Show Menu
THEMEN×

Arbeiten mit Weiterleitungen

Verwenden Sie eine Weiterleitung auf ähnliche Weise, wie Sie eine Mbox für Ihre Tests verwenden.
Weiterleitungen werden mit einer speziellen Weiterleitungs-URL erstellt, die eine Weiterleitungs-Mbox (Weiterleitung) in Ihr Konto lädt. Verwenden Sie diese Weiterleitung auf ähnliche Weise, wie Sie eine Mbox für Ihre Tests verwenden. Senden Sie die Weiterleitungs-URL als Ziel-Link der Werbung an Ihr Werbenetzwerk.
Verwenden Sie die Weiterleitung, um folgende Aktionen auszuführen:
  • Klicks von Ihren Display-Anzeigen auf Ihre Seite zu verfolgen
  • Einen einzigen, zentralisierten Bericht zur Verfolgung von Klicks auf Display-Anzeigen in mehreren Werbenetzwerken zu erstellen
  • Die Display-Anzeigen und Ziele zu variieren
    Beispielsweise kann dasselbe Banner auf Ihre Startseite, Kategorieseite oder Produktseite verweisen.
  • Finden Sie heraus, welche Landingpage die meisten Konversionen bringt.
Hilfe zur Entscheidung über die richtigen Einstellungen finden Sie unter Nicht-JavaScript-basierte Implementierungen .

Erstellen einer Weiterleitung

Bevor Sie eine Weiterleitung verwenden können, müssen Sie diese erst erstellen.
  1. Legen Sie die Zielort-Variationen für die Werbeanzeige fest, inklusive Standard-Zielposition.
  2. Erstellen Sie die Weiterleitungs-URL.
    https://<your_testandtarget_clientcode>.tt.omtrdc.net/​m2/yourclientcode/ubox
    /​page?mbox=redirectorlink_456
    &mboxDefault=http%3A%2F%2Fwww%2Eyourcompany%2Ecom%2Fusualdestination%2Ehtm
    
    
    • Bei yourclientcode handelt es sich um den Clientcode Ihres Unternehmens. Der Clientcode Ihres Unternehmens enthält ausschließlich Kleinbuchstaben und keine Sonderzeichen.
      • at.js : Ihren Clientcode finden Sie in der -Benutzeroberfläche unter„Einrichten“ > „Implementierung“ ganz oben auf der Seite „at.js-Einstellungen bearbeiten“Target.
      • mbox.js : Ihren Clientcode finden Sie oben auf der Seite „Einrichten“ &gt; „Implementierung“ &gt; „mbox.js-Einstellungen bearbeiten“.
    • redirectorlink_456 ist der Name der Weiterleitungs-mbox, die in Ihrem Konto zur Verwendung für Kampagnen und Tests angezeigt wird.
      Weiterleitungen funktionieren anders als andere Mboxes, erscheinen in Ihrem Konto aber so wie beliebige andere Mboxes. Benennen Sie die Weiterleitung so, dass sie sich einfach von den Standard-Mboxes in Ihrem Konto unterscheiden lässt. Es hat sich bewährt, den Mbox-Namen mit „redirectorlink“ beginnen zu lassen.
    • http%3A%2F%2Fwww%2Eyourcompany%2Ecom%2Fusualdestination%2Ehtm ist das Standardziel.
      Hierbei muss es sich um einen URL-kodierten, absoluten Verweis handeln. You can use the HTML URL Encoding Reference to quickly encodes your URLs.|
  3. Validieren Sie die Weiterleitung.
    1. Fügen Sie die Weiterleitungs-URL in eine Browserzeile ein, und aktualisieren Sie den Browser.
    2. Melden Sie sich bei Ihrem Konto an, aktualisieren Sie Ihre Mbox-Liste, und überprüfen Sie, ob die neue Weiterleitung als Mbox aufgelistet wird.
  4. Um verschiedene Ziele für eine Anzeige zu testen, erstellen Sie Weiterleitungsangebote für jede Version.
  5. Erstellen Sie die Kampagne.
    Unter Nicht-JavaScript-basierte Implementierungen finden Sie die richtigen Einstellungen, um Ihre Ziele zu erreichen.
  6. Führen Sie die Qualitätssicherung für die Kampagne durch.
    Erstellen Sie eine Platzhalterseite mit einem <a href> , der die Weiterleitungs-URL enthält. Beispiel:
    <a href=https://<your_clientcode>.tt.omtrdc.net/​m2/yourclientcode/ubox/​page?mbox=
    
    redirectorlink_456&mboxDefault=http%3A%2F%2Fwww%2Eyourcompany%2Ecom%2F​usualdestination%2Ehtm>
    
    
  7. Überprüfen Sie, ob alle Erlebnisse, Standardinhalte und Berichte wie erwartet in allen Browsern und für alle Ihre Umgebungen funktionieren.
    • Weiterleitungen werden von der Angebotsvorschau oder Mbox-Suche nicht unterstützt. Zeigen Sie eine Vorschau der Erlebnisse direkt in einem Browser an.
    • mboxDebug funktioniert bei Weiterleitungen nicht.
  8. Senden Sie die vollständige Weiterleitungs-URL als Zielort der Display-Anzeige an Ihr Display-Anzeigenetzwerk.

Verwenden einer Weiterleitung zum Übergeben der Kosten pro Klick und vom Umsatz pro Klick

Informationen zum Verwenden einer Weiterleitung zum Übergeben der Kosten pro Klick und vom Umsatz pro Klick.

Übergeben der Kosten pro Klick

Verwenden Sie eine Weiterleitung, um die Kosten pro Klick weiterzugeben.
Best practice is to determine the cost value using the Score per visit engagement metric.
Fügen Sie &mboxPageValue=-value zur URL hinzu. Beachten Sie den Negativwert.
Beispiel: Für Kosten pro Klick in Höhe von 0,10 Cent:
https://<your_clientcode>.tt.omtrdc.net/​m2/yourclientcode/ubox/​page?mbox=redirectorlink_456
&mboxPageValue=-0.1&mboxDefault=​https://www.yourcompany.com/usualdestination.htm

Übergeben vom Umsatz pro Klick

Verwenden Sie eine Weiterleitung, um den Umsatz pro Klick weiterzugeben.
Best practice is to determine the revenue value using the Score per visit engagement metric.
Fügen Sie &mboxPageValue=value zur URL hinzu.
Beispiel: Für Umsatz pro Klick in Höhe von 0,10 Cent.
https://<​your_clientcode>​​​​.tt​​.omtrdc​.net/​​m2/​yourclientcode/​ubox/​​​page?mbox=redirectorlink_456
&mboxPageValue=0.1​&mbox​Default=​​http%3A%2F%2Fwww%2E​yourcompany%2Ecom​%2Fusualdestination%2Ehtm