Show Menu
THEMEN×

„at.js“-Funktionen

Liste der Funktionen, die mit der at.js-JavaScript-Bibliothek von Adobe Target verwendet werden können. Klicken Sie in der Spalte „Funktion“ auf die Links, um weitere Informationen und Beispiele zu erhalten.
Funktion
Details
Diese Funktion löst die Anforderung eines Target-Angebots aus. Verwenden Sie sie mit adobe.target.applyOffer() , um die Antwort zu verarbeiten, oder verwenden Sie Ihre eigene Methode für die Verarbeitung von „success“.
(at.js 2.x)
Mit dieser Funktion können Sie mehrere Angebote abrufen, indem Sie mehrere Mboxes übergeben. Darüber hinaus können mehrere Angebote für alle Ansichten in aktiven Aktivitäten abgerufen werden.
Hinweis: Diese Funktion wurde mit at.js 2.x eingeführt. Diese Funktion steht für at.js Version 1 nicht zur Verfügung. x .
Diese Funktion dient zur Anwendung der Antwortinhalte.
(at.js 2.x)
Mit dieser Funktion können Sie mehr als ein Angebot, das von adobe.target.getOffers() abgerufen wurde, anwenden.
Hinweis: Diese Funktion wurde mit at.js 2.x eingeführt. Diese Funktion steht für at.js Version 1 nicht zur Verfügung. x .
(at.js 2.x)
Diese Funktion kann immer aufgerufen werden, wenn eine neue Seite geladen wird oder wenn eine Komponente auf einer Seite erneut wiedergegeben wird.
Diese Funktion sollte für Einzelseiten-Apps (SPAs) implementiert werden, um den Visual Experience Composer (VEC) zum Erstellen von A/B-Tests und Erlebnis-Targeting(XT)-Aktivitäten verwenden zu können.
Diese Funktion löst eine Anforderung zum Melden von Benutzeraktionen aus (wie beispielsweise Klicks und Konversionen). Sie übermittelt keine Aktivitäten in der Antwort.
(at.js 1.x)
Führt eine Anforderung aus und wendet das Angebot auf den nächsten DIV-Bereich mit dem Klassennamen „mboxDefault“ an.
Hinweis: Diese Funktion steht nur für at.js Version 1. x , zur Verfügung. Diese Funktion ist mit der Veröffentlichung von at.js 2.x überholt. Diese Funktion gibt Standardinhalte zurück, wenn sie mit at.js 2.x verwendet wird.
(at.js 1.x)
Mbox definieren und aktualisieren
Hinweis: Diese Funktion steht nur für at.js Version 1. x , zur Verfügung. Diese Funktion ist mit der Veröffentlichung von at.js 2.x überholt. Diese Funktion gibt Standardinhalte zurück, wenn sie mit at.js 2.x verwendet wird.
Sie können Einstellungen in der at.js-Bibliothek mithilfe von targetGlobalSettings() überschreiben, anstatt die Einstellungen in der Benutzeroberfläche von Target Standard/Premium oder durch Verwendung von REST-APIs zu konfigurieren.
  • Datenanbieter: Mit dieser Einstellung können Kunden Daten von Drittdatenanbietern sammeln, beispielsweise Demandbase, BlueKai und benutzerspezifischen Services, und die Daten an Target als Mbox-Parameter in der globalen Mbox-Anfrage weitergeben.
Mit dieser Methode können Sie Parameter von außerhalb des Anforderungscodes an die globale Mbox anfügen.
Mit dieser Methode können Sie Parameter von außerhalb des Anforderungscodes an alle Mboxes anfügen.
(at.js 1.x)
Stellt eine Standardart zur Registrierung bestimmter Erweiterungen dar.
Hinweis: Diese Funktion steht nur für at.js Version 1. x , zur Verfügung. Diese Funktion ist mit der Veröffentlichung von at.js 2.x überholt. Diese Funktion gibt Standardinhalte zurück, wenn sie mit at.js 2.x verwendet wird.
Benutzerdefinierte at.js-Ereignisse teilen Ihnen mit, wenn eine Mbox-Anforderung oder ein Angebot erfolgreich oder fehlgeschlagen ist.
(at.js 2.1.0)
Diese Funktion sendet eine Benachrichtigung an Target-Edge, wenn ein Erlebnis ohne Verwendung von adobe.target.applyOffer() oder adobe.target.applyOffers() gerendert wird.
Hinweis : Diese Funktion wurde mit at.js 2.1.0 eingeführt und steht für alle Versionen höher als 2.1.0 zur Verfügung.