Show Menu
THEMEN×

Erstellen von Zielgruppen

Mithilfe von Zielgruppen wird bestimmt, wer Inhalte und Erlebnisse in einer Target-Aktivität anzeigen kann.
Zielgruppen werden überall dort eingesetzt, wo Targeting zur Verfügung steht. Beim Targeting einer Aktivität können Sie entweder eine wiederverwendbare Zielgruppe aus der Zielgruppenliste auswählen, eine aktivitätsspezifische Zielgruppe erstellen und verwenden oder mehrere Zielgruppen kombinieren , um eine Ad-hoc-Zielgruppe zu erstellen.
Sie können auch Zielgruppendaten verwenden, die von Analytics für Echtzeit-Targeting und Personalisierung in Adobe Target und anderen Experience Cloud-Lösungen erfasst wurden. Siehe Zielgruppen im Core Services-Benutzerhandbuch .
In Target stehen zwei Zielgruppentypen zur Verfügung:
  • Target-Zielgruppen: Dieser Typ wird verwendet, um verschiedenen Besuchertypen unterschiedliche Inhalte bereitzustellen.
  • Berichtszielgruppen: Dieser Typ wird verwendet, um zu bestimmen, wie verschiedene Benutzertypen auf den gleichen Inhalt reagieren, und unterstützt Sie bei der Analyse Ihrer Testergebnisse.
    In Target können Sie Berichtszielgruppen nur dann konfigurieren, wenn Sie Target als Berichtsquelle verwenden. Wenn Sie DNL Adobe Analytics als Berichtsquelle (A4T) verwenden, müssen Sie Ihre Berichterstellungszielgruppen in Analytics konfigurieren.

Verwenden der Zielgruppenliste

Wenn Sie auf die Liste Zielgruppen zugreifen möchten, klicken Sie in der oberen Menüzeile auf Zielgruppen :
Die Zielgruppenliste enthält alle Zielgruppen, die Sie in Ihren Aktivitäten verwenden können. Verwenden Sie die Zielgruppenliste, um Zielgruppen zu erstellen, zu bearbeiten, zu löschen, zu kopieren oder miteinander zu kombinieren. Die Liste zeigt auch die Quelle an, an der die Zielgruppe erstellt wurde (Target, Target Classic, Adobe Audience Manager (AAM),, Experience Cloud usw.). Vordefinierte Zielgruppen wie „Neue Besucher“ und „Wiederkehrende Besucher“ lassen sich nicht umbenennen.
Bei der Arbeit mit Zielgruppen, die ursprünglich in AAM erstellt wurden, werden Sie von Target benachrichtigt, wenn Sie in Target-Aktivitäten auf eine Zielgruppe verweisen, die in AAM gelöscht wurde.
  • Wenn eine Zielgruppe in AAM gelöscht wurde, wird sowohl in der Liste „Zielgruppe“ als auch in der Zielgruppenauswahl ein Warnsymbol angezeigt. Darüber hinaus gibt eine QuickInfo an, dass die Zielgruppe in AAM gelöscht wurde.
  • Wenn Sie versuchen, mehrere Zielgruppen mit einer gelöschten Zielgruppe zu kombinieren oder eine Aktivität zu speichern, die auf eine gelöschte Zielgruppe verweist, wird eine Warnmeldung angezeigt.
Sie können auch benutzerdefinierte Profilparameter und user. -Parameter als Ziel auswählen. Klicken Sie beim Hinzufügen einer Zielgruppe auf Regel hinzufügen > Besucherprofil und wählen Sie dann den Parameter aus, den Sie zum Targeting Ihrer Aktivität verwenden möchten. Wird der gewünschte Parameter nicht angezeigt, wurde er nicht von einer Mbox ausgelöst. In der Dropdownliste Benutzerdefinierte Parameter sind weitere benutzerdefinierte Mbox-Parameter verfügbar.
Durchsuchen Sie die Zielgruppenliste über das Suchfeld. Sie können nach einem beliebigen Teil des Zielgruppennamens suchen oder eine bestimmte Zeichenfolge in Anführungszeichen setzen.
Sie können die Zielgruppenliste nach Zielgruppennamen oder dem Datum der letzten Änderung sortieren. Wenn Sie eine Sortierung nach Name oder Datum vornehmen möchten, klicken Sie auf die Spaltenüberschrift und wählen Sie dann die Anzeige der Zielgruppen in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge aus.

Anzeigen von Zielgruppendefinitionen

Sie können Details zur Zielgruppendefinition auf einer Pop-up-Karte an verschiedenen Stellen der Target-Benutzeroberfläche anzeigen, ohne die Zielgruppe öffnen zu müssen. Diese Funktionalität gilt für in Target Standard/Premium erstellte Zielgruppen und für aus Target Classic oder via API erstellte Zielgruppen.
Der Zugriff auf die folgende Zielgruppendefinitionskarte erfolgt beispielsweise durch Bewegen des Mauszeigers über eine Zielgruppe in der Zielgruppenliste und anschließendes Klicken auf das Ansichtssymbol:
Der Zugriff auf die folgende Zielgruppendefinition erfolgt durch Klicken auf das Ansichtssymbol auf der Übersichtsseite einer Aktivität:
Klicken Sie auf die Registerkarte Zielgruppennutzung, um andere Aktivitäten anzuzeigen, die ggf. auf diese Zielgruppe verweisen. So können Sie beim Bearbeiten von Zielgruppen nicht beabsichtigte Auswirkungen auf andere Aktivitäten verhindern. Zu „Informationen“ zählen „Live-Aktivitäten“, „Inaktive Aktivitäten“, „Archivierte Aktivitäten“ und „Aktivitätssynchronisierung“. Diese Funktion ist für alle Zielgruppen (Bibliothekszielgruppen und Zielgruppen vom Typ „Nur Aktivität“ ) verfügbar.
Wenn eine Zielgruppe mit einer anderen Zielgruppe kombiniert und die kombinierte Zielgruppe zum Erstellen einer Aktivität verwendet wird, findet sich in den Nutzungsinformationen für beide Zielgruppen die neu erstellte Aktivität.
Die folgende Zielgruppendefinitionskarte ist für eine aus der Adobe Experience Cloud importierte Zielgruppe vorgesehen. In dieser Instanz wurde die Zielgruppe aus Adobe Audience Manager (AAM) importiert.
Für diese importierten Zielgruppentypen sind die folgenden Details verfügbar:
Zielgruppentyp
Details
Mobile Zielgruppe
Marketing-Name, Hersteller und Modell.
Der matches | does not match -Operator wird anstelle equals | does not equal
angezeigt.
Besucherverhalten-Zielgruppe
user.categoryAffinity: categoryAffinity mit FAVORITE -Parameter.
-Überwachung: Überwachungsdienst ist True.
Kein Überwachungsdienst: ​Überwachungsdienst ist False.
Zielgruppen mit dem Operator NOT
Einzelregel: Target zeigt die Zielgruppe im Format [All Visitor AND [NOT [rule] an. Einzelne NOT-Regel wird mit UND mit AllVisitor -Zielgruppe angezeigt.
Berücksichtigen Sie beim Arbeiten mit importierten Zielgruppen Folgendes:
  • Ausdrucksziel-Zielgruppen werden in Target Standard/Premium nicht mehr unterstützt.
  • Target Standard/Premium unterstützt einige veraltete Zielgruppen nicht oder verfügt über verbesserte Operatoren zur einfachen Nutzung. Daher bedeutet die Definition einer importierten Zielgruppe trotz definitionsgemäßer Funktion nicht zwingendermaßen, dass dieselbe nun für die Erstellung in der Standard/Premium-Schnittstelle verfügbar ist. Beispielsweise sind soziale Zielgruppen zwar mit den zugehörigen Regeln sichtbar, aber Target Standard/Premium lässt die Erstellung sozialer Zielgruppen nicht zu.

Schulungsvideo: Verwenden von Zielgruppen

Dieses Video enthält Informationen zur Verwendung von Zielgruppen.
  • Erläuterung des Begriffs „Zielgruppe“
  • Erläuterung der beiden Arten, auf die Zielgruppen zur Optimierung eingesetzt werden
  • Auffinden von Zielgruppen in der Zielgruppenliste
  • Zuordnung einer Aktivität zu einer Zielgruppe
  • Verwenden von Zielgruppen für die passive Berichterstattung zu einer Aktivität