recommendations: Sammlungen und Ausschlüsse nach Umgebung (Hostgruppe) filtern

Sie können eine Vorschau der Inhalte von Recommendations-Sammlungen und -Ausschlüssen für eine ausgewählte Umgebung (Hostgruppe) anzeigen.
Recommendations activities are available as part of the Target Premium solution. Für Target Standard sind sie nicht ohne Target Premium-Lizenz verfügbar.
Eine Umgebung kann verwendet werden, um die verfügbaren Elemente in Ihrem Katalog für verschiedene Zwecke zu trennen. For example, you can use host groups for Development and Production environments, different brands, or different geographies. Standardmäßig basieren die Vorschauergebnisse in „Katalogsuche“, „Sammlungen“ und „Ausnahmen“ auf der Standardhostgruppe. (Mit dem Umgebungsfilter können Sie auch eine andere Hostgruppe auswählen, um die Ergebnisse in der Vorschau anzuzeigen.) Neu hinzugefügte Elemente sind standardmäßig in allen Hostgruppen verfügbar, es sei denn, beim Erstellen oder Aktualisieren des Elements wurde eine Umgebungs-ID angegeben. Bereitgestellte Empfehlungen hängen von der in der Anfrage angegebenen Hostgruppe ab.
Wenn Ihre Produkte nicht angezeigt werden, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Hostgruppe verwenden. Wenn Sie beispielsweise Ihre Empfehlung so festlegen, dass eine Staging-Umgebung verwendet wird, und Ihre Hostgruppe auf „Staging“ eingestellt ist, müssen Sie eventuell Ihre Erfassung in der Staging-Umgebung neu erstellen, damit die Angebote angezeigt werden. Um zu sehen, welche Produkte in jeder Umgebung verfügbar sind, verwenden Sie für jede Umgebung die Katalogsuche. Sie können auch eine Vorschau der Inhalte von Recommendations-Sammlungen und -Ausschlüssen für eine ausgewählte Umgebung (Hostgruppe) anzeigen.
Nachdem Sie die ausgewählte Umgebung geändert haben, müssen Sie auf „Suchen“ klicken, um die zurückgegebenen Ergebnisse zu aktualisieren.
The Environment filter is available from the following places in the Target UI:
  • Katalogsuche (Recommendations > Katalogsuche)
  • Dialogfeld „Sammlung erstellen“ (Recommendations > Sammlungen > Neu erstellen)
  • Dialogfeld „Sammlung aktualisieren“ (Recommendations > Sammlungen > Bearbeiten)
  • Dialogfeld „Ausschluss erstellen“ (Recommendations > Ausschlüsse > Neu erstellen)
  • Dialogfeld „Ausschluss aktualisieren“ (Recommendations > Ausschlüsse > Bearbeiten)