Show Menu
THEMEN×

Benutzerdefinierte at.js-Ereignisse

Informationen zu at.js custom events , die Sie darüber informieren, ob eine Mbox-Anforderung oder ein Angebot erfolgreich war oder fehlgeschlagen ist.
In der Vergangenheit ließ mbox.js keinen anderen auf der Seite ausgeführten JavaScript-Code erfahren, was sich hinter den Kulissen abspielte. Dank der Weiterentwicklung von at.js konnten wir dieses Problem glücklicherweise beheben.
Laut unseren Kunden gibt es mehrere Szenarien, über die sie gerne informiert werden möchten, darunter:
  • Fehlschlagen einer Mbox-Abfrage aufgrund einer Zeitüberschreitung, des falschen Status-Codes, eines JSON-Parsingfehlers usw.
  • Erfolg einer Mbox-Abfrage
  • Fehlschlagen der Wiedergabe eines Angebots aufgrund eines fehlenden Wrapper-Mbox-Elements, eines nicht gefundenen Selektors usw.
  • Erfolg der Angebotswiedergabe. Anwendung von DOM-Änderungen.
Vordefinierte Ereignisse mit einer Struktur, die die Extrahierung von erforderlichen Daten je nach Ereignistyp ermöglicht
Sicherstellung, dass Ereignisse in verschiedenen Szenarien eingesetzt werden können, benutzerdefinierte Ereignisse über ein Nutzlastobjekt verfügen, das der Detaileinheit des Ereignisobjekts zugeordnet ist (und an den Handler übermittelt wird). Des Weiteren auch das Verhindern der Übermittlung von Zeichenfolgen wie Ereignisnamen. Die Ereignisse werden mithilfe des adobe.target.event -Namespace als Konstanten dargestellt.

Struktur

Schlüssel
Typ
Beschreibung
Typ
Zeichenfolge
Es gibt verschiedene Szenarien, in denen Sie über die Unterstützung in Bezug auf die Ablaufverfolgungs-, Debugging- und Anpassungsinteraktionen mit at.js benachrichtigt werden möchten.
Jedes im Folgenden aufgeführte benutzerspezifische Ereignis besitzt zwei Formate: eine „Konstante“ und einen „Zeichenfolgenwert“.
  • Konstante: adobe.target.event. vorangestellt, in Großbuchstaben dargestellt, enthalten Unterstriche. Verwenden Sie die Konstante, um benutzerspezifische Ereignisse zu abonnieren, nachdem at.js geladen, jedoch bevor die Mbox-Antwort empfangen wurde.
  • Zeichenfolgenwerte: Kleinbuchstaben, enthalten Gedankenstriche. Verwenden Sie den Zeichenfolgenwert, um benutzerspezifische Ereignisse zu abonnieren, bevor at.js geladen wird.
Anforderung fehlgeschlagen
Constant: adobe.target.event.REQUEST_FAILED
String value: at-request-failed
Description: An mbox request failed due to timeout, wrong status code, JSON parse error, etc.
Anfrage war erfolgreich
Konstante: adobe.target.event.REQUEST_SUCCEEDED
Zeichenfolgenwert: at-request-succeeded
Beschreibung: Eine Mbox-Anfrage war erfolgreich.
Inhaltswiedergabe fehlgeschlagen
Konstante: adobe.target.event.CONTENT_RENDERING_FAILED
Zeichenfolgenwert: at-content-rendering-failed
Beschreibung: Fehlschlagen der Wiedergabe eines Angebots aufgrund eines fehlenden Wrapper-Mbox-Elements, eines nicht gefundenen Selektors usw.
Inhaltswiedergabe erfolgreich
Konstante: adobe.target.event.CONTENT_RENDERING_SUCCEEDED
Zeichenfolgenwert: at-content-rendering-succeeded
Beschreibung: Das Angebot wurde erfolgreich wiedergegeben. Anwendung von DOM-Änderungen.
Bibliothek geladen
Konstante: adobe.target.event.LIBRARY_LOADED
Zeichenfolgenwert: at-library-loaded
Beschreibung: Es ist ideal, dieses Ereignis zu verfolgen, nachdem at.js vollständig geladen wurde. Mit diesem Ereignis können Sie die Ausführung der globalen Mbox anpassen. Sie können dieses Ereignis auch verwenden, um die globale Mbox zu deaktivieren und dieses Ereignis anschließend zu überwachen, um die globale Mbox später auszulösen.
Beginn Anfrage
Konstante: adobe.target.event.REQUEST_START
Zeichenfolgenwert: at-request-start
Beschreibung: Dieses Ereignis wird ausgelöst, bevor eine HTTP-Anfrage ausgeführt wird. Sie können dieses Ereignis für Leistungsmessungen mit der Resource Timing-API verwenden.
Beginn Wiedergabe
Konstante: adobe.target.event.CONTENT_RENDERING_START
Zeichenfolgenwert: at-content-rendering-start
Beschreibung: Dieses Ereignis wird ausgelöst, bevor die Auswahl des Selektors gestartet wird und der Inhalt auf der Seite wiedergegeben wird. Sie können dieses Ereignis verwenden, um den Inhaltsdarstellungsfortschritt nachzuverfolgen.
Inhaltswiedergabe, keine Angebote
Konstante: adobe.target.event.CONTENT_RENDERING_NO_OFFERS
Zeichenfolgenwert: at-content-rendering-no-offers
Beschreibung: Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn keine Angebote zurückgegeben werden.
Inhaltswiedergabe, Redirect
Konstante: adobe.target.event.CONTENT_RENDERING_REDIRECT
Zeichenfolgenwert: at-content-rendering-redirect
Beschreibung: Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn ein Angebot eine Weiterleitungsanfrage ist und Target zu einer anderen URL umleitet.
mbox
Zeichenfolge
Name der Mbox
message
Zeichenfolge
Enthält für Menschen lesbare Beschreibungen, beispielsweise zu Geschehnissen, zur Fehlermeldung usw.
Verfolgung
Objekt
Enthält sessionId und deviceId . In einigen Fällen fehlt die deviceId möglicherweise, weil Target sie nicht vom Edge-Server abrufen konnte.

Nutzung

document.addEventListener(adobe.target.event.REQUEST_SUCCEEDED, function(event) { 
  console.log('Event', event); 
});

Schulungsvideo: Antwort-Token und benutzerspezifische at.js-Ereignisse Abzeichen

Sehen Sie sich das folgende Video an, um zu erfahren, wie Sie Antworttoken und benutzerspezifische at.js-Ereignisse nutzen können, um Profilinformationen aus Target an Drittanbietersysteme zu übergeben.